Media-Mania.de

 John Sinclair, Folge 74: Lupinas Sohn

Teil 2 von 2


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Lupina, die Königin der Wölfe, hat sich von der Mordliga losgesagt und arbeitet daran, ihre eigene Kampftruppe - die sogenannte Werwolf-Elite - aufzubauen. Das können ihr Solo Morasso und Lady X natürlich nicht durchgehen lassen, sie machen zusammen mit dem Mafia-Killer Trent Jagd auf die Abtrünnige. In deren Gewalt befinden sich mittlerweile John und Suko, die den merkwürdigen Vorfällen in Stanmore nachgehen wollten. Doch Lupina hat noch eine größere Überraschung für das Geisterjäger-Team parat: ihren Sohn, den Schwarzwolf Luparo, der zum Anführer der Werwolf-Elite werden soll und zu Johns Entsetzen gegen Silberkugeln immun ist. In einem Steinbruch kommt es zum großen Showdown zwischen der Werwolf-Elite, der Mordliga und dem Sinclair-Team.

"Lupinas Sohn" ist die direkte Fortsetzung von Folge 73 "Die Werwolf-Elite" und führt die Geschichte um Lupinas Bruch mit der Mordliga spannend fort. Nachdem die Gruppe um Solo Morasso alias Doktor Tod nun schon geraume Zeit in den Hörspielen präsent ist, zeigen sich nun die ersten Auflösungserscheinungen. Auch der Plot um Lupinas Sohn enthält Potential, zumal am Ende das Geheimnis um seinen Vater gelüftet wird.

Im Gegensatz zum Heftroman wurde einiges geändert, so hat Drehbuchautor Dennis Ehrhardt wohl aus Zeitproblemen die Wölfin Nadine Berger herausgeschrieben. Auch der Epilog mit John und Glenda ist so nicht in der Vorlage enthalten. Hier soll wohl die Handlung in der im Herbst erscheinenden Folge 77 vorbereitet werden, jedoch mutet es ein wenig seltsam an, dass der Geisterjäger seine Trauer über Janes Verlust so schnell überwindet. Unverständlich ist allerdings, warum Ehrhardt die Rolle des Mafia-Killers Trent nicht weggelassen hat, da dieser nur sehr wenig zur Handlung beiträgt.

Die Leistungen der Sprecher sind wie gewohnt von hohem Niveau. Vor allem Katrin Fröhlich als Lady X liefert wieder einmal eine Glanzleistung ab. Auch Ilya Welter kommt als Johns Sekretärin Glenda endlich wieder stärker zur Geltung. Leider handelt es sich bei der vorliegenden Folge aber auch um eine der letzten, in der man den kürzlich verstorbenen Karlheinz Tafel als Sir James hören durfte. Man kann dem Produktionsteam nur die Daumen drücken, dass sie einen adäquaten Nachfolger für diesen großartigen Sprecher finden.

Bei "Lupinas Sohn" handelt es sich um einen der wenigen Fälle, wo man das Cover von Vincente Ballestar getrost hätte austauschen können. Lupinas Menschenkopf wirkt auf dem Wolfskörper denkbar deplatziert, und auch die Darstellung Luparos ist nicht wirklich gelungen.

Insgesamt ist "Lupinas Sohn" eine spannende Fortsetzung von "Die Werwolf-Elite", die mit einigen Überraschungen aufwartet. Man kann getrost behaupten, dass Dennis Ehrhardt als neuer Drehbuchautor und Regisseur nun seinen Rhythmus gefunden hat und auch nach Oliver Dörings Ausstieg qualitativ hochwertige Hörspiele für die Sinclair-Reihe abliefert.

Auf der Website von Lübbe Audio gibt es eine Hörprobe: "Lupinas Sohn"

Markus Goedecke



CD | CD-Anzahl: 1 | Erschienen: 18. Mai 2012 | ISBN: 978-3785745946 | Laufzeit: 47 Minuten | Preis: 7,99 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
In den Krallen der roten VampireIm Zentrum des SchreckensDer Mann, der nicht sterben konnteHerrin der DunkelweltDie Werwolf-Elite