Media-Mania.de

 Hunde & Katzen 3D

Tierisch verspielt!


Cover
Gesamt ++++-
Action
Anspruch
Aufmachung
Bedienung
Bildqualität
Extras
Preis - Leistungs - Verhältnis
Ton
Dein virtuelles Haustier
Süß und niedlich sind sie schon, wenn die kleinen Fellknäuel herumtollen. Zum Thema Katzen- und Hundehaare auf der Couch sind dann die Meinungen schon geteilter Natur. Also wenig verwunderlich, wenn es bedeutend weniger Haustiere gibt, als dies Kinder sich wünschen würden. In solch einem Fall wird dann gerne zum Plüschhaustier gegriffen oder der Bedarf wird virtuell befriedigt. Zum Beispiel mit dem vorliegenden Spiel für den Nintendo 3DS.


Tiere machen Spaß und Arbeit
Zunächst darf sich der Spieler entscheiden, ob er einen männlichen oder weiblichen Avatar haben möchte, um dann noch einige weitere Einstellungen vorzunehmen, wie den Namen einzugeben. Seinem ersten Haustier, welches aus jeweils vier Katzen- und Hunderassen ausgesucht wird, darf man natürlich auch einen Namen geben. Ab sofort ist der Spieler also begeisterter Besitzer eines niedlichen Fellknäuels, um den es sich aufopferungsvoll zu kümmern gilt. Gassi gehen und die tägliche Pflege stehen dabei ganz oben auf der Liste. Aber mit den Kleinen darf auch völlig ungefährlich gespielt werden. Dass die tägliche Tierpflege schnell in Arbeit ausartet, merkt der Spieler sehr schnell. Hat der Hund Hunger, dann muss die Dose geöffnet und deren Inhalt in den Fressnapf geschüttet werden. Doch leider werden die lieben Vierbeiner auch einmal krank, ob nun durch unzureichende Pflege oder einfach nur so. Da muss der junge Tierliebhaber sich natürlich ganz besonders um den Liebling kümmern. Medikamente sind teuer, müssen also erst einmal gekauft werden, bevor man in Eigenregie das Tier heilen kann. Das dazu notwendige Geld muss erst einmal verdient werden. Wer aufmerksam Gassi geht, findet es aber auch auf der Straße. Wurde genügend Geld angehäuft, darf auch ein weiteres Tier gekauft werden. Bis zu zwei Vierbeiner leben in der luxuriösen Villa. Wer mehr haben möchte, muss diese in ein Hotel zur Aufbewahrung abgeben, was zwar etwas unrealistisch aber für das Spiel sehr praktisch ist.

Grafik und Sound
Umgebung und Tiere sind schön gestaltet und animiert. Ein Spaziergang ist schnell erledigt und richtige Freude haben die Augen, wenn die Tiere spielen oder gebürstet werden. Geräusche und Hintergrundmusik sind stimmig, wenn auch nicht so variantenreich wie die Grafik, welche auch in der 3D-Ansicht einen guten Eindruck vermittelt.

Original und Kopie
Spiele, Wettbewerbe und niedliche Tiere klingen ganz nach dem Original Nintendogs und tatsächlich gleichen sich die Spiele auch sehr. Allerdings ist Hunde und Katzen 3D um einiges leichter als Nintendos Original. Benötigt man bei letzterem Tage um wirkliche Erfolge zu erzielen oder sich ein neues Tier zu leisten, so ist dies bei Hunden und Katzen 3D in wenigen Spielstunden zu schaffen. Hier liegt das Geld buchstäblich auf der Straße. Beim Spazierengehen müssen einfach nur Münzen gesammelt werden und schon steht dem nächsten Einkaufsbummel nichts im Weg. Damit ist das Spiel schon für bedeutend jüngere Kinder geeignet. Lesekenntnisse sind hilfreich aber nicht erforderlich, da viele Handlungen schnell erlernt werden können. Hunde und Katzen 3D braucht den Vergleich also nicht zu scheuen.

Fazit: Wer kein Tier haben kann oder darf, hält sich halt einen virtuellen Freund zum Beispiel mit Hunde und Katzen 3D.

Lars Perner



Konsolenspiel | Erschienen: 30. März 2012 | FSK: 0 | NDS | Preis: 29,95 Euro | für 1 - 1 Spieler | Verfügbare Sprachen: Deutsch
Englisch
Französisch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Tierliebe groß geschrieben: HaustierarztDer Schatz der DelfineClub Penguin Elite Penguin ForceTinkerBell - Die Suche nach dem verlorenen SchatzFantastische Haustiere