Media-Mania.de

 Warum nicht?

15 Gründe, doch am Leben zu bleiben

Autoren: Ray Robertson
Übersetzer: Reinhard Kreissl
Verlag: Diederichs

Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Preis - Leistungs - Verhältnis
Sinnsuche erfreut sich in postmodernen Zeiten einer großen Beliebtheit. Was kann Menschen motivieren, Freude an ihrem Leben zu haben? Ein weiteres Buch zu diesem Thema hat nun der kanadische Romanautor Ray Robertson vorgelegt: "Warum nicht? 15 Gründe doch am Leben zu bleiben".

Auf 200 Seiten versammelt der kleine Band 15 kurze Essays zu den Themen Arbeit, Liebe, Rausch, Kunst, Die materielle Welt, Individualität, Humor, Sinn, Freundschaft, Einsamkeit, Der kritische Geist, Lobpreis, Pflicht, Heimat und Tod. Jedes dieser Kapitel bezeichnet einen für den Autoren möglichen Grund, das Leben wertzuschätzen.
Meistens geht Robertson dabei so vor, dass er Anekdoten aus seinem Leben oder dem von anderen Künstlern erzählt und mit einer Vielzahl von Zitaten aus der Philosophie- und Literaturgeschichte garniert. Am Schluss des Buches findet sich noch eine kurze Bibliographie.

Ray Robertsons "Warum nicht? 15 Gründe doch am Leben zu bleiben" ist eine kurze und unterhaltende Lektüre. Die 200 Seiten lesen sich kurzweilig in wenigen Stunden. Die meisten Autoren, Musiker und Philosophen, die Robertson erwähnt und zitiert, sind allgemein bekannt, weswegen kein Vorwissen notwendig ist.

Allerdings fragt sich der Leser ein wenig, was das Ganze soll. Der Autor hat einige nette Anekdoten und Zitate zusammen gesammelt und an der einen oder anderen Stelle vielleicht auch interessante Gedanken zu einigen der behandelten Themen zu Papier gebracht. Aber nur selten hat der Leser das Gefühl, dass hier wirklich der Frage nachgegangen wird, was das Leben lebenswert macht.
Im Kapitel über Liebe erzählt er beispielsweise davon, wie bedingungslos elterliche Liebe sei oder dass romantische Liebe bedeuten würde, dass jeder der beiden Partner er selbst sein könne. Im Essay zur Arbeit berichtet er, wie befriedigend es ist, etwas zu schaffen. Das mag alles stimmen oder auch nicht, aber es sind wenig originelle Gründe, doch am Leben zu bleiben.

Wer also nach einem Buch sucht, das philosophisch die Möglichkeiten eines glücklichen Lebens durchleuchtet, wird hier nicht bedient. Dieses Buch hat letztlich nur den Unterhaltungswert einer Zitate- und Ankedotensammlung. Dafür ist es allerdings nicht schlecht.

Eine Leseprobe gibt es auf der Verlagswebsite.

Andreas Schmidt



Hardcover | Erschienen: 26. November 2012 | ISBN: 978-3424350791 | Originaltitel: Why not? Fifteen Reasons to live | Preis: 17,99 Euro | 209 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Lexikon der ErkenntnistheorieAlchemieDer Herr der Ringe und die PhilosophieImmer mehr ist nicht genug!Ästhetische Grundbegriffe