Media-Mania.de

 C

A Brain-Friendly Guide


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Die prozedurale Programmiersprache C, Basis für Unix-Systeme und weitere abstraktere Programmiersprachen, hat nach wie vor einen sehr hohen Stellenwert in der Informatik. Gerade im Bereich der Systementwicklung überzeugt C auch heute noch, knapp 40 Jahre nach ihren Anfängen, durch ihre Schnelligkeit und Kompaktheit. C mag für Informatikmaßstäbe sehr alt sein, ist aber mächtig wie eh und je und die "Head First"-Reihe bringt daher für C ein neues Buch auf den Markt.

"C" ist das gemeinsame Werk der Eheleute David und Dawn Griffiths, die beide bereits Erfahrung im Verfassen von Lehrbüchern im "Head-First"-Stil haben (Statistik, 2D Geometry, Programmierung).

Das Buch ist in Englisch verfasst, die deutsche Adaption in der "von Kopf bis Fuß"-Reihe ist für September 2012 geplant. Wer solange nicht mehr warten möchte, kann sich gerne an dieses Werk herantrauen.

Die "Head First"-Reihe ist eine außergewöhnliche Lehrbuchserie, die den Leser und Lernenden nicht in Unmengen an Stoff ertränkt, sondern witzig und interessant verpackt die wichtigen und essentiellen Punkte und Lektionen vermittelt. Dieses Werk widmet sich den Grundlagen, die für das Erlernen der Sprache C benötigt werden.
Diese überaus eigenartige, aber sehr charmante und effektive Aufmachung ist der Schlüsselerfolg beim Erlernen, denn Motivation vermittelt das Werk auf jeder Seite. Schnell ist aus dem Vorsatz nur ein wenig zu lesen, ein ganzes Kapitel geworden, und selbst wenn schon viele Bücher aus der Reihe im Regal stehen, dieses Fieber wird von jedem neuen Buch der Reihe erneut ausgelöst!

Genial sind beispielsweise die Interviews und Gespräche, die dem Leser auf humorvolle Art und Weise Wissen vermitteln. So sind Gespräche zwischen Head First und dem O/S, also dem Betriebssystem, über seinen Stellenwert in der C-Programmierung ebenso stark wie ein "Fireside Chat", bei dem Stack und Heap über ihre Vor- und Nachteile diskutieren. Natürlich finden sich auch die weiteren bekannten Mitmach-Aufgaben in dem Werk. Die Magnetplättchen, die "es gibt keine dummen Fragen" Rubrik, Illustrationen, Screen und "handschriftliche" Kommentare.

Inhaltlich bietet das Buch eine gelungene C-Einführung, bei der die wichtigen Grundthemen ausführlich erklärt und angewendet werden. Behandelt werden alle Standards von Variablen(typen), über Schleifen und Funktionen bis hin zu ersten Schritten mit Sockets und Netzwerken. Natürlich fehlen auch die berühmt-berüchtigten Pointer nicht.
Dabei ist eine Menge Fingerspitzengefühl notwendig, denn auf dem Niveau der C-Programmierung gibt es viele Fallen und Sackgassen, in denen sich der Programmierer verlieren kann. Die Griffiths' gehen dabei didaktisch geschickt vor und schaffen es auf den fast 600 Seiten den komplexen C-Stoff sinnvoll zu unterteilen und so zu erklären, dass die ersten eigenen Programme schnell geschrieben sind.

Kurzum: "Head First: C" ist ein weiteres geniales Werk der Reihe. Die Programmiersprache wird vernünftig und verständlich erklärt. Die Aufmachung des Buchs trägt ihren Teil dazu bei: Lernen macht wieder Spaß!

Über die Webseite des O'Reilly-Verlags kann etwas im Buch geblättert werden.

Nicolas Gehling



Softcover | Erschienen: 2. Mai 2012 | ISBN: 9781449399917 | Preis: 31,95 Euro | 591 Seiten | Sprache: Englisch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Heute mal FischDie größten Rätsel der KunstNew York PhotographyPsychologieDie Kunst Italiens