Media-Mania.de

 Die drei ???, Folge 158: Die drei ??? und der Feuergeist


Cover
Gesamt +----
Anspruch
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Michelle ist die neue Auftraggeberin der drei Detektive. Als Mitarbeiterin an der Califia, der Oper von Rocky Beach, hat sie eine merkwürdige Beobachtung gemacht. Ein bizarres fellbehangenes Wesen treibt sich in den Kellergewölben des Opernhauses umher. Noch ist nichts passiert, aber Michelle hat ein ungutes Gefühl und beauftragt die Freunde herauszufinden, wer oder was dort umhergeht. Während Justus, Peter und Bob sich undercover an der Oper umsehen, geschehen merkwürdige Dinge. So werden sie Zeugen von Brandstiftung, entdecken eine Größe der Unterwelt als Dauergast in einer der Logen und ein wertvolles Buch wird gestohlen. Als sich dann noch Peters Befürchtungen bewahrheiten und Beweise für die Existenz von Aliens vorgelegt werden sollen überschlagen sich die Ereignisse.

"Die drei Fragezeichen und der Feuergeist" erzählt eine Geschichte, die ihren Namen - wieder einmal - zu Unrecht trägt. Die Hörspieladaption basiert auf der gleichnamigen Buchvorlage von Marco Sonnleitner und hat somit einen schwerfälligen Start, da schon dort die Geschichte nicht überzeugen konnte. Das Hörspiel bietet eine Mischung aus den üblichen "übernatürlichen" Phänomenen (das haarige Etwas) und einer recht simplen Auflösung, die aber zu den merkwürdigeren Ideen gehört. Durch die Kürzung auf das Hörspielformat sind einige weitere Vorfälle weggefallen, bei denen die drei ??? das Etwas jagen, Zeitzünder entdecken oder die Manipulationen der Türen beim Feuer erforschen.
Somit fallen auch Zusammenhänge weg, zum Beispiel die Suchszene um den Füllfederhalter. Generell wurde viel an der Handlung gestrafft, so dass der Walkie-Talkie-Ausflug und die Alienjagd herausgefallen sind und der ursprüngliche Fall hier kaum noch zu erkennen ist.

War der ursprüngliche Fall in der Buchvorlage schon verdreht und von mehreren, nicht zusammenpassenden Ideen gespickt, so hat sich dieser beim Hörspiel nicht wesentlich verbessert. Zwar wurden einige "Fehler" aus der Vorlage geglättet, so führt die Oper beispielsweise nicht jeden Abend ein anderes Stück auf, aber nach dem Hören bleiben nicht nur drei Fragezeichen in der Handlung, sondern auch einige beim Hörer zurück. Stellvertretend sei daran erinnert, dass der Titel "Feuergeist" beinhaltet, es im Prinzip aber um den Glauben an Aliens geht und wie so oft um Geld. Passend dazu, gibt es bei Kaffee und Kuchen die Auflösung nach einem Showdown, der so nur zum Kopfschütteln einlädt, denn das Objekt der Begierde hätte wohl leicht gerettet werden können.

Die einzigen Lichtblicke in dieser Folge sind die Auftritte von zwei Gastsprechern. Ulrike Stürzbecher, die ihre Stimme Michelle leiht und Jürgen Kluckert, der den Chef der Oper spricht, bieten jeweils eine sehr schöne und gute Performance. Schade, dass die Auftritte unter der miesen Handlung so leiden.

Kurzum: "Die drei ??? und der Feuergeist" ist eine Katastrophe. Inhaltlich werden Aliens, Brandstiftung, Rache und Neid in einen Topf geworfen und wild vermischt. Eine sinnvolle Handlung bleibt dabei auf der Strecke, denn das eigentliche Ziel hätte ganz anders erreicht werden können. Durch die Kürzungen wimmelt es nur von Geschichtsfragmenten, die wenig oder keinen Sinn ergeben. Diese Folge kann man getrost ignorieren.

Europa bietet einen Hörprobe auf der Webseite an.

Nicolas Gehling



CD | CD-Anzahl: 1 | Erschienen: 30. November 2012 | Laufzeit: 56 Minuten | Preis: 7,99 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Die drei ??? und der Meister des TodesHaus des SchreckensDie drei Fragezeichen und die Fußball-FalleDie blutenden BilderZwillinge der Finsternis