Media-Mania.de

 Reckless, Band 2: Lebendige Schatten

Serie: Reckless, Band 2
Autoren: Cornelia Funke
Sprecher: Rainer Strecker
Verlag: Oetinger Audio

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Achtung: Auch wenn "Lebendige Schatten", der zweite Teil von Reckless, nur lose an "Steinernes Fleisch" anknüpft, werden im folgenden inhaltlichen Abriss, Details erwähnt, die den Spaß und die Spannung mindern, wenn man den ersten Teil der Serie noch zu lesen gedenkt. In diesem Fall sollte man direkt zum Bewertungsteil übergehen.

Jacob Reckless ist verflucht. Nichts und Niemand kann ihn davor bewahren innerhalb weniger Monate zu sterben. Die Motte, die ihm einst das Leben rettete frisst nun unaufhaltsam sein Herz. Nach sechs Bissen ist sein Leben zu Ende. Verzweifelt begibt sich Jacob auf die Suche nach irgendeinem märchenhaften Schatz, der ihn vor der Rache der roten Fee erretten kann. Doch welchem fantastischen Artefakt der beste Schatzsucher der Spiegelwelt auch nachjagt, er kann den Fluch nicht aufhalten.
Da erfährt er von einem sensationellen Fund. Die Zwerge haben das Grab des vor langer Zeit verstorbenen, dereinst mächtigsten und grausamsten Hexers gefunden. Und seine Armbrust, die mit einem einzigen Schuss Tausende und Abertausende Feinde zu töten vermag hat gerüchteweise noch eine andere magische Fähigkeit. Sie vermag es einen geliebten Menschen durch einen Schuss ins Herz vor dem sicheren Tode zu bewahren. Fuchs, die Jacob seit Jahren treu zur Seite steht und ihn insgeheim mehr als ihr Leben liebt, ahnt, wer diesen Schuss abgeben soll.
Doch nicht nur Jacob begibt sich auf die schwierige Suche nach der Armbrust, auch Nerron, ein Goyl, der sich selbst als den besten Schatzsucher der Spiegelwelt angehimmelt sehen möchte, will diese Waffe.

Zwei Jahre nach dem hochgelobten und vielgeschmähten Auftakt-Band "Reckless - Steinernes Fleisch" lässt Cornelia Funke den Leser erneut in die Spiegelwelt eintauchen. Und wie im ersten Abenteuer ist "Lebendige Schatten" kein Kinder- oder Jugendbuch. Es geht überaus grausam zu in diesem magischen, nur durch Spiegel mit unserer Welt verbundenen Märchenreich. Dort sind die Menschen jahrzehntelang nur durch einen gnadenlosen Vernichtungsfeldzug gegenüber den Goyl, steinernen Wesen der Tiefe, aufgefallen. Diese jedoch haben sich gegen die Menschen erhoben und nicht zuletzt dank Jacobs Hilfe zur neuen Macht emporgeschwungen. Nun sind es die Menschen, die ermordet werden, die Schlachten verlieren und in Kriegen vernichtet werden.

Cornelia Funke zelebriert diese düstere Welt als magisches Gegenstück zu der unseren, lässt auch hier Habgier und Machtstreben, Umweltzerstörung und Rassenhass zu vorherrschenden Eigenschaften der Menschen werden. Gewürzt mit allerlei Zutaten, die sie den Grimm'schen Märchen entlehnt oder aus anderen Volks-Mythen zusammenfügt und nach eigenem Gusto verändert, gerät ihr diese Welt aber immer mehr zu einer Art Abklatsch der Realität. Das Märchenhafte tritt deutlich zurück. Die Spiegelwelt wird immer mehr zur vorindustriellen Vergangenheit unserer Welt. Nur wenn die Helden und Jäger in eine Sackgasse geraten, lässt sie die Magie hervortreten. Das entbehrt zwar nicht der Spannung, enttäuscht aber auch gelegentlich, wenn der Zufall allzu sehr die Regie übernimmt.

Ohne Zweifel perfekt ist der Vortrag von Rainer Strecker. Er vermag in ungekürzter Version jedem Charakter Leben einzuhauchen und gestaltet Jacob, Fuchs, Nerron, den Käfer und viele weitere Handlungsträger absolut unverwechselbar. Er macht Jacobs Angst vor dem Tod, die Liebe zu Fuchs und seine innere Verzweiflung spürbar. Genial ist dabei die oft traurig-tragische, düstere und melancholisch klingende Musik. Sie gibt der Geschichte Rahmen und Halt und lässt das Hörbuch zu etwas Besonderem werden.
Ebenso gelungen ist die Ausstattung der Hörbuch-Box. Schön gestaltete Papphüllen, eine informative Karte der Spiegelwelt, elegant aussehende CDs und der feste Karton sind den Preis dieser Ausgabe allemal wert.

"Lebendige Schatten" hat einige Längen, überdramatisiert die Lage Jacobs immer wieder, wiederholt verschiedene Motive, wie die Angst von Fuchs um sein Leben, ein wenig zu oft und lässt meist den Zufall die Handlung bestimmen. Und ist doch vom ersten Absatz an wahnsinnig faszinierend, zum Ende hin unglaublich spannend und berstet quasi vor göttlichen Einfällen der Autorin. Kaum jemand, der nicht wissen will, ob Jacob seinen Vater wiederfindet, wie Fuchs und ihm es ergeht und ob der König der Goyls die Macht an sich reißen wird oder welche Rolle der mächtige Unbekannte, der scheinbar aus dem Hintergrund die Fäden zieht, im Folgenden spielt.

Wer sich näher vertraut machen will mit der Funke'schen Spiegelwelt, sollte hier einmal vorbeischauen.

Stefan Erlemann



CD | CD-Anzahl: 9 | Erschienen: 16. September 2012 | ISBN: 9783837306385 | Laufzeit: 490 Minuten | Preis: 26,95 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
GeisterritterReckless: Steinernes FleischSteinernes FleischDas todgeweihte KindDie ganze Tintenwelt