Media-Mania.de

 Der Dunkle Turm (Graphic Novel), Band 6: Die Reise beginnt


Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Gilead ist vernichtet, Farsons und Martens Truppen haben die Revolvermänner überrannt und in der blutigen Schlacht am Jericho Hill nahezu alle getötet. Wie durch ein Wunder hat Roland Deschain das Gemetzel überlebt. Fortan hegt er nur noch ein Ziel: den Dunklen Turm finden und die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen. Roland ahnt nicht, dass damit seine Lebensaufgabe beginnt, die ihn bis zum bitteren Ende nicht mehr loslassen und die eine Menge Menschen ins Verderben stürzen wird ...

"Der Mann in schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm" - mit diesem berühmten Satz beginnt der erste Roman von Stephen Kings epischer Turm-Sage, es ist, wenn man so will, der Dreh- und Angelpunkt der Geschichte. "Die Reise beginnt" greift diesen Satz natürlich ebenfalls auf und setzt am gleichen Punkt ein. Der inzwischen sechste Teil der Graphic Novel "Der dunkle Turm" stellt eine Zäsur dar - die Schlacht am Jericho Hill ist geschlagen, fast alles, was zwischen ihr und Rolands Begegnung mit dem Jungen Jake in der Wüste passiert, liegt im Dunkeln (beziehungsweise in Rolands Erinnerung). Robin Furth schließt nun folgerichtig die weiteren Lücken in der Handlung und bedient sich dabei verschiedener Rückblenden; unter anderem wird man Zeuge, wie in Rolands Kindheit Hax der Koch hingerichtet wird (was im Roman zwar berichtet wird, aber nur in aller Kürze) und wie Roland die Schlacht am Jericho Hill überlebte, ohne auf dem Scheiterhaufen zu verbrennen.
Der Roland, der hier dem Mann in Schwarz durch die gnadenlose Hitze der Wüste folgt, hat sich sichtbar verändert, ist gealtert, kantiger und härter geworden, um nicht zu sagen: wesentlich unsympathischer. Die Härte und dass Roland im Grunde alle, die ihm zu nahe kommen, irgendwie in den Tod reißt, ist bekannt, deshalb passt diese Weiterentwicklung gut zum Charakter, auch wenn das Gesicht von Roland Deschain zeichnerisch wenig Ähnlichkeit mit dem "alten" Roland hat.

Insgesamt beschleicht den Leser bei "Die Reise beginnt" zum ersten Mal das Gefühl, dass die Reihe halbherziger weitergeführt wird als zu Beginn, wo jeder Strich und jedes Wort perfekt saßen, ja sogar mit Kings Romanen mühelos mithalten konnten. Das könnte auch mit dem Verlagswechsel zusammenhängen; die Softcover-Variante erscheint nicht mehr bei Heyne, sondern bei Panini Comics.
In Band 6 hat sich definitiv eine gewisse Schludrigkeit eingeschlichen - die Zeichnungen sind teilweise eher lieblos, stellenweise unscharf, detailarm und wirken so, als wäre nicht genug Zeit gewesen, es richtig gut zu machen. Vor allem in dem Teil der Geschichte, in dem ein junges Mädchen von einem "Nicht-Menschen" entführt wird, wirkt alles ziemlich "hingeschludert" (wenn man bei der insgesamt dennoch recht hohen Qualität dieses Wort überhaupt benutzen darf).
Ein wesentlicher Bestandteil der Handlung ist diesmal Rolands Bekanntschaft mit einem Billybumbler. Jeder liebt Billybumbler, es gibt wohl keinen Leser der Turm-Romane, der Oy nicht ins Herz geschlossen hat! Hier im Comic wirkt das niedliche Tierchen - das natürlich nicht Oy ist, sondern ein anderer Bumbler - aber seltsam fehl am Platze und dient vor allem dazu, ein paar dramatisch-herzzereißende Szenen einzubauen.

"Die Reise beginnt" ist zwar keine richtige Enttäuschung und immer noch eine gute Weiterführung der Geschichte, die die weißen Flecken im Lebenslauf des Revolvermannes weiter auffüllt. Dieser Teil von Rolands Erlebnissen kann aber mit den vorangegangenen Bänden nicht mithalten, was sich auch sehr deutlich in den Zeichnungen zeigt, die nicht die Strahlkraft und die hohe Qualität der letzten Artworks besitzen, sondern auf manchen Seiten regelrecht unsauber und schnell hingeworfen sind. Daher schweren Herzens nur drei Sterne in der Wertung.

Es bleibt zu hoffen, dass der nächste Teil das hohe Niveau der Reihe wieder halten kann!

Christina Liebeck



Softcover | Erschienen: 12. März 2012 | ISBN: 978-3862012961 | Originaltitel: The Dark Tower: The Gunslinger - The Journey begins | Preis: 16,95 Euro | 144 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Die Schlacht von TullDer Mann in SchwarzDie kleinen Schwestern von EluriaDer Untergang GileadsZwischenstation