Media-Mania.de

 Totale Vernichtung


Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
24. März 1999: Eine der größten Feuerkatastrophen in einem Tunnel nimmt ihren Lauf. Im Mont-Blanc-Tunnel, der Italien und Frankreich miteinander verbindet, gerät ein LKW in Brand. Anstatt aus dem Tunnel herauszufahren, ließ der Fahrer sein brennendes Fahrzeug in der Röhre stehen und flüchtete zu Fuß. Neununddreißig Personen starben elendig in einem mehr als zwei Tage andauernden Inferno. Einer der damals Überlebenden kehrt nun an den Ort der Katastrophe zurück, um eine Theorie zu überprüfen: unser Hacker T-Rex.
Nach seiner "Himmelfahrt" begleitet ihn Amman Sachs, der ihm in den bevorstehenden Schwierigkeiten zur Seite steht.

Die Tragödie im Tunnel unter dem Mont-Blanc ist der Aufhänger für eine weitere Verschwörungstheorie von Jan Gaspard, die den passenden Titel "Totale Vernichtung" trägt. Nach den Ereignissen in der Seilbahn ("Die Illuminaten") begibt sich T-Rex in Begleitung von Amman Sachs in seiner Tätigkeit als Mitglied des Strategischen Nachrichtendienstes (SND) erneut zum Tunnel. Auch Agentin Starling gehört der Unternehmung an.

Stark gemacht ist die Einleitung in das Hörspiel. Der Hörer erlebt die Katastrophe und die Heldentaten von Pierlucio Tinazzi, der sein Leben ließ, um andere Menschen zu retten. Nach der packenden Einleitung verlässt das Hörspiel diesen Pfad und wird unverzüglich wieder theoretischer. Neben einem Cut der Handlung durch Helmut Krauss, der außerhalb der Handlung die Taten von Tinazzi würdigt und somit noch einmal in Erinnerung ruft, dass die Theorien wahren Geschehnissen entspringen, hält T-Rex anschließend (wieder in der Story) einen sehr theoretischen Vortrag über die Namen und Symbole in der Umgebung. Alte Fans der Serie bemerken die Parallelen zu vorherigen Folgen, wie zum Beispiel beim "Jungbrunnen".

Die Theorie an sich ist erschreckend gut und glaubwürdig ausgearbeitet, denn letztendlich ist es nicht schwer zu glauben, dass es immer um Geld - viel Geld - geht. Leider wird dem Hörer neben einem Französisch-Exkurs eher ein Monolog, statt einer aktiven Recherche des Hackers geboten, die den früheren Reiz der Folgen ausgemacht hat. In der Tunnel-Röhre verliert das Hörspiel weiter an Fahrt, da neben einer Satanskirche (die nicht weiter verfolgt wird) auch ein Geist in die Handlung eingreift. Neben diesen atypischen Elementen, verrennen sich Jan Gaspard und sein Protagonist T-Rex in einem Meer von Symbolik. Anstatt der Grundaussage der Theorie mehr Raum zu geben, sind Schattenpositionen und Uhrzeiten viel wichtiger. Dabei ist es völlig egal, ob zu diesem Zeitpunkt ein Schatten - vielleicht - auf die genaue Unfallstelle gezeigt hat. Wenn es um Geld und politische Interessen geht, wäre der Aufwand mit der Symbolik nicht notwendig.

Auch die Schlussphase der Folge weißt immense Schwächen auf. Eine merkwürdige Szene in den Räumen des (Mit-)Schuldigen des Feuers, endet, ohne an dieser Stelle etwas vorwegnehmen zu wollen, unlogisch. Der abschließende Showdown in der Festung des SND beinhaltet zwar Action, aber keine Handlung mehr. Feuer, Rauch und Schüsse ohne Sinn und Nutzen. Diese Art der "Recherche" ist fernab von T-Rex' (und dem hier nicht vorkommenden Kim) sonstiger Suche nach der Wahrheit. Dabei greift Gaspard alte Techniken, wie das Nennen von Koordinaten zum Selberprüfen wieder auf.

Nachdem Alexander Turrek nun zwei Folgen lang als Georg Brand ermittelt hat, findet er sich langsam in seine Rolle oder besser gesagt der Hörer arrangiert sich mit ihm als neuen T-Rex. Dabei spricht er die Rolle zwar gut, kann aber nicht an Nathans Art der Darstellung heranreichen.

Kurzum: Die Kerntheorie hinter der Katastrophe am Mont-Blanc ist überzeugend und nachvollziehbar aufgezogen. Allerdings verrennt sich die Handlung in Nebenschauplätzen, wie der Symbolik und einem unpassenden Actionteil. Nach der Wiederaufnahme der Serie durch Gaspard scheint die Verbindung zu den frühen Folgen nicht wieder etabliert. Das liegt nicht nur an den Sprecherwechseln, sondern insbesondere an der anderen Art der Ermittlung von T-Rex. Mittendrin in den Ermittlungen und Gedanken des Hackers ist der Hörer derzeit nicht.

Nicolas Gehling



CD | CD-Anzahl: 1 | Erschienen: 1. September 2012 | ISBN: 978-3943166125 | Laufzeit: 63 Minuten | Preis: 8,90 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Sex and CrimeDer JungbrunnenLazarus9-11Die Illuminaten