Media-Mania.de

 Lonely Planet: Italien


Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Extras
Preis - Leistungs - Verhältnis
Italien ist mit seiner Landschaft, Kultur und Geschichte eines der spannendsten Reiseländer für Touristen aus aller Welt. Wer das ganze Land bereisen möchte, braucht einen Reiseführer, der kompakt ist und trotzdem reichhaltige Informationen liefert. Der Lonely-Planet-Reiseführer zu Italien ist nun in seiner vierten Auflage in Deutsch erhältlich.

Auf über 1000 Seiten liefert der Guide Informationen zu Italien. Er ist in vier Abschnitte gegliedert. Der erste einleitende Teil bietet auf circa 50 Seiten vor allem Anregungen. Es werden beispielsweise 18 große Veranstaltungen im Land vorgestellt, Reiserouten vorgeschlagen oder mögliche Outdoor-Aktivitäten aufgezählt.

Im zweiten Abschnitt wird das Land nach Regionen vorgestellt. Jede Region wird einleitend kurz auf zwei bis vier Seiten vorgestellt. Es folgt eine Wetterübersicht sowie einige wenige "Highlights". Nach einer Übersichtskarte werden dann die einzelnen Orte und Landstriche behandelt. Größere Ort sind mit einem Stadtplan versehen. Kleineren Texten zu Geschichte, Kultur und anderen interessanten Aspekten folgen Erklärungen zu Sehenswürdigkeiten, Übernachtungs- und Ausgehmöglichkeiten. Neben kurzen Beschreibungen werden alle wichtigen Informationen wie Öffnungszeiten, Preise und Kontaktdaten stets mit angegeben.

Der dritte Abschnitt liefert einige Fakten zu Geschichte, Kunst und Lebensweise Italiens. Im vierten und letzten Kapitel sind praktische Informationen zur Anreise, zum Verkehr und zur Sprache abgedruckt. Außerdem finden sich dort ein Register und eine Kartenlegende.

Wer einen Reiseführer von lonely planet kauft, will das vor allem aus einem Grund: um sich nicht mit mehreren Guides belasten zu müssen auf einer Reise mit vielen Stationen. Ganz Italien in einem Buch. Schon allein deshalb sind dieses Reiseführer ihr Geld wert. Allerdings sind solche Guides auch vor allem für Reisende mit dem kleinen Geldbeutel nützlich. Mit ihren vielen Hinweisen zu Hotels, Hostels, Essen und Trinken bieten sie die Möglichkeit schon vor Erreichen des nächsten Ortes die günstigsten Möglichkeiten auszuwählen.

All das bietet im Großen und Ganzen auch dieser Italien-Guide. Allerdings fragt sich der erfahrene lonely-planet-Nutzer an der ein oder anderen Stelle, ob das Konzept nicht unnötigerweise etwas aufgeweicht wurde. Für einige Orte wurden seltsam wenige günstige Hostels aufgeführt, dafür aber überproportional viele Hotels mit teureren Preisen.

Auch das Layout wurde aufgewertet, womit auch auf dem Buchrücken geworben wird. Mehr Farbfotos und auch vereinzelte mitunter doppelseitige Farb-Zeichnungen mit erklärenden Kommentaren zu Sehenswürdigkeiten wie sie sonst nur von Vis-à-vis-Führern bekannt sind finden sich in dem Führer. Der Verlag nennt das "3D-Ansichten von Highlights" und "inspirierende Fotos". Das sieht zwar schön aus, aber ist nicht unbedingt das, was ein lonely-planet-Fan erwartet. Die Frage nach dem Warum stellt sich, den Informationsgehalt fördert es nicht.

Dennoch ist der Italienguide von lonely planet zu empfehlen. Auf dem deutschsprachigen Reiseführermarkt dürfte sich trotz allem kein Konkurrenzprodukt befinden, das diese Informationsfülle besitzt, sowohl für jeden Reisetypen als auch für jeden Geldbeutel.

Andreas Schmidt



Taschenbuch, | Erschienen: 1. August 2012 | ISBN: 978-3829722568 | Preis: 28,99 Euro | 1057 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Legendäre Reisen rund ums MittelmeerLegendäre Reisen in ItalienItalienVenetienDie Kunst Italiens