Media-Mania.de

 Fear Itself - Nackte Angst, Band 4: Weltenbrand


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Die Avengers trauern: James "Bucky" Barnes hat den Kampf gegen die zu Skadi verwandelte Sin und ihre mächtige Waffe nicht überlebt Captain America ist tot. Doch damit sind die schlechten Nachrichten noch nicht zu Ende. Thor kehrt aus Asgard zurück zur Erde und berichtet, dass Odin plant, den Planeten komplett auszulöschen. Da Odins uralter böser Gegner, die Schlange, sich von der Angst der Menschen nährt, ist dies die einzige logische Lösung für den Göttervater. Sein Sohn Thor hat sich diesem Plan entgegen gestellt und sich auf die Seite der Menschen geschlagen. Nun stellt er sich der Konfrontation mit der Schlange selbst
Währenddessen legt Steve Rogers, der originale Captain America, nach dem gewaltsamen Tod seines Partners das Heldenkostüm erneut an und ruft die Rächer zur Verteidigung der Erde. Skadi traut ihren Augen kaum hat sie tatsächlich die großartige Chance, Captain America gleich zweimal auszulöschen?

Am Ende des dritten Bandes von Marvels auf sieben Bänden angelegtem Crossover "Fear Itself" wurde es zur traurigen Gewissheit für die Rächer und für den Leser: Captain America ist tot, erschlagen von Skadis Hammer. Zum Glück steckten ja schon zahlreiche Personen im Stars-and-Stripes-Kostüm und nun kann Steve Rogers diese Rolle wieder übernehmen. Er sucht die Konfrontation mit Skadi, während überall auf der Welt ihre transformierten Diener Amok laufen. Nun sind auch das Ding, der Grey Gargoyle und Attuma durch den Griff zum Hammer verwandelt worden, womit die sieben Diener voll sind. Die Idee der Transformierten, die nun Skadi und der Schlange dienen, macht einen großen Reiz der Storyline aus, vor allem, da so extrem beliebte Charaktere wie der Hulk und das Ding ihr zum Opfer fallen. Auch der Tod von James Barnes ist natürlich eine bahnbrechende Entwicklung, die den Fortlauf der Story im Marvel Universum verändert.

Neben der Fortführung der Hauptstory enthält das 52-seitige Heft noch vier kurze Episoden, die Skadis Vergangenheit und die von dreien ihrer neuen Diener beleuchten. Dies sind: "Die Würdigen Sin" (Story: Christos Gage, Zeichungen: Elia Bonetti), "Ich bin der Juggernaut!!!" (Story: Jeff Parker, Zeichnungen: Declan Shalvey), "Mein Name ist Titania" (Story: Jen van Meter, Zeichnungen: Clayton Henry) und "Grautöne" (Story: Frank Tieri, Zeichnungen: Eric Kanete). Vor allem der Blick ins Sins Vergangenheit als ungewollte Tochter des Red Skull ist superinteressant, weil ihre Beweggründe und die Ursache ihres Hasses deutlicher werden. Aber auch die anderen drei Stories sind wirklich gut, weil sie Juggernaut, Titania und den Grey Gargoyle geradezu menschlich machen, ihre Enttäuschungen und Misserfolge zeigen und damit nachvollziehbar machen, warum diese drei in Sins Augen "würdig" sind. Somit ergänzen die vier kurzen Episoden die große Story perfekt!

Fazit: Captain America ist tot und lebt in Steve Rogers doch weiter. Spannende Kämpfe und Entscheidungen stehen an. Die vier zusätzlichen kleinen Episoden werfen einen emotionalen Blick auf Sin und ihre Auserwählten. Eine runde Sache!

Christina Liebeck



Softcover | Erschienen: 7. Februar 2012 | Originaltitel: Fear Itself 4: Worlds on Fire - The Worthy: Sin - I'm the Juggernaut!!! - My Name is Titania - Shades of Grey | Preis: 4,95 Euro | 52 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Ultimate Avengers - The MovieFear Itself Sonderband 4Der Hammer, der in die Yancy Street fielDie SchlangeDer Würdige