Media-Mania.de

 Lehrbuch der Physikalischen Chemie

Autoren: Gerd Wedler
Herausgeber: Hans-Joachim Freund
Verlag: Wiley-VCH

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Unter Chemie und Physik können sich die meisten Menschen etwas recht Konkretes vorstellen. Bei physikalischer Chemie wird es schwieriger. Auch Studienanfänger müssen sich in diesem komplizierten Querschnittsbereich der Naturwissenschaften erst einmal zurechtfinden. Das „Lehrbuch der physikalischen Chemie“ ist dieses Jahr in seiner sechsten Auflage herausgekommen. Die Struktur, die ihm der inzwischen verstorbene Gerd Wedler gegeben hat, wurde von Hans-Joachim Freund weitgehend beibehalten. Somit verspricht auch die sechste Auflage, wofür dieses Lehrbuch bisher bekannt war: eine für Studenten möglichst verständlich und ausformulierte Einführung in die physikalische Chemie.

Das über 1100-seitige Lehrbuch ist in sechs Kapitel und einem mathematischen Anhang gegliedert. Die ersten 260 Seiten führen grundlegend in die Grundbegriffe und Arbeitstechniken der physikalischen Chemie ein. Darauf folgen die thematischen Abschnitte zur chemischen Thermodynamik, zum Aufbau der Materie, zur statistischen Theorie der Materie, zu Transporterscheinungen und zur Kinetik. Im mathematischen Anhang sind häufig verwendete Formeln, Rechnungen und Funktionen abgedruckt. Am Schluss des Buches ist ein Sachregister abgedruckt.

Die einzelnen Kapitel sind in zahlreiche Unterkapitel geordnet. Mit vielen Abbildungen und Kästen mit wichtigen Definitionen, Formeln und Berechnungen sind die oft längeren Fließtexte oder Herleitungen aufgelockert. Viele Unterkapitel enden mit Beispielrechnungen zum Üben. Die Lösungen dieser Aufgaben sind in einem Extra-Band abgedruckt, der zum Lehrbuch zugekauft werden kann.

Wedlers und Freunds sechste Auflage des „Lehrbuchs der physikalischen Chemie“ erfüllt sein Versprechen, Studierenden eine möglichst ausformulierte Einführung zum Lernen und Nachschlagen zu bieten. Insbesondere das erste Kapitel zur grundlegenden Einführung ist sehr hilfreich für einen ersten Überblick über das Fach. Die langen Ausführungen in vielen der hinteren Kapitel beantworten mehr Fragen als so manch anderes naturwissenschaftliches Lehrbuch.

Die Gestaltung des Buches ist ebenfalls gelungen. Innerhalb der Kapitel findet sich der Leser durch die farbliche Hervorhebung wichtiger Sätze und Formeln schnell zurecht. Überhaupt macht das Lehrbuch nur selten den Eindruck einer Blei- oder Formelwüste, die stark abschrecken würde. Auf regelmäßige und sinnvolle Ergänzungen durch Diagramme, Abbildungen oder Tabellen wurde auch geachtet. Durch das Sachregister und das kleinteilige Inhaltsverzeichnis findet sich der regelmäßige Nutzer der Werkes ebenfalls schnell zurecht, wodurch das Nachschlagen sehr zügig geht.

Fazit: Ein ausgezeichnetes Lehrbuch für den Einsteiger in die physikalische Chemie und auch für Fortgeschrittene ein gutes Nachschlagewerk. Sehr zu empfehlen!

Eine Inhaltsangabe sowie ein Video mit Informationen der Autoren zum Buch finden sich hier auf der Website des Verlags.

Andreas Schmidt



Hardcover | Erschienen: 19. September 2012 | ISBN: 978-3527329090 | Preis: 89,90 Euro | 1176 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Über Wachstum und FormVon Pythagoras zur QuantenphysikWarum man Spaghetti nicht durch zwei teilen kannDas visuelle Lexikon der NaturwissenschaftenSupraleitung