Media-Mania.de

 Der Hobbit


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Es ist ein Tag wie jeder andere. Bilbo Beutlin sitzt gemütlich pfeiferauchend vor seiner Hobbithöhle und genießt das Leben, bis er unerwarteten Besuch vom Zauberer Gandalf erhält. Dieser verwickelt Bilbo in ein Gespräch, und ehe sich der Hobbit versieht, hat er eine Einladung zum Tee ausgesprochen, die wenig später für einige Überraschungen sorgt. Nicht nur, dass plötzlich dreizehn Zwerge bei Bilbo aufkreuzen und sich fürstlich von ihm bewirten lassen, er wird auch noch für einen Meisterdieb gehalten und soll die Zwerge auf eine abenteuerliche Reise begleiten. Dabei gilt es dem Drachen Smaug seine Schätze zu stehlen. Doch niemals zuvor hat sich ein Beutlin auf Abenteuer oder dergleichen eingelassen und auch Bilbo ist zunächst nicht begeistert. Nichtsdestotrotz wird er bei seinem Stolz gepackt und entschließt sich tatsächlich die Reisenden zu begleiten. Damit beginnt ein großes Abenteuer für die Gefährten, die einen langen und beschwerlichen Weg vor sich haben. Viele Gefahren von außen und innere Differenzen belasten die Gemeinschaft und in so mancher Situation erscheint das Ziel ihrer Reise unerreichbar ...

"Der Hobbit" ist J. R. R. Tolkiens (18921973) berühmter Fantasyroman, den er anfangs für seine eigenen Kinder erdachte und der schon vielfach adaptiert worden ist. Dank des Carlsen Verlags liegt diese Geschichte erneut in einer fantastischen Graphic Novel vor, die Tolkien-Fans und Freunde von Abenteuergeschichten begeistert. Dabei zeigen sich Charles Dixon (Autor) und David Wenzel (Illustrator) für diese gelungene Umsetzung verantwortlich.
Die Edition (2012) kommt in einem stabilen, handlichen Hardcover mit soliden Seiten daher und unterscheidet sich von der Fassung aus dem Jahr 2008 nur durch ihren Einband (Softcover). Das ansprechende Cover, das schon verrät, welch fantastische Illustrationen einen im Inneren erwarten, ist im Gegensatz zur Carlsen Ausgabe von 2001 dezenter gestaltet. Ein Blick auf das friedliche Auenland und Bilbos Heim, die Figuren klein und farblich angepasst, anstelle von Gandalf und Bilbo im Mittelpunkt von leuchtenden Farben umgeben. Damit wirkt die überarbeitete Abbildung unaufdringlich und erwachsener.

Klar ist, dass die Originalvorlage nicht in ihrem vollen Umfang dargestellt werden kann, trotzdem bleibt die Nähe zum Roman durch die zahlreichen Erzähltexte und die ausführlichen Dialoge definitiv erhalten, was wirklich erfreulich ist. Die überdies verzierte Schriftart ist gut gewählt und lässt eine märchenhafte Atmosphäre aufkommen. Doch nicht nur in Worten, sondern auch durch Wenzels besondere Illustrationen, werden alle wichtigen und spannenden Ereignisse der Handlung hier zusammengefasst. So muss der Leser keine Angst haben, etwas zu verpassen.

Die Illustrationen sind liebevoll und detailreich mit der Aquarelltechnik gestaltet. Präsentiert werden übersichtliche Landkarten, viele abwechslungsreiche Charaktere, beeindruckende Kampfszenen und Mittelerde in seinen prächtigsten Farben; ein Augenschmaus. Doch auch trübe und dunkle Farben kommen an den passenden Stellen zum Einsatz, wie etwa im Düsterwald. Ferner brechen immer wieder Figuren aus ihren Panels aus, was das Abenteuer optisch besonders reizvoll gestaltet.

Fazit: Die Graphic Novel "Der Hobbit" ist eine fantastische und abenteuerliche Geschichte, die Spaß macht und in der immer wieder gerne geblättert wird. Für Tolkien- und alle Mittelerde-Fans bestens geeignet.


Auf der Verlagsseite gibt es eine kurze Leseprobe.

Sarah Mehring



Hardcover | Erschienen: 1. Juli 2012 | ISBN: 978-3551761033 | Originaltitel: The Hobbit. Graphic Novel | Preis: 24,90 Euro | 144 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Aufbruch ins ExilDer HobbitBartimäus: Das Amulett von SamarkandDer HobbitDorothy und der Zauberer in Oz