Media-Mania.de

 Die drei ??? Kids, Band 55: Der schwarze Joker

Serie: Die drei ??? Kids, Band 55
Autoren: Boris Pfeiffer
Illustratoren: Harald Juch
Verlag: Kosmos

Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
In Rocky Beach treibt "Der schwarze Joker" sein Unwesen. Überall in der beschaulichen Kleinstadt werden den Einwohnern böse Streiche gespielt und Drohungen hinterlassen, sodass die Angst umgeht. Als Justus, Peter und Bob Mrs. Miller helfen, ihre Einkäufe vom Schrottplatz nach Hause zu bringen, werden auch sie Opfer des Jokers. Die drei Nachwuchsdetektive haben einen neuen Fall, der von kleinen Streichen bis zu gefährlichen Fällen reicht. Nach und nach werden immer mehr Leute Opfer des Übeltäters und auch Skinny Norris kreuzt wieder einmal den Weg der Jungen. Wer steckt wohl hinter dem schwarzen Joker und was will dieser mit seinen Taten erreichen?

Mit "Der schwarze Joker" greift Autor Boris Pfeiffer für den 55. Band der Reihe eine interessante Idee auf. Wie verhalten sich Menschen, wenn sie unter Druck gesetzt werden? So spannend die Geschichte auch geschrieben sein mag, so sehr drückt ein Umstand den Unterhaltungswert. Der Joker treibt seine Scherze mit den Einwohnern, die von "fiesen" Streichen (Mehlbombe) bis hin zu gefährlichen Aktionen (Feuer, Einbruch ...) reichen. Völlig außen vor gelassen werden aber die Motive der Erwachsenen, die sich "erpressen" lassen und ihrerseits nicht ganz ungefährliche "Streiche" starten. Ohne hier nun die ganzen Zusammenhänge vorwegnehmen zu wollen, lässt sich diese Frage nach der Lektüre des Abenteuers nicht sinnvoll beantworten.

Nichtsdestotrotz bereitet es Vergnügen, die Detektivarbeit der drei Freunde zu verfolgen und neben einigen witzigen Szenen auch wieder einmal in den Genuss eines Auftrittes von Skinny Norris zu kommen, bevor die Jungen den Joker letztendlich (vernünftig nachvollziehbar) überführen. Abgerundet wird die Geschichte mit vielen schönen Illustrationen von Harald Juch, der das Erzählte noch einmal mit einer witzigen Zeichnung darstellt.

Kurzum: Die Idee hinter dem Joker ist verständlich und seine Aktionen sorgen vorerst für Unterhaltung beim Leser. Leider bleibt es völlig offen, warum sich die Erwachsenen von kleinen Streichen so verunsichern lassen, vielleicht wäre es besser gewesen, Kinder als Opfer einzusetzen und sie ähnlich wie Skinny zu steuern, denn das wäre deutlich glaubhafter gewesen.

Einen Blick ins Buch werfen kann man auf der Seite von Kosmos.

Nicolas Gehling



Hardcover | Erschienen: 7. Februar 2013 | ISBN: 9783440126301 | Preis: 7,95 Euro | 127 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Zombie-Alarm... und der EisenmannDie drei ??? und das FußballphantomDie blutenden BilderGefährliche Jagd