Media-Mania.de

 Dorian Hunter, Folge 20: Devil's Hill

Dämonen-Killer


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Dorian hat Asmodi vernichtet, aber die Schwarze Familie existiert weiterhin und trotz ihrer dunklen Ausstrahlung, stellt sich heraus, dass auch dort Regeln und Statuten gelten, wenn es darum geht ein neues Oberhaupt der Familie zu wählen. Olivaro möchte sich beim Konzil als würdigen Nachfolger in Position bringen und die anderen Kandidaten ausstechen. Er erhofft, sich durch Coco Zamis die Anerkennung der anderen zu sichern, doch anscheinend ist noch jemand auf Devils' Hill, denn ein Clanführer nach dem anderen wird ermordet ...

Protagonist Dorian Hunter hat - unfreiwillig - frei, zumindest spielt er in der zwanzigsten Folge "Devil's Hill" keine Rolle, sondern der Hörer wird von Olivaro und den Clanführern der Schwarzen Familie in die Wahl zum neuen Familienoberhaupt hineingezogen und erfrischend unterhalten.

Nachdem Olivaro in der letzten Folge die Hexe Coco Zamis durch einige Drohungen "überzeugt" hatte, dass sie ihm zum Konzil folgen sollte, versucht er nun die Herrschaft an sich zu reißen und ist so sehr von sich überzeugt, dass er ein großes Wagnis eingeht. Dabei hat die Familie noch ganz andere Probleme. Großartig inszeniert werden nach und nach einige Clanführer im Schloss getötet, die Unsicherheit der Anwesenden ist praktisch greifbar.

Die Folge bietet einen interessanten Mix aus Unterhaltung, Witz und Handlung, bei dem die Jagd auf den mysteriösen Mörder im Vordergrund steht und Hunter nach seinem erfolgreichen Endkampf gegen Asmodi etwas aufatmen kann. Nach der durchgehend hochspannenden Jagd hat Autor Marco Göllner sich Zeit genommen, um auch die andere Seite zu beleuchten. Dämonen, Vampire und andere Wesen haben ihre Probleme mit Juristen und sind ebenfalls nicht vor dem Tod gefeit. Zwar ist der Hörer nach dieser Folge in Bezug auf die Rahmenhandlung nicht wesentlich weiter als knapp siebzig Minuten zuvor, aber die Spielzeit ist unterhaltsam gestaltet. Gerade das (vorläufige) Ende der Wahl des Oberhauptes rückt diese Folge wieder in die Horrorecke und überzeugt mit einer tollen Umsetzung.

Dennis Ehrhardt lobt im Booklet Thomas Schmuckert für seine Art und seinen Einsatz, wie er Dorian Hunter verkörpert, erweckt - ja beinahe lebt. Völlig zurecht, allerdings übernehmen in dieser Episode andere Sprecher das Zepter. Herausragend ist Stefan Krause als Olivaro, bei dem niemand weiß, welche Ziele er wirklich verfolgt. Stark fällt auch der Auftritt von Claudia Urbschat-Mingues (Coco) und Gordon Piedesack (Bob Dinero) aus. Musik und Effekte sind auf einem gewohnt hohen Niveau.

Kurzum: Auch wenn "Devil's Hill" die eigentliche Handlung nur wenig voran bringt, sorgt die Folge für gute Unterhaltung. Ein Mörder im "heiligsten" der dunklen Familie sorgt für Unterhaltung und mit der gewissen Portion Humor auch für Spaß beim Hörer.

Eine Hörprobe ist auf der Webseite von Folgenreich zu finden.

P.S. Folgenreich beginnt ab Februar 2013 damit die ersten Folgen in Dreierboxen zu einem unschlagbaren Preis zu veröffentlichen. Eine Möglichkeit, um die Reihe zu vervollständigen oder einzusteigen - Dorian Hunter ist DIE Horror-Hörspielserie.

Nicolas Gehling



CD | CD-Anzahl: 1 | Erschienen: 25. November 2012 | Laufzeit: 70 Minuten | Preis: 9,99 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Das DämonenaugeJagd nach ParisTod eines FreundesDie TeufelsinselKane