Media-Mania.de

 Quästor, Band 2: Operation Atlantis

Serie: Quästor, Band 2
Autoren: Jean-Luc Sala
Illustratoren: Nicola Saviori
Übersetzer: Monja Reichert
Verlag: Splitter Verlag

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Auch Helden werden alt - und fett. Doch Idomeneus hält sich schlicht für den besten Quästor der Welt und die ungezählten Feste, die er gemeinsam mit seinem Partner und Freund Aeson ohne Unterlass veranstaltet, stärken sein Ego. Vor allem, da das schöne Geschlecht ihm zu Füßen liegt.
Wie kann er da der wunderschönen Unbekannten widerstehen, die ihn um Hilfe bittet. Idomeneus kann schließlich nicht ahnen, dass er sich bald schon mit Drachen, Faunen, Zentauren, Satyre, Halbgöttern und Fabelwesen auseinandersetzten muss, die scheinbar nur das eine wollen, seinen baldigen Tod.
Denn die Poseidon-Vestalin Klytia führt ihn geradewegs nach Atlantis und mitten hinein in eine Verschwörung, die selbst Kinderopfer als Mittel zum Zweck ansieht. Und dieser Zweck ist beileibe nicht nur die Herrschaft in Atlantis, sondern nicht weniger als die Eroberung der bekannten Welt.
Und einzig Idomeneus und Aeson kommt die Rolle zu, die Intrige aufzudecken, die Verbrecher zu entlarven und der Gerechtigkeit zum Sieg zu verhelfen. Und vielleicht sogar die holde Jungfrau, in die Idomeneus sich verliebt hat, für sich gewinnen man wird ja noch träumen dürfen!

Der Auftaktband glänzte bereits mit Action, schrägem Witz, sexy Vestalinnen zumindest der männliche Teil der Leserschaft konnte da nicht meckern und einem Szenario, das schlichtweg begeisterte. Und Jean-Luc Sala lässt es storytechnisch in Operation Atlantis wirklich krachen. Verrückte Wendungen, Humor, brillante Einfälle im Dutzend, Charaktere, die einem Hollywood-Film entsprungen zu sein scheinen und ein finaler Cliffhanger, der den ersehnten dritten und letzten Band zum Pflichtkauf macht.
Und als ob Nicola Saviori diese Hürde zum Ansporn nehmen würde, legt er die Latte gleich mal auf das Niveau eines Stabhochspringers. Seine Zeichnungen des antiken Griechenland konnten bereits überzeugen, seine Ansichten des legendären Atlantis nehmen dem Betrachter den Atem. So stellt man sich die Wohnstatt von Göttern vor, so erhofft man sich das Jenseits. Wunderschöne Gebäude, reizvolle Landschaften, beeindruckende Kanäle und, um dem allen die Krone aufzusetzen, ein Panoptikum an Wesen, wie sie selten in einem Comic vereint worden sind.

Das alles wurde von Matteo Bassini in kräftige, leuchtende Farben getaucht und vom Splitter-Verlag in die rechte Form gebracht. Riesenformat, Hochglanz, wertiges Papier und perfekte Anmutung so muss ein Comic aussehen, wenn es heutzutage Erfolg haben will.
Keine Frage, Quästor Operation Atlantis ist ebenso wie der erste Band Menage à Troja nicht nur für Genre-Fans ein Muss!


Eine ausführliche, großformatige Leseprobe finden Sie hier!

Stefan Erlemann



Hardcover | Erschienen: 1. Januar 2013 | ISBN: 9783868694901 | Originaltitel: Questor: L'Affair Atlante | Preis: 13,80 Euro | 48 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Die DrachenkämpferinBone - Complete EditionLegendenDrekkarsDer Prinz und die goldenen Krabben