Media-Mania.de

 Before Watchmen: Nite Owl


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Wie auch die anderen Mitglieder der Watchmen eigentlich der "Crimebusters" - wurde auch der zweite Nite Owl, der Nachfolger von Hollis Mason, stark durch seine Vergangenheit geprägt und durch sie zu dem gemacht, was er ist. Der vierte Teil von "Before Watchmen" wirft einen tiefen Blick in die Vorgeschichte von Daniel Dreiberg alias Nite Owl II und beleuchtet außerdem, wie der Wächter im Eulenkostüm die Bekanntschaft seines späteren Partners Rorschach machte und wie sich eine ungewöhnliche Freundschaft mit Höhen und noch mehr Tiefen entwickelte.

Nach dem eher schwerverdaulichen Vorgänger "Before Watchmen: Comedian" ist der Serienteil "Nite Owl" wieder eine sehr spannende und fesselnde Geschichte, die rundum Spaß macht und großartig unterhält. Der Leser erlebt mit, wie aus Daniel Dreiberg, einem Jungen mit einer sehr schweren Kindheit (interessanterweise gibt es viele Parallelen zur Kindheit von Walter Kovaks alias Rorschach) ein Held, wenn auch ohne Superkräfte, wird, der des Nachts maskiert Verbrecher jagt. Bei seinem allerersten Einsatz macht Nite Owl gezwungenermaßen die Bekanntschaft des psychopathischen Rorschach und die beiden schließen sich zu einem Team zusammen.
Schon bald sind die beiden extrem ungleichen Persönlichkeiten in einen grausigen Fall mit weitreichenden Konsequenzen verwickelt: In New York verschwinden immer mehr Prostituierte spurlos, doch die Polizei zeigt keinerlei Interesse an der Aufklärung der Fälle, da sie die Frauen und ihr Schicksal für unwichtig hält. Nite Owl, der zwischenzeitlich eine furchtbare Wahrheit über seinen Mentor und Freund Hollis Mason erfährt, macht sich auf die Suche nach dem unbekannten Täter. Dabei trifft er auf die so rätselhafte wie verführerische Twilight Lady, die ihm einen entscheidenden Tipp gibt. Zur gleichen Zeit ist auch Rorschach auf der Suche nach demjenigen, der die Prostituierten verschwinden lässt - und gerät dabei selbst in Lebensgefahr ...

Die Story von "Before Watchmen: Nite Owl", geschrieben von J. Michael Straczynski, ist eine runde Sache und überzeugt inhaltlich durch eine gute Mischung aus einem wirklich spannenden Fall, vielen aufschlussreichen Häppchen aus Daniel Dreibergs Vergangenheit und der faszinierenden Partnerschaft zwischen dem zweiten Nite Owl und Rorschach. Interessant ist hier besonders, wie ähnlich die beiden Charaktere im Grunde aufwachsen und wie unterschiedlich die Konsequenzen sind, die beide daraus ziehen. Sehr lesenswert ist auch der Part, der endlich Licht in die Beziehung zwischen Nite Owl und der Twilight Lady bringt in "Watchmen" gibt es hier nur eine kurze Andeutung in Form eines Fotos mit Widmung. Wer übrigens mehr über das dunkle Geheimnis von Hollis Mason erfahren möchte, muss den ersten "Before Watchmen"-Teil ("Minutemen") lesen.
Die Zeichnungen von Andy Kubert in diesem Teil der Comicreihe sind großartig gelungen und wesentlich gefälliger und detaillierter ausgeführt als im Vorgänger "Comedian". Tragisch: Joe Kubert, eine Legende der amerikanischen Comicgeschichte, der in "Nite Owl" die Bleistiftzeichnungen seines Sohns Andy tuschte, starb kurz vor der Vollendung der vierteiligen Reihe. Daher sind nur die ersten drei Nite-Owl-Geschichten "Kein Freifahrtschein für niemanden", "Manche Dinge sind eben unvermeidlich" und "Kommen Sie doch rein" von ihm getuscht, im vierten Heft "Von einem Nachtschwärmer zum anderen" übernahm Bill Sienkiewicz diesen Part. Mit diesem Before Watchmen-Werk hält der Leser also auch eine der letzten Arbeiten von Kubert in Händen.

"Before Watchmen: Nite Owl" bringt die Serie um die Vorgeschichte der Wächter wieder in Schwung und bietet neben vielen interessanten Erklärungen und Einblicken in Daniel Dreibergs Vergangenheit auch eine packende Krimihandlung, in deren Mittelpunkt neben Nite Owl II auch Rorschach und die Twilight Lady stehen. Sehr lesenswert ist das kurze Nachwort, das erläutert, aus welchem Charakteren die Figur des Nite Owl ursprünglich entstanden ist; die extreme Ähnlichkeit mit Batman, die das Cover zeigt, dürfte wohl jedem sofort ins Auge gesprungen sein, doch tatsächlich entstand ist Nite Owl aus einer Vielzahl weiterer Vorgänger.

Zur Leseprobe: "Before Watchmen: Nite Owl"

Christina Liebeck



Softcover | Erschienen: 12. August 2013 | ISBN: 978-3862014828 | Originaltitel: Before Watchmen: Nite Owl | Preis: 14,99 Euro | 112 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
JoylandBefore Watchmen: ComedianDark Victory"Brieffreundschaft" mit einem SerienmörderBefore Watchmen: Rorschach