Media-Mania.de

 Faith - The Van Helsing Chronicles, Folge 33: Blutdurst


Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Als Faith früh morgens erwacht, um ihren Vater vom Flughafen abzuholen, bemerkt sie eine eigenartige Veränderung an ihrem Körper. Doch was war passiert? Delia, hatte um Hilfe gebeten, da sie vermutete, dass Vin etwas zu sehr an Denices Lippen hängt. Natürlich war Faith bereit für ihre Freundin nachzuforschen und stieß dabei auf das Haus der Dubois.
Doch nun steht sie vor dem Spiegel und sieht sich nur noch verschommen und hat einen schier unstillbaren Durst nach Blut ... . Kann Faith noch gerettet werden?

"Blutdurst" ist die 33. Folge von Faith und ist nach der bisher leeren Ankündigung von in sich abgeschlossenen Folgen, auch als Einzelhörspiel genießbar. Trotzdem sind Vorkenntnisse von Vorteil.

Nach dem Aufbrechen des fortlaufenden Serienkonzepts nach der Trinity-Pentalogie, zeigt sich nun die Tragweite dieser Änderung. Ein großer Handlungsrahmen mit einer übergeordneten Story ist derzeit nicht zu erkennen, auch wenn einige Weichen für die nahe Zukunft umgestellt werden. So komprimiert sich die Unterhaltung des Hörers mehr auf den Inhalt der jeweiligen Folge. In diesem Fall Faiths Vampirwerdung, die zwar durchaus ihre Reize besitzt, wenn es um die Ausführung geht, aber thematisch nichts neues präsentiert. Vampire sind im Faith-Universum nichts neues und so reißt das Hörspiel in den knapp 73 Minuten Spielzeit nicht vom Hocker.

Interessant ist der Aufbau der Geschichte, die quasi mittendrin beginnt und dann dem Hörer Stück für Stück Informationen preisgibt und sich dieses blutige Puzzle erst langsam zusammensetzt. Ein gelungenes Experiment (in dieser Serie) mit der Erzählstruktur, bringt etwas frischen Wind in das Hörspiel.

Im Gegensatz zu einigen anderen Folgen, ist der Cast fast minimalistisch ausgefallen. Gerade einmal zehn Sprecher treten auf und das ohne Makel. Neben einem überragendem Boris Tessmann, bieten auch Ilona Otto und Jase Brandon ansprechende Auftritte. Musik und Soundeffekte sind wie gewohnt voll im Klang und souverän eingearbeitet.

Insgesamt ist "Blutdurst" etwas trocken ausgefallen, wenn das Wortspiel erlaubt ist. Zwar sorgt die versetzte Erzählweise für einen lang anhaltenden Spannungsbogen, aber der eigentlichen Geschichte fehlt es etwas an Pfiff.

Eine Hörprobe gibt es im Webshop von Zauberstern Records.

Nicolas Gehling



CD | CD-Anzahl: 1 | Erschienen: 30. März 2012 | Laufzeit: 72 Minuten | Preis: 6,99 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Draculas BluthochzeitMein Todeskampf mit DraculaTag der VergeltungTrinityGefangen in der Psychoklinik