Media-Mania.de

 Bwaaaah!

Serie: Raving Rabbids, Band 1
Autoren: Thitaume
Illustratoren: Romain Pujol
Übersetzer: Delia Wüllner-Schulz
Verlag: Toonfish Verlag

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Alle Kaninchen verfügen über ein Stupsnäschen, ein Puschelschwänzchen und sind süß und friedlich? Die Raving Rabbids sind anders! Sie sind leicht irre, stiften Unruhe und sind trotzdem so beliebt, dass sie nicht nur ihre eigenen Spiele erhalten haben, sondern mittlerweile auch als Figuren und Plüschtiere erhältlich sind. Und nun erobern die verrückten Hasen sogar die Welt der Comics. Der toonfish Verlag bietet den Raving Rabbids Raum, um sich in unserer Welt auszutoben sowie um unsere Lebensart zu studieren und zu parodieren. Das macht nicht nur den Kaninchen, sondern vor allem den Lesern jede Menge Spaß.

"Bwaaaah!" lautet der Titel des ersten Bandes der Raving Rabbids und garantiert Fans dieser verrückten Kaninchen skurrilen Humor. Im Großformat (und damit viel Platz für Unsinn) treiben die absonderlichen Tierchen auf 48 Seiten ihre Späße und sorgen für reichlich Chaos in unserer Welt. Ein roter Faden ist allerdings nicht vorhanden, denn die einzelnen Comics hängen nicht zusammen. Nichtsdestotrotz ringen die Darstellungen dem Betrachter immer wieder ein Schmunzeln ab.
Der Witz dabei ist, dass die erste Zeichnung häufig nur ein Bildausschnitt eines Gesamtbildes ist, ohne welches (oder ohne weiter erklärende Panels) der Leser eine ganz andere Vorstellung des Geschehens vermittelt bekommt, als es tatsächlich der Fall ist. So sieht der Betrachter unter anderem einen sich abmühenden Hasen im Laufshirt eine gelbe Ziellinie durchbrechen. Doch tatsächlich findet gar kein Wettlauf statt, sondern der Hase platz mitten in einen abgesperrten Tatort. Was alle Beteiligten verdutzt gucken lässt.
Generell sind die Orte des Geschehens und die Situationen abwechslungsreich gewählt. So finden sich die irren Hasen an öffentlichen Orten, im Wilden Westen oder auch im Versuchslabor wieder und verstören ihre Umwelt. Nicht selten parodieren die Rabbids nicht nur uns Menschen und unsere Berühmtheiten, sondern auch sich selbst. Nichts und niemand ist vor ihnen sicher.
Neben dem für sie typischen Ausruf "Bwaaaah!" wird weitestgehend auf Text verzichtet, aber es bedarf auch keiner Worte, um die farbenfrohen Zeichnungen zu verstehen. Diese sind durchaus nett anzusehen und verstehen es zu unterhalten.

Fazit: Fans der kleinen, irren und irgendwie doch drolligen weißen Kaninchen bekommen in "Raving Rabbids Bd. 1: Bwaaaah!" Chaos und jede Menge Streiche zu sehen, die zweifelsohne Spaß machen. Trotzdem könnte noch mehr Schabernack enthalten sein, denn die 48 Seiten sind einfach zu schnell gelesen.

Einen ersten Vorgeschmack gibt es auf der Verlagsseite: Leseprobe

Sarah Mehring



Hardcover | Erschienen: 1. November 2012 | ISBN: 978-3868699234 | Originaltitel: The Lapins Crétins 1: Bwaaaah! | Preis: 11,95 Euro | 48 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Der gigantische Bart, der böse warBenjamin fliegt zu den SternenAlice im WunderlandInvasionUmgedreht