Media-Mania.de

 Roy Grace, Band 7: Rigor Mortis

Ein neuer Fall für Roy Grace

Serie: Roy Grace, Band 7
Autoren: Peter James
Übersetzer: Susanne Goga-Klinkenberg
Verlag: Fischer

Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Detective Superintendent Roy Grace kann sein Glück kaum fassen: Er wird Vater! Doch tatsächlich genießen kann er die Vorfreude auf sein erstes Kind mit Cleo nicht so richtig. Zum einen verläuft die Schwangerschaft nicht ohne Komplikationen, zum anderen beschäftigt erneut ein mörderischer Fall die Brightoner Polizei. Bei einem schrecklichen Verkehrsunfall, in den drei Autos verwickelt sind, wird ein Fahrradfahrer getötet. Wie sich bald herausstellt, war der junge Mann der Sohn einer einflussreichen New Yorker Mafiafamilie - und die sinnt nun auf Rache und setzt einen Profikiller auf alle an, die vermeintlich am Tod ihres geliebten Sohnes Schuld sind. Für die drei am Unfall beteiligten Menschen - einen Lkw-Fahrer, einen Kleinkriminellen und eine verwitwete Mutter - beginnt ein furchtbarer Albtraum. Und noch bevor Roy Grace die Zusammenhänge völlig begreift, gibt es bereits zwei Leichen ...

Peter James über "Rigor Mortis" (auf Englisch):



"Rigor Mortis" ist der siebte Teil der Roy Grace-Krimis und entführt den Leser nicht wie gewohnt nur ins englische Brighton, sondern im Laufe der Erzählung auch nach New York. Mafiaverstrickungen und die Polizei von Brighton - passt das zusammen? Nur bedingt, zumal die Mafia hier extrem klischeehaft wirkt. Peter James' Krimi ist unterhaltsam und liest sich flüssig, gehört aber nicht zu den besten Teilen der Reihe, dazu fehlt einfach die Hochspannung, ebenso wie echte Überraschungen. Die größte Stärke liegt in der perfiden Ausgangssituation, die dem Leser vor Augen führt, dass es theoretisch jeden treffen könnte - auch ihn: Im einen Moment führt man ein völlig normales Leben, im nächsten hat man durch eine Kette von unglücklichen Zufällen einen Profikiller am Hals, der seine Opfer auf so grausige wie fantasievolle Weise aus dem Leben befördert.

Obwohl Roy Grace und sein Team mit Hochdruck ermitteln, tritt der Detective Superintendent in diesem Teil der Serie etwas in den Hintergrund und bleibt ungewohnt blass; mehr als die Ermittlung selbst plagen ihn diesmal private Ängste und Sorgen. Erst gegen Ende darf Grace zeigen, was in ihm steckt, wenn es in einem großen Showdown atemberaubend spannend wird. Vorher plätschert die Handlung zumindest von Seiten der Polizei ein wenig vor sich hin, und auch die Nebenfiguren bieten keine neuen Aspekte: Glenn Branson leidet seit gefühlten 100 Jahren unter der Scheidung von seiner Frau, Cleo ist weiterhin atemberaubend schön und zerbrechlich - dabei aber auch sehr farblos. Hinzu kommt, dass der Leser den Killer von Beginn an kennt, es gibt also keinen großen Aha-Effekt, die Handlung ist auf weite Strecken vorhersehbar. Dennoch bangt man natürlich mit den drei Parteien, die an dem Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang beteiligt waren, und fiebert mit: Wird der Killer sie erwischen? Und wenn ja, wie?
Fans der Reihe werden sich zudem freuen, dass Peter James endlich wieder ein Stück weit enthüllt, was mit Grace' verschwundener Ehefrau Sandy geschehen ist. Spuren und Andeutungen gab es in den vorherigen Teilen bereits zuhauf, hier wird endlich ein größerer Brocken der geheimnisvollen Geschichte präsentiert und das Ende ist dann doch noch überraschend. Peter James präsentiert eine fiese Wendung und macht deutlich, dass dies sicher nicht der letzte Fall für Roy Grace war!

"Rigor Mortis" ist ein durchwachsener Teil der Reihe. Streckenweise spannend, aber genauso häufig schleppend präsentiert sich der siebte Fall für Roy Grace, dessen kriminalistischer Spürsinn und Biss unter der Sorge um seine Partnerin deutlich leiden.

Eine Leseprobe gibt es hier auf der Website des Verlags: Rigor Mortis

Christina Liebeck



Taschenbuch | Erschienen: 26. September 2013 | ISBN: 978-3651000360 | Originaltitel: Dead Man's Grip | Preis: 14,99 Euro | 352 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
SchneebrautDer SommerfängerDer stumme BesucherUnd morgen bist du totDu sollst nicht sterben