Media-Mania.de

 Monster Allergy: Episoden 5 bis 8


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Der besternte Hüter

In Oldmill Village ist wieder einiges los: Timothy wird für seine Dienste als Hüter im Kampf gegen Magnacat gelobt - es erscheint sogar ein Artikel im Magazin "Monster Gazette", der ihn sehr stolz macht -, und für Elena und Zick beginnt ein neues Schuljahr. Die Schule alleine ist schon schlimm genug, aber dass Elena nichts von den erlebten Abenteuern erzählen darf und Zick ihre Freundschaft nicht sofort öffentlich macht, verschlechtert ihre Laune noch weiter!
Dagegen hilft nur eines: Während Timothy sich auf die Suche nach entflohenen Monstern aus Lardines Haftoase macht, wollen Zick und Elena es mit der schwarzen Seele von Krausbart aufnehmen, obwohl der Hüter dies strengstens verboten hat. Tatsächlich stoßen die beiden völlig unvorbereitet auf Krausbart, der einen Mordshunger an den Tag legt. Eine brenzlige Situation für die Kinder - in der Elena auch ohne spezielle Fähigkeiten zeigt, was sie vermag und damit alle Anwesenden überrascht.

Auftritt: Charlie Schuster

Nachdem Lardines Haftoase komplett zerstört worden ist, werden ihre Monster erst einmal im Hause Barrymore untergebracht. Nun hat Timothy alle Pfoten voll zu tun, sich Respekt zu verschaffen und die unliebsamen "Gäste" unter Kontrolle zu halten.
Auch bei Zick läuft es nicht rund: Urplötzlich taucht Elenas bester Freund Charlie Schuster auf, der ebenfalls Monster sehen kann. Wer ist der Typ? Zudem entflieht ausgerechnet als sein Schulausflug stattfindet das aufsässige und vor allem auffällige Theatermonster, das sich an seine Fersen heftet. Dadurch werden schwarze Seelen angezogen, die nicht nur Monstern gefährlich werden ...

Monster im Glas

Die chaotische Situation im Hause Barrymore hat den Hochgradigsten Hüter Jeremy-Joth auf den Plan gerufen, sodass Timothy nun widerstrebend mit ihm zusammenarbeiten muss. Dabei sind beide so mit ihrem Konkurrenzkampf beschäftigt, dass sie gar nicht mitbekommen, wie Zick sich im "Monster einlegen" übt. Zusammen mit Elena und Charlie ist sein nächstes Ziel einen Schlodder einzulegen. Doch das hat ungeahnte Konsequenzen ...

Flucht auf den Leuchtturm

Timothy ist weg und die Laune im Hause Barrymore auf dem Tiefstand. Auch können Lardines Monster dort nicht länger verweilen, da sie zunehmend unkontrollierbarer werden. Als neue Haftoase soll ein alter Leuchtturm in einem kleinen Fischerdorf dienen, doch zunächst muss der Umzug organisiert werden. Natürlich planen einige der Monster sofort ihre Flucht, während Elena und Zick sich der Expedition unerlaubt anschließen. Diese steckt voller Gefahren und das Verschwinden der Kinder sorgt für Aufregung.

Die zweite Gesamtausgabe von "Monster Allergy" ist da, mit vier weiteren frischen und spaßigen Episoden, in denen Elena und Zick erneut zeigen, dass sie ein unschlagbares Team sind. Gemeinsam bestehen sie jedes Abenteuer und bringen hier alte Geschichten, die in der ersten Gesamtausgabe begonnen haben, originell zu Ende. Nach einer letzten Begegnung mit Krausbart tritt vorerst aber kein neuer, gewaltiger Widersacher auf den Plan, der die Protagonisten die weiteren Episoden über beschäftigt. Das ist auch gar nicht nötig, denn der Schwerpunkt liegt dieses Mal auf unerwarteten Veränderungen und den Beziehungen der Helden untereinander.
Da wären beispielsweise einige neue Monster, die für reichlich Chaos sorgen, ein zusätzlich beauftragter Hüter oder Elenas sympathischer aber rätselhafter Freund Charlie Schuster, der zeitweise als neuer Charakter hinzustößt und in Zick die Eifersucht weckt, auch wenn er dies niemals zugeben würde. Zudem übt er sich in der Erweiterung seiner Kräfte, was Timothy zusätzlich in Bedrängnis bringt.

Neben zahlreichen skurrilen Situationen und lustigen Dialogen, die für gute Unterhaltung sorgen, sind es vor allem die Andeutungen, die diese Serie so spannend machen. Der Leser erfährt nur allmählich, was es mit den Monstern, Zicks Kräften und seiner Familie auf sich hat. So scheint Timothys wahre Aufgabe darin zu bestehen, Zick jederzeit zu beschützen. Was verheimlicht Zicks Mutter? Und was ist wirklich mit seinem Vater geschehen? Ist dieser vielleicht gar kein Insektenforscher gewesen oder könnte er wohlmöglich noch leben?

Der Zeichenstil ist derselbe geblieben: farbenfroh, verspielt und detailreich. Dabei sind die Akteure, egal ob Mensch, Monster oder Tier, mit einer Mimik versehen, die einfach nur göttlich ist und einen oftmals selbst auflachen lässt. Die verschiedenen Charaktere sind einfallsreich und vielfältig ausgearbeitet, wie sich besonders schön an neuen Monstern zeigt. Diese sprühen nicht nur vor bizarren Formen, sondern präsentieren sich individuell, selbst wenn sie zur gleichen Spezies gehören, wie etwa die Bombos. Schließlich ist immer DER niedliche, tollpatschige Bombo (nicht nur durch sein Rotznäschen) zu erkennen.

Auch diesmal erhalten alle Käufer gegen Vorlage des Kaufbelegs (per E-Mail) eine kostenlose Digital Copy im PDF-Format. Damit ist sogar Spaß unterwegs garantiert.

Fazit: Herrlich locker und leicht sorgt auch der zweite Band für eine dermaßen gute Unterhaltung, sodass die vier enthaltenen Abenteuer unverzüglich ohne Unterbrechung hintereinander gelesen werden. Hier gilt zugreifen!
Ferner bleiben spannende Fragen offen, die damit schon die Vorfreude auf die voraussichtlich im Januar 2014 erscheinende dritte Gesamtausgabe wecken!



Weitere Informationen und eine Leseprobe gibt es auf der Verlagsseite.

Sarah Mehring



Softcover | Erschienen: 17. September 2013 | ISBN: 978-3944077116 | Preis: 14,00 Euro | 192 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Shakes & FidgetBone - Complete EditionPanik im AtlantikMonster Allergy: Episoden 9 bis 12Monster Allergy: Episoden 1 bis 4