Media-Mania.de

 Das Schwert, Band 4: Luft

Serie: Das Schwert, Band 4
Autoren: Jonathan Luna, Joshua Luna
Illustratoren: Jonathan Luna
Übersetzer: Maria Morlock
Verlag: Cross Cult

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Der Zeitpunkt des letzten Kampfes rückt näher für Dara Brighton und das magische Schwert in ihrem Besitz. Malia, die als Göttin das Element Luft beherrschen kann, ist die letzte, die von den Mördern von Daras Eltern noch übrig ist. Doch Malia ist clever - sie hat es geschafft, sich der Welt als gütige Retterin zu präsentieren und Dara als verrückte Mörderin hinzustellen. Das Militär und die Medien sind auf der Seite der Göttin und damit Dara, Justin und Julie dicht auf den Fersen.
Für Dara bricht eine schwere Zeit an: Unbedingt will sie sich der übermächtigen Malia entgegen stellen und sie töten, gleichzeitig beginnen Zweifel in ihr zu wachsen. Welche sinnlosen Opfer hat sie bereits gebracht? Wie konnte sie ihre besten Freunde in Lebensgefahr bringen? War ihr Vater der Mensch, für den sie ihn immer gehalten hat? Und handelt Dara wirklich, wie sie glaubt, um die Welt zu schützen, oder nur aus purem Egoismus?

Mit "Luft" präsentieren die Luna-Brüder den vierten und damit letzten Teil der genialen Reihe "Das Schwert". Emotionaler und packender noch als die vorangegangenen Teile präsentiert sich der extrem gelungene Abschlussband der spannenden Geschichte. Nicht nur, dass Dara sich einer ganzen Reihe unangenehmer Fragen bezüglich ihrer wahren Motivation stellen muss, es gibt auch eine Enthüllung am Ende, die den Leser geradezu aus den Socken haut. Zwar konzentrierten sich Joshua und Jonathan Luna erneut sehr stark auf den eigentlichen Kampf zwischen Dara und Malia, doch diesmal schlägt die Handlung auch eine sehr nachdenkliche Richtung ein. Endlich erfährt der Leser, in welcher Beziehung Daras Vater Demetrios zu den anderen stand. Auch über die Macht des Schwertes war lange nicht alles bekannt - diesmal muss Dara sich den Tatsachen stellen, ob sie will oder nicht. Das sehr emotionale Ende ist schlicht atemberaubend erzählt und lässt den Leser den Band mit Bedauern zuklappen; zu schade, dass diese großartige Geschichte nun definitiv zu Ende erzählt ist und es keine Fortsetzung mehr geben kann!

"Das Schwert" ist in seiner Gesamtheit eine wirklich fantastische Comicreihe, deren Stärken definitiv die filmreif inszenierte Handlung und die gut eingesetzten, sehr natürlich erdachten Dialoge sind (nach wie vor ist "Das Schwert" auch in Band 4 trotz krachender Actionszenen ziemlich textlastig). Die Zeichnungen stehen dem etwas nach - sie sind gut, aber der größte Kritikpunkt ist nach wie vor, dass Jonathan Lunas Figuren manchmal recht detailarm, die Gesichter sehr flächig sind. Wer nicht sofort ein glühender Fan dieses eigenwilligen Stils ist, den man so in kaum einer anderen Graphic Novel findet, der wird mit manchen Panels nicht unbedingt glücklich sein. Dennoch fügt sich alles sehr harmonisch zusammen und ergibt ein absolut rundes Bild, mit dem der Leser dann auch zeichnerisch sehr gut leben kann. Die Altersempfehlung ab 16 Jahren macht auch im Abschlussband wieder unbedingt Sinn - Dara hat mehr zu leiden als in den anderen drei Bänden, und auch dort ging es ja schon heftig zur Sache.

Fazit: Feuer, Wasser, Erde, Luft: Die Luna-Brüder haben mit ihrer vierteiligen Serie "Das Schwert", die insgesamt mehr als 600 Seiten (!) umfasst, eine extrem überzeugende Arbeit vorgelegt. Packend, emotional mitreißend, immer wieder überraschend - das Rache-Epos "Das Schwert" sollten Fans von Action und Mystik in modernem Gewand sich auf gar keinen Fall entgehen lassen.

Eine Leseprobe gibt es auf der Website von Cross Cult: "Das Schwert 4: Luft"

Christina Liebeck



Hardcover | Erschienen: 30. April 2012 | ISBN: 978-3-942649-47-6 | Originaltitel: The Sword Vol. 4: Air | Preis: 22,00 Euro | 160 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Schuld und SühneDie BlutbögenFeuerWasserErde