Media-Mania.de

 Perry Rhodan Silber Edition, Band 37: Arsenal der Giganten

Serie: Perry Rhodan Silber Edition, Band 37
Autoren: H. G. Ewers, Kurt Mahr, William Voltz
Illustratoren: Johnny Bruck
Produzenten: Hans Greis, Achim Schnurrer
Regisseure: Hans Greis
Sprecher: Josef Tratnik
Verlag: Eins a Medien

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Auf sich allein gestellt, nachdem Perry Rhodan als verschollen gilt, versucht Reginal Bull den Untergang der Menschheit zu verhindern. Das Solsystem wird hierfür in eine uneinnehmbare Festung umgewandelt. Doch Reginald Bull und auch allen anderen ist klar, dass die Menschheit einem direkten Angriff von 'Old Man' und den Schiffen der Zweikonditionierten kaum etwas entgegenzusetzen hat und die Chancen auf eine Verständigung sind nach wie vor gering. Die Zweitkonditionierten sind an Verhandlungen nicht interessiert, sie wollen die Terraner nur für ihr vermeintliches Zeitverbrechen bestrafen.

Auch in der Fluchtsiedlung der alten Lemurer auf dem Neptunmond Triton bekommt man die Auswirkung der bevorstehenden Schlacht zu spüren. So dürfen Cronot und Perish Mokart nicht in die alte Siedlung vordringen, um dort ihren historischen Studien nachzugehen. Aber Oxtorner sind nicht dafür bekannt, sich aufhalten zu lassen, und um eine Sondergenehmigung zu bekommen, schrecken sie auch nicht davor zurück den Zivilgouverneur von Triton zu überreden. Doch in diesen Zeiten dürfen sie nicht allein losziehen, ein achtköpfiger Trupp unter der Leitung von Captain Arturo Geraldi begibt sich mit den Oxtornen in die unterirdische Zufluchtsstätte ...

Und während die Menschheit ums Überleben kämpft, versuchen auch die verschollenen Terraner auf der CREST IV alles, um wieder in die heimatliche Galaxis zu gelangen. Doch wie löst man ein fast unlösbares Problem in einer fremden Galaxis, 30 Millionen Lichtjahre von Zuhause entfernt?

"Arsenal der Giganten" ist die neuste Vertonung der Perry Rhodan Silber Edition auf 14 CDs.

Die Autoren William Voltz, H. H. Ewers und Kurt Mahr haben sich alle Mühe gegeben die Menschheit vor ihre schwerste Bewährungsprobe zu stellen, denn den Zweitkonditionierten mit ihren lebenden Raumschiffen und 'Old Man' hat die Menschheit praktisch nichts entgegenzusetzen zumal die menschliche Elite mit dem Flaggschiff CREST IV spurlos verschwunden ist.
Aufgeteilt ist die Handlung auf drei Schauplätze; zum einen gibt es da Reginald Bull, der nichts unversucht lässt, um die Menschheit vor dem Untergang zu bewahren. Dann die Oxtorner auf Triton, die eigentlich nur etwas über die alte Kultur der Lemurer lernen wollen und dabei die Chance bekommen, kriegsentscheidend mitzuwirken. Und zum Ende wird der Hörer noch nach M87 entführt, dort kämpft die Besatzung der CREST IV ums Überleben und klammert sich an die verzweifelte Hoffnung wieder nach Hause zurückzukehren.
Handlungsstränge, die nicht unterschiedlicher sein könnten, aber ihnen gemein ist ihre fesselnde Wirkung, kreiert aus interessanten Figuren, überraschenden Wendungen und einer Story, die auch erzählenswert ist.

Präsentiert wird das ganze wieder durch die bewährte Stimme von Josef Tratnik. Auch nach so vielen Folgen trägt er immer noch wesentlich zum Hörgenuss dieser Reihe bei.
Abgerundet wird dies alles durch das aufwändige Booklet mit vielen Zusatzinfos. Die CD-Hüllen, die sich wieder zu einem Heftroman-Cover zusammenlegen lassen, und auch die Sammelbox bieten wieder ein Puzzleteil zum Bild des Zyklus.

Alles in allem wieder eine gelungene Hörbuchumsetzung dieses Science-Fiction-Klassikers!

Zur Hörprobe auf der Verlags-Website: "Arsenal der Giganten"

Sandra Seckler



CD | CD-Anzahl: 14 | Erschienen: 1. November 2013 | ISBN: 978-3943393613 | Laufzeit: 1026 Minuten | Preis: 44,80 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Bezwinger der ZeitVerschollen im M 87Die KristallagentenDie ZeitpolizeiDie letzte Bastion