Media-Mania.de

 Die Kurtisane des Teufels

Autoren: Sandra Lessmann
Verlag: Knaur

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
London im 18. Jahrhundert: Nach dem Tod ihrer Eltern hat die siebzehnjährige Kitty nur noch ihren Bruder Thomas, doch er hat die Familie schon vor einiger Zeit verlassen, um sein Glück in London zu machen. Deswegen verlässt Kitty ihre Heimatstadt Stamford, um ihren Bruder zu folgen und in London eine Stelle als Dienstmagd anzunehmen.

Doch in London muss Kitty feststellen, dass sie auch hier niemanden mehr hat, denn ihr Bruder wurde wegen eines Straßenraubs gehängt. Für sie bricht eine Welt zusammen, allein und mit dem tief empfundenen Gefühl, dass ihr Bruder unschuldig war an dem Verbrechen, dessen man ihn beschuldigt. So versucht Kitty mehr über die Verurteilung ihres Bruders herauszufinden, doch es gibt schlafende Hunde, die man besser nicht wecken sollte; der Hehlerkönig und Diebesfänger Jonathan Wild ist so einer

Dem charmanten Gelegenheitsdieb Daniel verdankt es Kitty, dass sie nach ihren Nachforschungen nicht von Wild eliminiert wird. Nicht ahnend, welchem Schicksal sie entgangen ist, verliebt sie sich in Daniel. Nicht lange und aus beiden ist ein Liebespaar geworden - und Kitty ist schwanger. Doch als die Geburt kurz bevorsteht, verschwindet Daniel spurlos und Kitty muss plötzlich ganz auf sich allein gestellt klarkommen. Keine einfache Aufgabe, denn in London kann eine alleinstehende Frau mit ehrlicher Arbeit höchstens einen Hungerlohn verdienen. Und wenn sie ihr Neugeborenes durchbringen will, bleibt ihr nur eine Wahl; sie muss ihren Körper verkaufen

"Die Kurtisane des Teufels" stammt aus der Feder von Sandra Lessmann und entführt den Leser in das London des 18. Jahrhunderts.

Die Hauptfigur ist eine junge einsame Frau vom Lande, die nach London kommt, um ihren letzten lebenden Verwandten aufzuspüren: nur, um zu erfahren, dass auch dieser mittlerweile das Zeitliche gesegnet hat. Sandra Lessmann sorgt allerdings dafür, dass ihrer jungen Heldin stets ein Schutzengel zur Seite steht, der Kitty letztlich rettet. Trotzdem schont die Autorin ihre Hauptfigur nicht, diese wird zwar immer im letzten Moment vor dem Allerschlimmsten bewahrt, aber an der Seite von Kitty bekommt man viele der unschönen Seiten des London dieser Zeit zu sehen: Hinrichtungen, die als Volksbelustigung arrangiert werden, Unschuldige, die aus Profitgier geopfert werden, Frauen und Männer, die ehrlicher Arbeit nachgehen und trotzdem nicht mal so viel verdienen, dass sie auch nur einen Menschen ernähren können, geschweige denn eine ganze Familie. Trotz dieser zeitweise trostlosen Momente lässt Sandra Lessmann weder ihre Hauptfigur noch den Leser im Stich. Tief unten angekommen, kann man nur noch nach oben und Kitty wird eine angesehene Hure, der es sogar gelingt, Gerechtigkeit walten zu lassen und ihr Glück zu finden.

Damit hat diese Story viele Hochs und Tiefs vorzuweisen, auch wenn dem Leser schnell klar wird, dass der Figur in der Regel dem Schlimmsten entgeht. Gepaart mit den abwechslungsreichen Einblicken in die verschiedenen Seiten des Londoner Lebens zu dieser Zeit ist der Autorin ein unterhaltsamer historischer Roman gelungen, der dem Leser mit einem Happy End aufwartet.

Eine Leseprobe ist auf der Verlagsseite zu finden.

Sandra Seckler



Taschenbuch | Erschienen: 2. Dezember 2013 | ISBN: 9783426509814 | Preis: 9,99 Euro | 432 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
FinkenmoorWer Blut vergießtDie BlutbögenDie Frauen von Nell Gwynne'sDie verlorenen Spuren