Media-Mania.de

 Before Watchmen: Rorschach

Verdammte Stadt 1 - 4

Serie: Before Watchmen, Band 2
Autoren: Brian Azzarello
Illustratoren: Lee Bermejo
Übersetzer: Joachim Körber
Verlag: Panini Comics

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
New York im Jahr 1977: Die gigantische Stadt stöhnt unter der geballten Hitze des Sommers. Die Menschen sind voller Angst, seit ein Serienmörder sein Unwesen treibt. Er tötet junge Frauen, in deren Körper er dann mit einem Skalpell verstörende Botschaften einritzt. Doch der Killer, der von den Medien öffentlichkeitswirksam "Der Barde" getauft wurde, ahnt nicht, dass ihm seinerseits jemand auf den Fersen ist. Für Rorschach, der den "Barden" zur Strecke bringen will, erweist sich der aktuelle Fall aber als weitaus schwieriger als gedacht, denn bei seiner Suche nach dem Serientäter legt er sich mit New Yorks Unterwelt an ...

In den 1980er Jahren schufen Alan Moore und Dave Gibbons ein cleveres, politisches und sehr originelles Comic, das heute mehr denn je zu den absoluten Klassikern der Comic-Kultur gehört - in nicht geringem Maße ist dies auch der sehr aufwendigen Verfilmung aus dem Jahr 2009 zu verdanken, die die Aufmerksamkeit wieder auf Moores größtes Werk lenkte.
"Watchmen" wurde mehrfach mit Preisen ausgezeichnet und ist unter anderem die einzige Graphic Novel, die es auf die "Liste der 100 besten englischsprachigen Romane seit 1923" des Nachrichtenmagazins Time schaffte.

Bei Panini erscheint nun eine Reihe von Watchmen-Prequels, die nach den einzelnen Mitgliedern der Gruppe benannt sind. Den Anfang machten zunächst die "Minute Men", dann folgte das wohl faszinierendste und vielschichtigste Mitglied der Wächter: Rorschach aka Walter Kovacs, der mit seinem strikten (und meist höchst zweifelhaften) Schwarz-/Weiß-Denken und seiner gestörten Persönlichkeit weit mehr Antiheld als Held ist.
In "Before Watchmen: Rorschach" befindet sich der eigenwillige Maskenmann auf einem persönlichen Feldzug gegen einen Serienmörder, der New York in Angst und Schrecken versetzt. Doch zwei Dinge kommen Rorschach auf seiner Suche nach dem Killer in die Quere: zum einen die New Yorker Unterwelt, angeführt von einem entstellten Koloss namens Rawhead, zum anderen ein verheerender Stromausfall. Letzteres Ereignis ist es, das den Comic davor bewahrt, zwar sehr packend, aber doch recht belanglos zu sein. Denn der große Stromausfall, der New York im Juli 1977 tatsächlich heimsuchte und rund 24 Stunden dauerte, gilt heute noch als äußerst schwarzes Ereignis in der Geschichte der Stadt. Der riesige Blackout brachte nicht nur Chaos durch lahmgelegte Klima- und Ampelanlagen und Krankenhausgerätschaften mit sich, sondern vor allem auch Gewalt und Terror, als Banden von Dieben, Schlägern und Plünderern durch die verdunkelten Stadtteile zogen.

Dieses Ereignis ist natürlich eine hervorragende Kulisse für die Story und für Rorschachs düstere Weltanschauung, nach der es mit der Welt und den Menschen stetig bergab geht. Ansonsten ist "Before Watchmen: Rorschach" aber weit weniger politisch und ausgeklügelt als die Vorlage, die vor einem Vierteljahrhundert erschien. Dennoch ist der Band lesenswert, denn die Handlung aus der Feder von Brian Azzarello ist äußerst spannend, tempo- und actionreich, vor allem aber auch brutal. Da es sich um ein Prequel handelt, wirkt Rorschach hier noch einen Tick "normaler" und menschlicher und zeigt sich öfters ohne seine berühmte Maske. Die Übernahme des Wächters durch den Autor hat auch mehr als 25 Jahre nach dessen Schöpfung recht gut funktioniert, auch wenn Rorschachs Sprach- und Schreibstil im Original noch düsterer, noch abgehackter und zynischer wirkt. Das Artwork von Lee Bermejo ist großartig und kann dem direkten Vergleich mit dem Original nicht nur standhalten, sondern übertrifft es bei Weitem. Die Panels sind äußerst dynamisch, detailreich und einfach wunderbar atmosphärisch. Auch die Koloration (Barbara Ciardo) macht einen sehr guten Eindruck.

"Before Watchmen: Rorschach" ist empfehlenswert. Zwar reicht es von der Bedeutung und Brisanz nicht an Alan Moores Hauptwerk heran, ist aber auf jeden Fall eine gelungene Fortführung - bzw. "Vor-Führung" - des Charakters Rorschach, der ein weiteres Puzzleteilchen offenbart, warum der düstere Wächter zu dem wurde, was er ist.

Bei Panini Comics gibt es eine Online-Leseprobe: Before Watchmen - Rorschach

Christina Liebeck



Softcover | Erschienen: 17. Juni 2013 | ISBN: 978-3862014804 | Originaltitel: Before Watchmen: Rorschach - Damntown 1 - 4 | Preis: 12,95 Euro | 110 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Mein bist duAller Anfang ist böseStieg Larsson - Millenium: Verblendung 2Before Watchmen: ComedianBefore Watchmen: Nite Owl