Media-Mania.de

 Wassermanns Zorn

Autoren: Andreas Winkelmann
Sprecher: Simon Jäger
Verlag: Argon

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Als Kriminalkommissar Eric Stiffler einen beunruhigenden Anruf erhält, ahnt er sofort, dass ihn die Vergangenheit eingeholt hat. Die männliche, irgendwie feucht klingende und von unglaublichem Hass erfüllte Stimme ruft nämlich von dem Handy einer Prostituierten aus an, mit der Stiffler sich mehrmals traf. Und Eric Stifflers ungutes Gefühl bestätigt sich, als die Leiche der Prostituierten in einem See gefunden wird. Offenbar wurde sie ertränkt, bizarrerweise wurde auf ihrem Bauch Stifflers Name mit einer Botschaft an ihn eingebrannt. Der Kriminalkommissar weiß nur zu gut, was der mörderische "Wassermann" will und warum er es ausgerechnet auf ihn abgesehen hat. Doch Stiffler hält sich bedeckt, er will nicht die Vergangenheit aufwühlen und weiß dabei seine männlichen Kollegen im Morddezernat auf seiner Seite.
Zu dumm, dass ihm ausgerechnet jetzt eine ehrgeizige junge Polizistin an die Seite gestellt wurde. Manuela Sperling, die übereifrige Neue, brennt darauf, den Fall um den Wassermann zu lösen - und kommt Stiffler und seinen Vertuschungsversuchen dabei andauernd in die Quere...

"Wassermanns Zorn" von Andreas Winkelmann ist ein packender Thriller, der mit einer spannenden Konstellation aufwartet: Statt dem Hörer ein sympathisches oder zumindest liebenswürdig-spleeniges Ermittlerduo zu präsentieren, setzt er hier einen Kommissar in den Mittelpunkt, der durch und durch unausstehlich ist. Eric Stiffler hat offenbar Dreck am Stecken und ist kein bisschen daran interessiert, den Fall so rasch wie möglich aufzuklären. Doch der "Wassermann" belässt es keinesfalls bei einem Mord - offenbar will er aus Rache alle Frauen töten, die Stiffler am Herzen liegen. Manuela Sperling, die "Neue", die Stiffler zur Seite gestellt wird, brennt geradezu vor Motivation und Korrektheit. Sie stößt im Morddezernat auf eine Welt, die von Herrenclubs und eingefahrenen Methoden dominiert ist und in der sie wiederholt gegängelt und vorgeführt wird, in der sie sich nicht durchsetzen kann und zudem einen Vorgesetzten hat, der keinen Hehl aus seiner Abneigung macht. Eine Situation, die dem realen Berufsleben wahrscheinlich näher kommt als die meisten Krimis.
Doch die Handlung dreht sich nicht nur um Stiffler, Sperling und die schaurigen Taten des Wassermanns, sondern besitzt auch andere interessante Charaktere: einen sympathischen, von Narkolepsie geplagten Taxifahrer (der sich in einem Roman von Sebastian Fitzek sicher wohl fühlen würde) und eine ehemalige Escortservice-Mitarbeiterin, die sich ebenfalls vom Wassermann verfolgt fühlt und die zunehmend in Lebensgefahr gerät.
Durch häufige Szenenwechsel zwischen dem Taxifahrer und der verfolgten Frau, zwischen Manuela Sperling, Eric Stiffler und dem Wassermann selbst bleibt es stets spannend, denn lange Zeit weiß der Hörer nicht, was Stiffler verbirgt und was der Wassermann für ein Motiv hat.
Erst gegen Ende lässt Andreas Winkelmann alle Fäden geschickt zusammenlaufen und gibt der Geschichte noch eine unvorhergesehene Wendung. Damit bietet der Thriller durchweg gute Unterhaltung, was auch der ausgezeichneten Lesung zu verdanken ist: Simon Jäger leiht dem Hörbuch seine bekannte Stimme und schafft es spielend, allen Personen einen ganz eigenen Charakter zu verleihen. Vor allem seine hasstriefende, schlürfend klingende Interpretation des Wassermannes ist regelrecht ekelerregend und dadurch besonders beunruhigend.

"Wassermanns Zorn" ist ein gelungener Thriller um bizarre Frauenmorde und einen korrupten Kriminalkommissar, der als Hauptfigur von der ersten Sekunde an zutiefst unsympathisch ist und dadurch umso mehr fesselt. Spannend, unterhaltsam und glänzend gelesen!

Eine Hörprobe gibt es hier auf der Website von Argon: Wassermanns Zorn

Christina Liebeck



CD | CD-Anzahl: 6 | Erschienen: 17. August 2012 | ISBN: 978-3839811887 | Laufzeit: 420 Minuten | Preis: 19,95 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel
EndgültigDer SohnMein bist duBöses HerzVerwesung