Media-Mania.de

 Fear Itself - Nackte Angst, Band 1: Die Schlange


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Während die Rächer in Amerika durch Unruhen am Ground Zero und durch den Neubau einer Stadt, die Tony Stark aka Iron Man plant, mehr oder weniger abgelenkt sind, ist Sin, die Tochter des Red Skulls, in einer unheilvollen Mission in der Antarktis unterwegs. In einer ehemaligen Nazifestung, dem letzten Versteck von Hitlers Thule-Orden, liegt ein Schatz mit unvorstellbarer Macht verborgen: ein mystischer Hammer, mit dem Sin die ganze Welt beherrschen und von Grund auf verändern will. Tatsächlich gelingt es ihr, den Hammer zu erringen Sin wird zu Skadi und befreit daraufhin das ultimativ Böse: die Schlange, eine Entität, die dem Allvater Odin nicht unähnlich ist, aber unfassbar grausam

Das episch angelegte Crossover "Fear Itself" ist eine neue Storyline im Marvel-Universum, laut den Machern die größte seit "Civil War" - eigentlich war die Storyline nur als Miniserie ohne größere Auswirkungen geplant, entwickelte sich dann aber rasch zum Event und brachte abseits der siebenteiligen Kernreihe zahlreiche Tie-Ins mit sich, unter anderem "Ghost Rider - Nackte Angst". Im Mittelpunkt der Handlung stehen Captain America und Thor, aber eigentlich hat hier jeder mit Rang und Namen einen oder mehrere Auftritte.
Skadi aka Sin, die Tochter des Red Skull, entfesselt die Macht einer uralten, grausigen Waffe, befreit die Schlange und fortan bringen beide Tod und Gewalt über die Menschenwelt. Die Handlung hat mehrere Erzählstränge. In einem stellt sich Thor seinem Vater Odin entgegen, der nicht begreifen kann, wieso sein göttlicher Sohn sich entschließt, an der Seite der schwachen Menschen zu kämpfen.

"Die Schlange" ist eine gut erzählte (Autor: Matt Fraction) und beeindruckend bildgewaltige Einstimmung (Zeichner: Stuart Immonen) auf die spektakulären Ereignisse, die "Fear Itself" noch mit sich bringen wird. Große und unheilvolle Veränderungen kündigen sich in krachenden Actionszenen an und natürlich werden auch die Superhelden auf teils sehr dramatische Weise davon betroffen sein. Matt Fractions Story besticht auch durch einige ernste Bezüge zur Realität, die das Geschehen noch authentischer machen, etwa die Verweise auf die amerikanische Rezession, den damit einhergehenden Jobverlust, die Unzufriedenheit und Armut der Menschen und die daraus resultierenden Unruhen der Massen. So kommt Sins bitterböser Feldzug genau zur rechten Zeit, denn Chaos und Furcht haben sich bereits in die Herzen der Menschen geschlichen

Fazit: Spannender Einstieg in das Mega-Crossover "Fear Itself", der unbedingt Lust auf die Fortsetzungen macht!

Zur Online-Leseprobe bei Panini Comics geht's hier.

Christina Liebeck



Softcover | Erschienen: 8. November 2011 | Originaltitel: Fear Itself 1: The Serpent | Preis: 4,95 Euro | 52 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Ultimate Avengers - The MovieFear Itself Sonderband 4WeltenbrandDer Hammer, der in die Yancy Street fielDer Würdige