Media-Mania.de

 Agatha Christie: Das Haus an der Düne

Verlag: rokapublish

Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Bedienung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Spielregel
Ton
Hercule Poirot und sein Begleiter Captain Hastings verbringen gerade ihren Urlaub in dem Örtchen St. Loo in Cornwall, als sie im Hotelgarten Zeuge eines Attentats auf eine junge Frau werden. Die Dame namens Magdala 'Nick' Buckley teilt den beiden Herren daraufhin mit, dass sie in den letzten Tagen in scheinbaren Unfällen bereits dreimal dem sicheren Tod entronnen ist. Dies weckt natürlich Poirots Spürsinn, der nicht an einen Zufall glaubt und fortan ermitteln will, weswegen es jemand auf Miss Buckley abgesehen hat, deren einziger Besitz das alte Anwesen "End House" an der Düne ist.

Auf den Spuren Poirots

Mit "Das Haus an der Düne" wurde nun ein weiterer Roman der Krimi-Königin Agathe Christie in ein Wimmelbild-Spiel umgewandelt. Auf den Spuren Poirots kann der Spieler das Geheimnis um End House und die Mordversuche auf Nick Buckley aufklären. Das Spiel orientiert sich dabei sehr dicht an der Romanvorlage, die einzelnen relevanten Episoden werden mittels Comicsequenzen und einzelnen Spielschritten nachgezeichnet.

Strukur

Das Spiel ist in mehrere Abschnitte oder Kapitel gegliedert, von denen jedes etwa drei bis fünf Standbilder umfasst, in denen bestimmte Gegenstände gefunden werden müssen. Zum Abschluss jedes Kapitels gibt es eine optionale Bonusrunde, in der beispielsweise ein zerrissener Zeitungsausschnitt wieder zusammengesetzt oder ein Tresor geknackt werden muss. All dies fügt sich am Ende zur Lösung des Falls zusammen.

Lösungsweg leider recht stark vorgegeben

Leider ist der Lösungsweg sehr streng vorgegeben, der Spieler kann nicht abkürzen und durch vorgezogene Mutmaßungen die Hintergründe aufklären. Der Roman muss sozusagen vom Anfang bis zum Ende durchgespielt werden. Der Schwierigkeitsgrad ist zudem nicht sonderlich hoch, die meisten Objekte in den Wimmelbildern lassen sich mit etwas geschickter Beobachtung schnell identifizieren. Sollte man wirklich einmal nicht mehr weiterkommen, hat man pro Runde fünfmal die Möglichkeit, sich ein gesuchtes Objekt anzeigen zu lassen. Diese sind zudem stellenweise arg unglaubwürdig platziert, beispielsweise, wenn man an der Uferpromenade eine Eistüte in einer Straßenlaterne suchen muss.

Kurzweiliges Spiel für Zwischendurch

Insgesamt ist "Agathe Christie: Das Haus an der Düne" ein kurzweiliges Wimmelbild-Spiel, das innerhalb weniger Stunden durchgespielt werden kann und anschließend vielleicht noch Spaß für zwei weitere Durchgänge bereit hält. Die Anforderungen an den heimischen Rechner sind überschaubar, und der Preis tut auch niemandem weh. Eine richtige Herausforderung für Krimi-Fans sieht jedoch anders aus.

Markus Goedecke



CD-ROM | CD-Anzahl: 1 | Erschienen: 15. Mai 2009 | FSK: 0 | PC | Preis: 6,35 Euro | Sprache: Deutsch | Systemanforderungen: Windows 7/Vista/XP, Prozessor 1,4 GHz, mind. 256 MB RAM, Soundkarte, 3D Grafikkarte (mind. 64 MB), ab DirectX9.0c

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Alchemie-GenieWorld in Conflict: Soviet Assault (PC)Diamond CubeMahjonggCaveman's Prophecy