Media-Mania.de

 Hellsing: Hellsing Vol. 4


Cover
Gesamt +++++
Action
Brutalität
Extras
Gefühl
Humor
Spannung


Der Kampf der Hellsing-Organisation und ihrer Truppen gegen die Mächte der Finsternis neigt sich dem furiosen Finale zu. Alucard steht seinem bislang mächtigsten Feind gegenüber, und ganz London sieht sich der Überhand gewinnenden Gefahr der Untoten ausgesetzt.


Order 10: MASTER OF MONSTER
Diese Folge erzählt Lady Integras Vergangenheit. Nach dem Tod ihres Vaters soll sie die Hellsing-Organisation übernehmen; doch ihr Onkel will die Macht für sich allein, und so lässt er Jagd auf das Mädchen machen. Angstvoll flieht es in die Katakomben des Anwesens - und findet das reine Böse vor, das ihr Vater dort versteckt hielt.
All das lässt Lady Integra in ihren Träumen Revue passieren, während Alucard und Seras Victoria um ihr Leben bangen, denn die Lady ist lebensgefährlich verletzt. Da erreicht die Organisation die Nachricht, dass die gesamte Einheit des Sondereinsatzkommandos, das den letzten Auftrag der Organisation übernommen hat, spurlos verschwunden ist.

Order 11: TRANSCEND FORCE
Dunkle Visionen plagen Seras Victoria. Dabei hat sie gar keine Zeit, über diese nachzudenken: Weil die Organisation zahlreiche neue Mitglieder hat, wird Seras als "Ausnahmeerscheinung" in eine andere Einheit versetzt, um die Neuen nicht zu irritieren. Als sie Fräulein Helena einen Besuch abstatten will, macht sie eine grausige Entdeckung.
Zur gleichen Zeit greift die verschwundene Einheit den Tower in London an, und die Hellsing-Organisation muss gegen die zu Freaks mutierten Soldaten vorgehen. Lady Integra derweil soll Ihre Majestät die Königin empfangen, um ihren ersten offiziellen Königlichen Befehl zu erhalten und die damit verbundene Zeremonie zu vollziehen.

Order 12: TOTAL DESTRUCTION
Noch immer steht der Tower in London unter Beschuss, die Kämpfe werden mit entschlossener Brutalität angegangen. Doch es scheint einen Verräter zu geben, denn plötzlich werden die Truppen der Hellsing-Organisation als die Terroristen bezeichnet, die den Tower angreifen.
Derweil muss Seras erleben, wie ihre Kameraden reihenweise gegen die Freaks fallen; sie selbst muss sich endlich ihrer Vision stellen, die sich vor ihr manifestiert. Und auch Alucard erwartet ein Duell auf Leben und Tod gegen seinen bis dahin mächtigsten Gegner: Incognito.

Order 13: HELLFIRE
Der Kampf im Tower geht in die entscheidende Phase. Butler Walter bringt Lady Integra per Hubschrauber an den Ort des Geschehens. Dort jedoch wird die Lady von Incognito gefangen genommen; er will sie sich einverleiben, um ihre Macht und Stärke in sich aufzunehmen. Alucard scheint das Duell gegen seinen Feind verloren zu haben, denn Seras muss mitansehen, wie Incognito ihren Herrn regelrecht niedermetzelt. Wird London in Tod und Chaos versinken?

Dramatisch, spannend und blutrünstig neigt sich die "Hellsing"-Serie ihrem Ende entgegen. Nach einem Ausflug in Lady Integras Vergangenheit, der so manch interessantes Detail eröffnet, erwartet den Zuschauer das große Finale, das in drei Folgen aufgeteilt ist. Alle Fäden der bisherigen Folgen laufen hier zusammen, viele Fragen werden beantwortet und geklärt - aber nicht alle. Teilweise sind die offen bleibenden Fragen für den Verlauf der Serie nicht von entscheidender Bedeutung; vielleicht soll auch die Möglichkeit bestehen bleiben, weitere Folgen zu produzieren.
Besondere Beachtung findet bei der letzten DVD die Musik: Alle vier Folgen leben von der Atmosphäre und der unterstützenden Wirkung der eigens für die Serie komponierten Musik von Yasushi Ishii. Beim Finale aber übertrumpft die durch das Zusammenspiel von Musik und Bildern erzeugte Stimmung sämtliche vorangegangene Folgen. Der Zuschauer wird gefesselt von einer morbiden, düsteren Optik, wenn Alucard das letzte Duell ausficht, und berauscht von den melancholischen und oft etwas unkonventionellen Klängen Ishiis, die mit den Gefühlen der Charaktere oder der jeweiligen Situation harmonieren.
Dabei lassen die Macher nichts aus: Liebgewonnene Charaktere müssen ebenso leiden wie die untoten Gegner, die wieder einmal reihenweise vernichtet werden. Die Beziehungen zwischen den einzelnen Figuren, allen voran zwischen Lady Hellsing und Alucard, aber auch zwischen Alucard und Seras Victoria, werden implizit und größtenteils in leisen Zwischentönen dargestellt und lassen dem Zuschauer Platz für eigene - durchaus interessante - Interpretationen.
Die Brutalität nimmt noch einen Tick zu, und die Lage in den drei finalen Folgen scheint aussichtslos für die Hellsing-Organisation - diese Aspekte samt der zuvor genannten machen "Hellsing Vol. 4" zu der besten der vier DVDs und zu einem absoluten Muss für Fans des Mangas oder Fans von Animes im allgemeinen. Nach dem Genuss der letzten Folge erscheinen die Gerüchte, es könne in der Zukunft eventuell eine weitere Staffel von "Hellsing" geben, doch sehr verlockend.

Die Extras sind wiederum spärlich, auch wenn die von Fans stammenden Bilder nett anzusehen sind. Dafür entschädigen aber die starken Folgen und das spannende Finale der Serie.

Specials der DVD:
- PC-Sreensaver
- Fanart-Galerie

Tina Klinkner



DVD | Disc-Anzahl: 1 | Erschienen: 01. Februar 2004 | FSK: 16 | ISBN: B00020X9W4 | Laufzeit: 100 Minuten | Originaltitel: Herushingu | Preis: 24,99 Euro | Untertitel verfügbar in: Deutsch | Verfügbare Sprachen: Deutsch, Japanisch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Hellsing Ultimate OVA Vol. IIHellsing Vol. 1Hellsing Vol. 1Hellsing Vol. 2Hellsing Vol. 3