Media-Mania.de

 Star Wars Classics, Band 9: Kopfgeld 1

Serie: Star Wars Classics, Band 9
Autoren: Jo Duffy, David Michelinie
Illustratoren: Gene Day, Ron Frenz, Tom Palmer
Übersetzer: Justin Aardvark
Verlag: Panini Comics

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Nachdem Han Solo in Episode V - "Star Wars. Das Imperium schlägt zurück" von Darth Vader in Karbonit eingefroren wurde, gehen Prinzessin Leia Organa, Luke Skywalker, Chewbacca, Lando Calrissian und natürlich C-3PO und R2-D2 auf die Suche nach ihm. Sie vermuten Han in den Händen von Boba Fett, erfahren dann auf ihrer Suche aber, dass sie auch Ausschau halten sollten nach Bossk und IG-88. Beides ebenfalls Kopfgeldjäger, die die von Jabba dem Hutten auf Han Solo ausgesetzte Belohnung einkassieren wollen.

Während der Suche nach ihrem Freund Han Solo gelangt die kleine Gruppe um Luke und Leia selbst in massive Gefahr. Auf der Suche nach Dengar treffen sie auf einen der wenigen überlebenden Mandalorianer - Fenn Shysa, von dem sie Unterstützung erhalten. Es kommt zu einem Intermezzo mit dem Imperium, welches sie anschließend nach Stenos führt. Ein Planet, den Han Solo einst selbst besucht und dort Bekanntschaft mit den höchst unfreundlichen Stenosern machte. Diese geflügelten Einheimischen interessieren sich so lange nicht für Fremdlinge, wie diese sich nicht in ihre Angelegenheiten mischen. Aber wehe dem, der den Stenosern unangenehm auffällt.
Wird die kleine Rebellengruppe den Karbonitblock hier finden, in dem Han eingefroren ist?

Mit Band 9 der Reihe "Star Wars Classics" veröffentlicht Panini die erste Hälfte des Zyklus "Fool's Bounty", der im Original in den Jahren 1983 und 1984 in der US-Serie "Star Wars: A long time ago ..." von Marvel erschien. Zwar wurden die Titel teils auch schon in den Achtziger Jahren in Deutschland abgedruckt, aber es gab Kürzungen und die Reihe war nicht komplett. Anders ist dies heute mit dem kompakten und hochwertig produzierten Sammelband, der gleich sieben US-Ausgaben (68 - 74) in sich vereint.
"Kopfgeld 1" bietet dabei alles, was ein Bronze Age-Comic im Gepäck haben sollte. Stark getuschte, etwas kantige Konturen, pastellige Farben, manchmal etwas derbe oder flapsige Dialoge, eine Menge Action und klassische Science Fiction-Szenarien mit neuen Aliens wo man hinschaut. Zwar steht die Suche nach Han Solo im Vordergrund, dabei erleben Leia, Luke, Lando, Chewie, C-3PO und R2-D2 aber rasante Abenteuer, bei denen sie auch ihr Leben bedroht sehen.
Alle handelnden Personen sind nicht nur optisch gut getroffen, sondern auch charakterlich sehr gut gezeichnet. So dürfen die Leser sich sowohl über Dialoge zwischen 3PO und R2 freuen, als auch über eine wagemutige Leia. Luke bleibt etwas blass - folgt damit aber eigentlich auch nur seiner Filmvorlage.
In einer Rückblenden-Story darf Han Solo auftreten, aber dieser Comicband funktioniert hervorragend auch ohne den "charmanten" Vorzeigeschmuggler.

Alle Cover der enthaltenen sieben Comics sind ganzseitig abgedruckt, sie leiten jeweils einen neuen Band ein. Heft 74 endet mit einem bösen Cliffhanger, leider müssen alle Fans der klassischen Star Wars-Reihe nun aber wohl einige Monate warten, denn wenn es beim bisherigen Veröffentlichungsrhythmus bleibt, kommt Band 10 im Mai 2013. Spätestens dann lohnt es sich aber, die Abenteuer noch einmal zu lesen und dann direkt mit dem Nachfolgeband weiter zu machen. Der Zyklus "Fool's Bounty" endete 1984 bei Marvel mit Heft 81.

"Star Wars Classics 9: Kopfgeld 1" ist echtes Sci-Fi-Kino der Achtziger in gezeichneten Bildern und Text, das einfach Spaß macht.

Sandra Wiegratz



Softcover | Erschienen: 19. November 2012 | ISBN: 978-3862013876 | Originaltitel: Star Wars: A long time ago ... Fool's Bounty (Marvel issues) | Preis: 19,95 Euro | 176 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
ImplosionDie unfassbare WahrheitVerbotene GrenzenDer sterbende PlanetKopfgeld 2