Media-Mania.de

 Einstieg in Linux

Linux verstehen und einsetzen


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Linux, das freie Mehrbenutzerbetriebssystem, galt in seinen Anfangstagen als "Spielzeug" von Informatikern und Geeks. Als der Finne Linus Torvalds 1991 seine ersten Erfolge der Öffentlichkeit damals noch in Usergroups vorstellte, war nicht abzusehen, dass seine Vision sich aus der Nische jemals so in den Vordergrund stellen würde, wie es heute der Fall ist. Auch wenn die breite Masse der Anwender bis heute nichts mit den typischen Kernel- und GNU-Themen anfangen kann, so hat sich Linux doch im Laufe der Zeit in unser alltägliches Leben vorgearbeitet. Auf vielen eingebetteten Prozessoren laufen Linuxbetriebssysteme und auch im Internet sind viele Router und insbesondere Server mit dem Betriebssystem ausgestattet.
Doch Windows vom eigenen Desktop-PC zu verdrängen und mit Linux tagtäglich zu arbeiten erscheint ein harter Schritt. Da haben viele Anwender Zweifel und hier setzt "Einstieg in Linux" an. Dem User soll ein vollwertiger step-by-step-Katalog an die Hand gegeben werden, um sich mit der Bedienung von Linux anzufreunden, eine passende Distribution auszuwählen und sich nach und nach in die Materie einzuarbeiten.

Die Autoren Steffen Wendzel und Johannes Plötner gelten als Experten im Bereich von Unix/Linux und insbesondere den Sicherheitsaspekten, die bei diesem Betriebssystem eine hervorgehobene Stellung inne haben. In der mittlerweile fünften Auflage geben die Autoren einen "Einstieg in Linux" für blutige Anfänger, der auf der untersten Ebene beginnt und sich langsam aber sicher von Einsteigerthemen zu nützlichem Praxiswissen vorarbeitet.
In vierzehn umfangreichen Kapiteln wird dem Leser einiges geboten. Grob führt das Buch von der allgemeinen Vorstellung von Linux und einer ersten Installation einer Distribution über die grundlegenden Funktionen zur Administration und zur mächtigen Shell, bevor auch Netzwerke, Serverdienste und sogar Multimedia und Spiele thematisiert werden. Damit wird dem Einsteiger auf knapp vierhundert Seiten alles geboten, was er wissen muss, um sich sicher durch das System zu arbeiten und dieses letztendlich selbstständig zu bedienen und aktuell zu halten.

Die einzelnen Kapitel, beziehungsweise deren Unterpunkte, sind knackig kurz und verständlich formuliert nicht selten auch mal mit einer humorvollen Note versehen. Wie es bei Galileo Computing Standard ist, so werden auch hier Schlagworte am Rand gesetzt, Fußnoten zur Erklärung genutzt und gegebenenfalls intern auf entsprechende Punkte verwiesen. Da dieser gesamte Überblick frei von der - ewigen - Frage um die beste Distribution sein soll, werden einige Aspekte nur generell oder abstrakt angesprochen. Während die ersten Kapitel den Neueinsteiger im flüssigen Fließtext recht ausführlich begleiten, verebbt dies ihm weiteren Verlauf des Werkes und wird durch teilweise sehr kurze Hinweise ersetzt. Allerdings sollte der Leser dann an dieser Stelle auch schon so weit sein, dass er Informationen und Hilfe aus den Manuals oder Usergroups selbst extrahieren kann - bei Linux in jedwedem Stadium eine absolute Notwendigkeit.

Die beiliegende DVD enthält neben drei digitalen open-book-Werken (C von A-Z, Linux-UNIX-Programmierung, Shell-Programmierung) auch drei ausgewählte Distributionen: openSUSE, Fedora und Ubuntu. Dies macht den Download und das Erstellen einer ersten Boot-DVD überflüssig und so kann sich der User die drei unterschiedlichen Zusammenstellungen erst einmal als Livesystem ansehen. Dabei werden keine Daten auf die Festplatte kopiert, es ist keine Partitionierung der Festplatte notwendig und beim nächsten Neustart des Rechners startet das eigene Betriebssystem unverändert. Für den ersten Überblick eine nette Angelegenheit.

Kurzum: Wer nun einmal den Blick aus dem Windows-Fenster wagen möchte, dem kann das Buch nur ans Herz gelegt werden. Wendzel und Plötner erklären von Grund auf, wie mit Linux gearbeitet werden kann. Verständlich, praxisnah und durchaus unterhaltsam.

Auf der Seite von Galileo Computing finden sich weitere Informationen und eine Leseprobe.

Nicolas Gehling



Softcover | Erschienen: 28. Juli 2012 | ISBN: 9783836219396 | Preis: 24,90 Euro | 421 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Debian GNU/Linux(K)UbuntuDebian GNU/LinuxLinux-Unix-ProgrammierungUbuntu Linux