Media-Mania.de

 Tiptoi: tiptoi Expedition Wissen: tiptoi Musik


Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Bens Rockband hat einen Wettbewerb gewonnen. Als Hauptpreis dürfen die jungen Nachwuchsmusiker nun eine eigene CD aufnehmen. Da Ben bei den Aufnahmen mit seinem Schlagzeug richtig glänzen will, ist er auf der Suche nach neuen Trommelstöcken. Gerade als er diese gemeinsam mit Juli im örtlichen Musikgeschäft kaufen will, kommt es zu einem merkwürdigen Zwischenfall: Ben wird von einem Unbekannten angerempelt. Dabei verliert dieser eine Mappe. Bens Hilfe weist der Mann grob zurück und verschwindet schnell. Die Kinder bemerken jedoch, dass der Unbekannte dennoch etwas verloren hat; einige Papierschnipsel müssen bei dem Zusammenstoß aus der Mappe gefallen sein. Wenn man die nur sorgfältig wieder zusammensetzen könnte! So beginnt eine spannende Detektivgeschichte für Juli, Ben und den Leser.

Was mit einem Haufen Papierschnipsel beginnt, entwickelt sich rasch zu einem Katz- und Maus-Spiel zwischen den Kindern, die tatkräftige Unterstützung von Professor Pfefferkorn erhalten, und dem Unbekannten, der unbedingt verhindern will, dass die neugierigen Gören hinter sein Geheimnis kommen. In diesem Spiel übernimmt der Leser eine wichtige Rolle. Anstatt passiv das Geschehen zu verfolgen, muss er mittels des TipToi-Stiftes aktiv in die Geschichte eingreifen und zahlreiche Rätsel lösen. Zunächst dient der Stift ganz einfach nur als Geschichtenerzähler. So kann man sich jede beliebige Stelle des Textes einfach vorlesen lassen. Zusätzlich können die vielen farbigen Grafiken auch mit dem Stift berührt werden. Dabei erhält der Hörer nicht nur Zusatzinformationen zur Geschichte, denn Geräusche und Lieder spielen in diesem Buch natürlich eine große Rolle. Bei ihrer Suche nach dem Unbekannten nehmen Ben und Juli den Leser mit auf eine Reise in die Musik. Vom Musikgeschäft geht es zu einem Instrumentenbauer. Zu dritt besucht man eine Kirche und eine Opernvorführung, und auch ein modernes Tonstudio und ein Jazz-Cafe sind Teil des Reiseplans. Das titelgebende Thema Musik wird in vielen Aspekten behandelt. Trotz einiger moderner Einschübe stehen dabei die klassische Musik und deren Instrumente (einschließlich eines ganzen Orchesters) klar im Mittelpunkt. Auch wenn der King of Pop Michael Jackson ebenso wie Madonna erwähnt wird, gibt es doch die tieferen Einblicke bei Bach, Beethoven und insbesondere Mozart. Die musikalischen Rätsel, die es zu knacken gilt, erfordern einige Erfahrung und ein gewisses musikalisches Hörvermögen. Es müssen zum Beispiel Töne erkannt und bestimmt werden, indem die Tasten des Klaviers korrekt mit dem Stift angetippt werden. Auf der C-Dur-Tonleiter sollten die Noten richtig erkannt und wieder mit dem Stift angetippt werden. Das erfordert neben einem gewissen Maß Fingerfertigkeit auch eine gute musiktheoretische Kenntnis. Glücklicherweise ist vom Lösen der Rätsel der weitere Verlauf der Geschichte aber nicht abhängig, so dass der Hörer nicht verzweifelt, wenn etwas mal nicht klappen sollte. <br><br>

Fazit: Eine schöne Komposition aus spannender Detektivgeschichte zum Miträtseln und aus lexikalischen Informationen zu Musiktheorie und –geschichte für musikinteressierte, wissbegierige Kinder. Andere könnten von der Geschichte angesprochen, von den theoretischen Informationen und Aufgaben aber eher abgeschreckt werden. Da bedarf es einer gehörigen Portion Experimentierfreude und Entdeckermut.

Lars Perner



Hardcover | Erschienen: 1. August 2013 | ISBN: 9783473553983 | Preis: 19,99 Euro | 32 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
VorspielstückeEntdecke Musik aus aller WeltGroße Meister für wache GeisterSprechen wir über MusikLittle Amadeus - Leopolds Arbeitsbuch