Media-Mania.de

 Unser Universum - Die komplette fünfte Staffel

Entdecke die Grenzen des Unbekannten

Serie: Unser Universum, Staffel 5
Regisseure: Douglas J. Cohen
Verlag: Polyband

Cover
Gesamt +----
Anspruch
Aufmachung
Bedienung
Bildqualität
Extras
Preis - Leistungs - Verhältnis
Ton
Die Weiten des Weltalls faszinieren und lenken seit jeher den Menschen. Zwar haben Wissenschaftler mittlerweile viele Phänomene erforscht und erklärt, doch unser Universum bietet noch reichlich Raum für Spekulationen und Theorien. Die TV-Dokumentationsreihe "Unser Universum" - ausgestrahlt auf dem Sender HISTORY - widmet sich ganz den wissenschaftlichen Errungenschaften über die Planeten unseres Sonnensystems.

Die drei DVDs der fünften Staffel enthalten insgesamt acht Episode à 45 Minuten. Dabei werden ganz unterschiedliche Themen im Zusammenhang mit unserem Universum behandelt: Von den sieben Wundern des Sonnensystems geht es auf der ersten DVD über eine genauere Betrachtung des Mars bis hin zum Phänomen der Sonnenstürme und was diese für die Erde in Zukunft bedeuten können. Die zweite DVD startet mit einer Episode über Zeitreisen, gefolgt von Informationen über Raumsonden bis hin zu Gefahren, die dem Planet Erde aus dem All drohen. Die beiden Folgen der letzten DVD widmen sich der Sonne und erklären das Phänomen der totalen Sonnenfinsternis und dessen Bedeutung - sowohl heute als auch in der Geschichte des Menschen - sowie dem Ende der Sonne.

Die Serie "Unser Universum" ist eine amerikanische TV-Produktion, das merkt der Zuschauer bereits nach wenigen Minuten. Natürlich beziehen sich viele Beispiele und Was-wäre-wenn-Szenarien auf Nordamerika, sie gelten aber natürlich für den kompletten Planeten. Viel mehr ins Gewicht fällt jedoch der für amerikanische Dokumentationen übliche Unterhaltungsfaktor, die Eigenart, alles sehr überschwänglich und übertrieben darzustellen und in diesem Fall auch noch mit Horrorszenarien zu untermalen, wo sich jeder Weltuntergangs-Blockbuster eine Scheibe von abschneiden kann. Dass dadurch die Sachlichkeit auf der Strecke bleibt, versteht sich fast schon von selbst und ist auch bei dieser Staffel der Fall.

Ein Pluspunkt für eine TV-Produktion: Die Schnitte an den Stellen, in denen im Fernsehen eine Werbeunterbrechung folgen würde, sind bei dieser Staffel sehr gut gesetzt und die Wiederholungen nach dem Schnitt nicht sonderlich auffällig oder langwierig. Neben der verlorenen Sachlichkeit gibt es jedoch noch einige weitere Kritikpunkte an der Staffel: Nicht nur, dass acht Episoden, die teilweise auch noch Remakes aus vorherigen Staffeln sind, für eine Staffel nicht besonders viel sind, die Technik lässt stark zu wünschen übrig. Zwar schwankt die Qualität von Folge zu Folge, doch generell sind die Animationen auf eher niedrigem Niveau, teilweise sogar stark schwammig oder verpixelt. Wissenschaftler und andere Sprecher wurden anscheinend größtenteils in einer Greenbox aufgenommen und dann miserabel vor beliebige Hintergründe gesetzt, die so mit der Thematik überhaupt nichts zu tun haben und dazu auch noch völlig falsch beleuchtet sind. Bis zum Ende erschließt sich dem Zuschauer beispielsweise nicht, warum in der ersten Folge ein Wissenschaftler mitten in der Pampa auf einem Feld stehen muss, während er das Universum erklärt. Auch die immer wieder vorkommenden Reisen mit einem animierten Raumschiff und die Darstellung von Fakten über ein Cockpit, das an Computerspiele aus den 90ern erinnert, kann man entweder nostalgisch betrachten oder als absoluten Schwachsinn ansehen.

Inhaltlich bieten die Folgen jede Menge Informationen, die heutzutage als wissenschaftliche Fakten gelten. Darüber hinaus gibt es jedoch auch viele Spekulationen und Meinungen einzelner, die wissenschaftlich nicht belegbar und teilweise schlichtweg als unmöglich gelten - so beispielsweise eine Zugverbindung zwischen Erde und Mond, die schneller ist als Lichtgeschwindigkeit und damit gleichzeitig noch einen Verjüngungseffekt beim Reisenden zur Folge hat. Sehr unschön: Fiktion und Fakten werden absolut identisch dargestellt und können nicht eindeutig voneinander getrennt werden - vor allem wenn es nicht solche Extreme sind.

Fazit: Wer sich ein bisschen in der Welt der Dokumentationen auskennt, weiß, dass er sich bei dem Symbol des Senders HISTORY auf eine amerikanische Produktion einlässt, die oftmals übertrieben ist und mehr unterhalten will als lehrreich zu sein. Mit dieser Staffel haben sich die Produzenten jedoch selbst untertroffen!

Katja Riegler



DVD | Disc-Anzahl: 3 | EAN: 4006448610128 | Erschienen: 24. Februar 2012 | FSK: 0 | Laufzeit: 360 Minuten | Preis: 33,99 Euro | Untertitel verfügbar in: Polnisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch, Finnisch | Verfügbare Sprachen: Deutsch, Englisch, Polnisch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Unser UniversumDer Zauber der WirklichkeitDie Wunder unseres SonnensystemsDie unglaubliche Reise ins UniversumDer Weltraum