Media-Mania.de

 Sandman: Sandman, Die Gütigen

Band 1

Serie: Sandman
Autoren: Neil Gaiman
Verlag: Tilsner

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Die Sandman-Reihe hat sowohl bei Comic-Fans als auch bei solchen von Neil Gaiman seit Jahren einen gewissen Kultstatus. Ursprünglich als übliche Comic-Hefte auf dem Markt, sind nun auch Sammelbände erhältlich. Dies ist auch deshalb sinnvoll und erfreulich, weil die Sandman-Bände dazu neigen, ausverkauft zu sein.
Der vorliegende Sammelband enthält die ursprünglichen Hefte 57 bis 63. Angegeben wird die Seitenzahl häufig mit ungefähr 150, tatsächlich sind es jedoch über 190 Seiten, mit denen diese Sammlung aufwartet. Zählen muss der Leser, der es genau wissen will, allerdings selbst, da keine Seitenzahlen vorhanden sind.

Im Zentrum der in diesem Sammelband erzählten Geschichte stehen "Die Gütigen", auch bekannt als die Furien, Erinnyen oder Eumeniden. Ihre Namen sind in dieser Geschichte andere als die in der griechischen Mythologie, doch ihre mythologische Bedeutung besteht: Es handelt sich um drei Frauen drei verschiedener Lebensalter. Die eine spinnt den Lebensfaden, die zweite misst ihn ab und die dritte schneidet ihn durch.
Mit diesen Tätigkeiten, die über Leben und Tod entscheiden, verwoben ist auch Hippolyta, als ihr Sohn Daniel verschwindet. Albträume führen sie zu den Frauen, doch Hippolyta ist noch nicht bereit, Antworten auf ihre Fragen zu bekommen. Immer wahnhafter wird Hippolytas Erleben, und als sie schließlich erfährt, dass ihr Sohn tot ist, macht sie sich auf, um die Furien zu finden, denn sie will Rache.

Neben dieser übergreifenden Erzählung steht Dream, einer der sieben Endlosen, die älter als die Götter sind, immer wieder im Vordergrund. Etwas braut sich zusammen, wird geschehen und beschwört Düsternis herauf - doch die Auflösung findet sich nicht im vorliegenden Band.
Auch andere Figuren, die eine Verbindung zu Hippolyta, Dream oder beiden haben, bekommen in diversen Nebenschauplätzen Raum für ihre Geschichten. Diese stehen im Grunde für sich, führen letztlich aber alle wieder zurück zu der großen Geschichte von Hippolyta und ihrem Rachebedürfnis.

Zahlreiche Zeichner waren an der Umsetzung der Sandman-Reihe beteiligt, und so ist es kein durchgängiger Zeichenstil, der den Leser erwartet, sondern ein sich stets ändernder. Nach einer kurzen Eingewöhnung erscheint dies in Anbetracht der unterschiedlichen Geschichten innerhalb der Reihe passend und in diesem Band fallen auch die unterschiedlichen Schriftarten, die je nach Charakter oder Erzählstrang variieren, stark auf. Doch auch diese sind nach einer gewissen Eingewöhnung sehr hilfreich, die komplexe Erzählung erfassen und zuordnen zu können.

Die Geschichte, die in den Bänden erzählt wird, kann getrost als Epos bezeichnet werden. Obwohl Einzelschicksale durchaus Bedeutung haben und derartige Charaktere wiederholt auftreten, ist es letztlich die Geschichte der Existenz, des Lebens und des Todes. Figuren, die älter als die Götter sind, agieren ebenso wie Götter aus verschiedensten Mythologien selbst. Und als wäre dies noch nicht großartig genug, kommen Gestalten aus Traum, Wunsch und Fantasie hinzu und bereichern die Reihe um noch einmal einiges mehr.

Neben den Coverabbildungen der Sandman-Hefte beinhaltet das Softcover-Buch auch diverse Kommentare von Neil Gaiman und Cover-Illustrator Dave McKean dazu. Das mehrseitige Vorwort wurde von Frank McConnell verfasst.

Für Einsteiger in die Reihe eignet sich dieser Sammelband nur bedingt. Während der Vorgänger >>>World?s End<<< wenig mit den Hauptfiguren der Reihe arbeitet und praktisch nichts voraussetzt, sind die sieben Endlosen, vor allem Dream, hier sehr wichtig. Auch sind zwar einige Dinge durch den Zusammenhang erkennbar, doch grundsätzlich wird einiges an Vorwissen vorausgesetzt.

Insgesamt jedoch in jedem Fall ein lohnenswertes und sehr stilvolles Buch mit hohem Anspruch an den Leser. Ein Hinweis darauf, dass es sich um einen Comic für Erwachsene handelt, wäre - wie auch Seitenangaben - wünschenswert gewesen, sind jedoch beide keine Bedingung für eine inhaltlich geniale und von der Aufmachung her ansprechende Lektüre.

Tanja Elskamp



Hardcover | Erschienen: 01. September 2000 | ISBN: 3933773660 | Sprache: deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Worlds' EndFabeln und ReflexionenÜber die See zum HimmelSandman: Die Zeit des NebelsSandman: Über die See zum Himmel