Media-Mania.de

 mein strickfilz-design

Cornelias wunderbare Welt der Filzkunst

Autoren: Cornelia Pikal
Verlag: Frech

Cover
Gesamt +++--
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Nassfilzen ist toll – und eine ziemliche Sauerei. Dagegen ist das Strickfilzen eine sehr saubere Sache, denn hier übernimmt die Waschmaschine das Verfilzen der Wolle. Natürlich muss, wie der Begriff schon andeutet, zuerst etwas gestrickt werden, das anschließend in der Waschmaschine verfilzen kann. In „mein strickfilz-design“ aus dem Frech Verlag werden einige Strickfilzmodelle nebst Anleitung zum Nachstricken vorgestellt, unter anderem Taschen, Schuhe, Pulswärmer, Ketten und Kissen. Die Modelle sind einem von drei Themenbereichen zugeordnet: Filz & Meer, Natural Spirit oder Blumenkinder. Zu allen Modellen gibt es jeweils ein Foto, das einen Eindruck vom Endresultat vermittelt, sowie eine Strickanleitung.

Insgesamt werden im Buch 25 Projekte beschrieben, wobei allein neun dieser Projekte Schuhe sind. Die Schuhe basieren alle auf derselben Anleitung, werden aber so abgewandelt, dass sich der Schaft von Schuh zu Schuh unterscheidet, mal oben glatt ist, mal die Form von Blütenblättern hat, mal von Margeriten verziert ist, mal mit Noppen übersät ist. Fünf Taschen und drei Pulswärmer zeigen ebenfalls, dass Grundformen nicht kompliziert sein müssen, um genügend Gestaltungsspielraum bieten zu können. Neben ebenfalls strickgefilzten Applikationen werden mit Hilfe von Nadelfilztechniken Muster auf zuvor gestrickte und verfilzte Dinge aufgebracht. So wird beispielsweise ein Schmetterling hergestellt, indem zunächst ein schwarzes Quadrat gefilzt, dann daraus der Schmetterling ausgeschnitten und schließlich mittels des Nadelfilzens „ausgemalt“ wird. Die Anleitungen zu den Modellen sind gut nachvollziehbar, auch wenn sie in eine übersichtlichere Form hätten gebracht werden können. Am Ende des Buches gibt es zu jedem Modell eine Materialliste, hier wäre eine zusätzliche, schnell zu überblickende Strickanleitung gut aufgehoben gewesen. Wer Modelle aus diesem Buch nacharbeiten will, sollte bereits stricken können, denn dieses Buch bietet keinen Grundkurs im Stricken. Trotzdem ist dieses Buch auch für Strickanfänger geeignet; Maschen anschlagen, rechts stricken, links stricken und abketten - viel mehr braucht es nicht, um die Projekte erfolgreich nachzuarbeiten.

Die im Buch präsentierten Modelle sind, wie alles im Leben, Geschmackssache. Sicher kann man dem Buch einen Hang zum Kitsch vorwerfen, der durch kurze Texte, die Kapitel einleiten oder Projektbeschreibungen schmücken, verstärkt wird. So steht beispielsweise zu einem Paar Schuhe aus dem Kapitel “Filz & Meer“ folgender Text: „Das leise Rauschen des Meeres, eine Welle spült eine Muschel an den Strand und das Meer offenbart sich im immer wiederkehrenden Rhythmus des unendlichen Ozeans.“ Die Aufmachung dieses Buches ist den darin vorgestellten Modellen angepasst. Auch von der Autorin finden sich einige Bilder, dass sie ihre Leser duzt, wird der eine mögen, der andere nicht. Das Buch ist darum nicht uneingeschränkt zu empfehlen. Sicher ist, es wird seine Leser finden, doch wer diese Leser sein könnten, ist schwierig zu sagen. So bleibt nur zu empfehlen, sich vor dem Kauf selbst einen Eindruck von dem Buch zu verschaffen.

Katja Maria Weinl



Hardcover | Erschienen: 6. Oktober 2011 | ISBN: 978-3772467486 | Preis: 14,99 Euro | 80 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Mützen strickenBlütenträumeFilzen von Tieren und FigurenTraumhafte Taschen zum Stricken und FilzenMach was Buntes