Media-Mania.de

 Sherlock: Ein Schnüffler auf 4 Pfoten


Cover
Gesamt ++---
Action
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Extras
Humor
Spannung
Ton
Der kleine Billy darf die Ferien bei seinem Vater, einem schrulligen Spielzeugerfinder, auf der sonnigen Ferieninsel Catalina Island verbringen. Doch das ruhige Leben wird bald zum turbulenten Abenteuer, als Billy den sprechenden Polizeihund Sherlock bei sich aufnimmt. Das Tier ist bei einem Unfall verletzt worden, und kurz danach wurde auch noch sein menschlicher Partner von einer Schmugglerbande entführt. Doch weder die Polizei noch irgendwelche anderen Erwachsenen wollen Billys Worten Glauben schenken.

Nur Emma, die Tochter der örtlichen Tierärztin glaubt ihm nach einiger Zeit, und gemeinsam macht das Trio sich auf, Sherlocks Partner zu befreien und den Schmugglern das Handwerk zu legen.

Ein sprechender Hund als Detektiv, der zusammen mit einem Jungen einen Kriminalfall löst? Wer dabei etwas anderes als einen Kinderfilm erwartet, dem ist nicht mehr zu helfen.
Die Produktion hatte sicher nicht allzu viel Geld zur Verfügung, und so wurden auch die normalen Maulbewegungen des "sprechenden" Hundes einfach nur mit mehr oder weniger passenden Worten unterlegt. Das wirkt oft nur mit ziemlich viel gutem Willen echt.

Auch das Drehbuch weist so manche Albernheit oder Logikschwäche zuviel auf, die man aber einem solchen Film verzeiht. Trotzdem ist es ärgerlich, dass einige DVD-Produzenten meinen, für diesen Kundenkreis müsse man sich nicht besonders anstrengen. Die Bildqualität ist ausgesprochen schwach, und das, obwohl ganz offensichtlich ein 4:3-Bild auf 16:9-Format gezoomt wurde - mit dem Ergebnis, dass nun Teile des Bildes fehlen. Und bei Einblendung der End-Credits bluten dem Zuschauer schon fast die Augen vor lauter Unschärfe.

Auch die Synchronisation ist nicht besonders gelungen. Abgesehen von einigen erbärmlich miesen Leistungen sind die meisten Stimmen zu weit in den Vordergrund gemischt. Im Vergleich zur Original-Tonspur fehlen häufig die Hintergrundgeräusche. So stehen Vater und Sohn in einer Szene am Hafen und unterhalten sich in totaler Stille. In der englischen Fassung schreien im Hintergrund Möwen und tuckern Boote vorbei. Eine solche Aufbereitung verdient leider nur die Bezeichnung lieblos.

Stören diese Kritikpunkte die eigentliche Zielgruppe, nämlich Kinder im Grundschulalter? Wahrscheinlich nicht. Doch so, wie der Film jetzt daher kommt, wird er die Eltern, die zum Mitgucken genötigt werden, mehr quälen, als es nötig gewesen wäre. Wirklich positiv wird der Streifen wohl nur von jungen Zuschauern aufgenommen werden, die seine Schwächen nicht bemerken und sich zehn Jahre später fragen, wie ihnen so etwas mal gefallen konnte. Ähnlich geartete Filme wie "Cats & Dogs" oder auch die guten alten "Beethoven"-Streifen haben gezeigt, dass man das auch anders machen kann.

Ralf Sandfuchs



DVD | Disc-Anzahl: 1 | EAN: 4009750201947 | Erschienen: 12. Mai 2011 | FSK: 6 | Laufzeit: 71 Minuten | Originaltitel: Sherlock: Undercover Dog | Preis: 15,99 Euro | Verfügbare Sprachen: Deutsch, Englisch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Ab durch die HeckeHexe LilliHände weg von MississippiDie Wilden Hühner und die LiebeDoctor Dolittle