Media-Mania.de

 Strick-Alarm!

Accessoires für Kids


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Frieren möchte keiner, wenn er bei Kälte draußen ist. Viele packen sich und ihre Kinder in wollige Accessoires ein. Diese sollen möglichst nicht nur wärmen, sondern auch noch schick aussehen. Und das gilt auch für die Kids! "Strick-Alarm!" stellt insgesamt 26 Sets für die kalte Jahreszeit vor, die beispielsweise von Mama, Papa, Oma oder Opa für die Kleinen handgearbeitet werden können. Für jeden ist etwas dabei.

Mit Ausnahme von zwei Modellen sind immer zwei Accessoire-Sets in einem Kapitel zusammengefasst - je eines für Mädchen und eines für Jungen. Vom Kätzchen mit Katzenmütze, -schal und -handschuhen über trendy Shopping-Accessoires wie ein Zopf-Cape und modisches Stirnband bis hin zum kleinen Matrosen und coolem Rastafari-Look ist alles dabei.
Die Sets nehmen jeweils ein bestimmtes Thema auf und bestehen aus verschiedenen Teilen wie Handstulpen, Schals, Loops, Capes, Mützen und Ohrenschützern.

Alle Anleitungen enthalten mehrere Fotos der Modellstücke, außerdem die Standardangaben zur Qualität des verwendeten Garns, der Lauflänge, einer Maschenprobe und Größenangaben. Neben der Strick- beziehungsweise Häkelanleitung gibt es immer auch abschließende Hinweise zur Fertigstellung. Der überwiegende Teil der Accessoires wird gestrickt, es sind drei Häkelanleitungen darunter.

"Strick-Alarm!" wurde aus dem Französischen übersetzt, in Frankreich ist es bei Éditions Marie Claire erschienen. Verwendet wurden Garne der in Frankreich erhältlichen Marke "Phildar", welche nicht ohne Aufwand in Deutschland erhältlich ist. Alle Garnangaben enthalten daher keine Informationen über Marke und Name, sondern lediglich Informationen zur Lauflänge, Qualität und empfohlenen Nadelstärke. Dies ermöglicht allen Lesern und Leserinnen auch in Deutschland ein passendes Garn zu finden. Nichtsdestotrotz wäre die Angabe des Originalgarns interessant gewesen, um beispielsweise andere Modelle, die mit dem gleichen Garn gearbeitet wurden, im Internet suchen zu können.

Ungewöhnlich ist auch die Art der Anleitung, denn es wird zwar mit Strickschriften gearbeitet - was ein absoluter Pluspunkt ist -, jedoch ist die Strickanleitung nicht mit Reihennummern versehen, sondern listet nacheinander auf, was in der nächsten Hinreihe geschehen soll. So finden sich in der Anleitung zu einem Cape über dreißig Mal nacheinander ein Absatz, der mit "Nächste Hinreihe:" übertitelt ist. Dabei kann man den Überblick verlieren, da es keine Nummerierung gibt. Es empfiehlt sich daher, Notizen zu machen.
Obwohl die Anleitungen teils einfach nachzustricken sind, können bei Anfängern Fragen auftauchen, die das Buch nicht beantwortet. Viele Handarbeiterinnen werden es allerdings willkommen heißen, dass kein Sonderteil enthalten ist, der nochmals einige Maschenarten und Techniken erklärt.

Ausnahmslos alle gezeigten Modelle sind bezaubernd. Die meisten haben einen etwas erwachsenen "Touch", was die Kids sicher freuen wird. Schließlich möchten viele doch gerne etwas haben, das Mama oder Papa auch tragen würden. Und tatsächlich eignen sich etliche der Modelle auch für Erwachsene, wer also Lust hat, kann die Modelle auf seine eigene Größe umrechnen und nachstricken. Leider gibt es keine Schnittzeichnungen für die Capes, mit etwas Erfahrung ist aber auch da das Umrechnen nicht schwer.

Sandra Wiegratz



Softcover | Erschienen: 1. Februar 2013 | ISBN: 978-3841061980 | Originaltitel: Accessoires enfants | Preis: 17,99 Euro | 128 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Mach was BuntesMit Nadel und FadenVolle CRAFT vorausBestickt und zugenähtMaschenträume für sonnige Tage