Media-Mania.de

 Richtig essen bei Eisenmangel

Eisenmangel erkennen und natürlich ausgleichen. Die Eisenspeicher füllen ohne Tabletten mit vegetarischen und fleischhaltigen Gerichten


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Preis - Leistungs - Verhältnis


Eisenmangel ist kein Zustand, den man sofort bemerkt. Das Heimtückische daran ist, dass die Krankheitssymptome schleichend auftreten und sich auf den ganzen Körper ausweiten. Kalte Füße, blasse Haut oder leichtes Schwindelgefühl sind die ersten Anzeichen. Allerdings sind diese keine sehr spezifischen Anzeichen und deswegen wird der Eisenmangel meist auch nicht sofort erkannt. Hauptursache dieser Mangelversorgung ist nicht die Tatsache, dass es zu wenige Lebensmittel gibt, über die wir Eisen aufnehmen können, sondern dass wir sie nicht in der richtigen Kombination essen.

Wie die meisten Ernährungsprobleme resultiert auch dieses aus dem Umstand, dass wir zu viele leere Kalorien essen und vitaminreiche Lebensmittel verschmähen. Brötchen und Toast enthalten kein Eisen im Gegensatz zu Vollkornbrot. Auch muss man nicht bergeweise Fleisch verzehren, um auf seinen Eisenbedarf zu kommen, da man ebenso gut über Hülsenfrüchte und Gemüse den Bedarf decken kann, wenn man nur weiß, wie.

Am Anfang des Buches werden die Aufgaben des Eisens erklärt. Ein Hauptteil davon steckt in unseren roten Blutkörperchen, doch das ist nicht das einzige Einsatzgebiet. Dafür, dass wir nicht in der Lage sind, diesen Stoff selbst herzustellen, ist er für viel zu viele Dinge zuständig. Deswegen wirkt sich auch ein Mangel auf den ganzen Körper durch Müdigkeit und Schlappheit aus. Ohne Eisen kann der Körper eben keine vollwertige Leistung bringen. Und da wir Eisen allein durch die Nahrung aufnehmen können, wird genau erklärt, wie dieses vonstatten geht. Denn es gibt unterschiedliche Varianten, die in Lebensmitteln stecken. Um diese optimal verwerten zu können, müssen diese mit anderen Stoffen gemeinsam aufgenommen werden. Ebenso gibt es Lebensmittel wie zum Beispiel Milch, die die Eisenaufnahme verhindern können.

Um die richtige Ernährung genauer kennen zu lernen, gibt es im Schlussteil einige Rezepte für Frühstück, Mittagessen und Abendbrot, anhand derer die richtige Kombination noch einmal eingehender erläutert wird und die man einfach nachkochen kann. Eine Liste mit den wichtigsten eisenhaltigen Lebensmitteln findet sich vorne und hinten auf den Innenseiten des Umschlags. So kann man sich nach Belieben seinen eigenen Speiseplan zusammenstellen, der ebenso gut auch komplett vegetarisch gestaltet sein kann.

Alle, die unter Eisenmangel leiden, finden hier handfeste Fakten über einen der wichtigsten Stoffe für unseren Körper. Beachtet man die erläuternden Tipps, kann man die eisenhaltigen Lebensmittel genau so zusammenstellen, dass man den größten Nutzen daraus zieht. Für den Anfang sind die vorgestellten Rezepte eine große Hilfe. Anhand derer kann man sich nach und nach an eigene Kombinationen wagen.

Mir selbst hat dieses Buch sehr viele nützliche Informationen geliefert. Wie viele andere, dachte auch ich vorher, dass man sich allein durch Fleisch mit genug Eisen versorgen kann. Aber nun weiß ich, dass man auch bei einer vegetarischen Ernährung nicht unter Mangel leiden muss. Gerade die Information, dass Milchprodukte die Eisenaufnahme behindern, also auch die leckere Sahnesoße beim Braten, war mir vorher nicht bekannt. Die meisten Rezepte sind bebildert und genau erklärt, so dass man sie ohne Probleme nachkochen kann. Für Leser, die sich über die Eisenversorgung informieren wollen oder die schon unter Mangel leiden, ein guter informativer Ratgeber, der viele Wissenslücken schließt.

Daniela Hanisch



Softcover | Erschienen: 1. September 2005 | ISBN: 3517069345 | Preis: 10,95 Euro | 96 Seiten

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Leben ohne GlutenGlutenfrei kochenMilchallergie und LaktoseintoleranzDas Fünf Elemente KochbuchWellcook