Media-Mania.de

 Träume süß, mein Mädchen

Autoren: Joy Fielding
Sprecher: Hansi Jochmann
Übersetzer: Christian Lutze
Verlag: Random House Audio

Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Von Männern wurde Jamie Kellogg immer wieder enttäuscht. Als sie auf Brad Fisher trifft, wirkt er auf sie wie der ideale Mann, zumal er nicht verheiratet ist. Jamie kündigt spontan ihren Job und ist begeistert, als Brad sie auf eine Reise durch die Vereinigten Staaten mitnehmen möchte. Doch mit der Zeit muss sie erkennen, dass es sich bei ihrem anfänglich so charmanten Begleiter, der auch keineswegs Brad Fisher heißt, um einen skrupellosen Psychopathen handelt, der sie nur benutzt wenngleich er sie vermutlich, wenngleich auf seine pervertierte Weise, liebt. Und er macht sie mit der Zeit, ohne dass sie es zunächst wahrnimmt, zu seiner ergebenen Komplizin, sodass es für sie keinen Weg zurück mehr gibt, zumal sie seinen geschickten Manipulationen in keiner Weise gewachsen ist.
Parallel führt ein weiterer Handlungsstrang den Hörer zum vorgesehenen Opfer von "Brad Fisher" und seinem Leben auf der Flucht vor der Vergangenheit.
Schließlich treffen beide Handlungsstränge in einem fulminanten Finale aufeinander.

Joy Fielding ist eine der "großen alten Damen des Suspense", und ihr Thriller "Lauf, Jane, lauf" hat für das Genre Maßstäbe gesetzt. Dieser Roman stellt nun freilich die Messlatte dar, der sich auch "Träume süß, mein Mädchen" qualitativ stellen muss.
Die Story an sich wirkt schlüssig, auch gibt es ein überraschendes, wirklich nicht voraussehbares Ende eine Verneigung an die Autorin für diese Raffinesse! Näher darf darauf selbstverständlich nicht eingegangen werden, da dies auf Kosten der Spannung beim Anhören geschähe. Hansi Jochmann liest wie gewohnt exzellent, sie versteht es, sich in die einzelnen Figuren einzufühlen und ihnen ihre Stimme, ihren Ausdruck anzupassen. Ein starker Auftritt!
Trotzdem: An die ganz großen Thriller reicht dieses Buch nicht annähernd heran, natürlich auch nicht in der Hörbuchfassung. Es kommt zu langatmig daher, über weite Passagen geschieht ganz einfach nichts oder zu wenig. Viele ausführlich geschilderte Ereignisse haben letztlich mit der Handlung und Auflösung nicht wirklich etwas zu tun, sie wären zwar eine geschickte Garnitur des Psychogramms von Brad Fisher, das jedoch nur, wenn die Darstellung deutlich gestrafft wäre. Von einem Thriller erwartet der Leser oder Hörer mehr; doch kann von atemloser Spannung leider nicht die Rede sein, von einigen Passagen abgesehen. An Grausamkeit fehlt es nicht, diese Abschnitte wirken auch durchaus explosiv und zeigen das Potenzial der Autorin auf, ebenso wie einige geschickt eingestreute Rückblenden und manche aktuelle Szene. Doch dann beginnt die Handlung wieder banal vor sich hin zu dümpeln. Das ist schlicht und einfach schade und schränkt die Hörfreude merklich ein.
Die Aufmachung ist hochwertig sechs CDs in einer Kunststoffbox mit ausklappbaren Innenfächern. Insgesamt, nicht zuletzt dank der großartigen Hansi Jochmann, kann das Hörbuch durchaus empfohlen werden, aber ein Höhepunkt der Thriller-Literatur darf nicht erwartet werden.

Eine Hörprobe findet man auf der Verlagsseite zum Buch.

Regina Károlyi



CD | CD-Anzahl: 6 | Erschienen: 29. Oktober 2012 | ISBN: 9783837119107 | Laufzeit: 400 Minuten | Originaltitel: Mad River Rad | Preis: 9,99 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Sag, es tut dir leidBöses HerzThe Woman in the WindowIm Schatten der WälderMein bist du