Media-Mania.de

 Mark Brandis, Raumkadett, Folge 2: Verloren im All


Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Mark Brandis, Protagonist der ersten Folge der Serie um die Jugend des berühmten Raumfahrers, hat es geschafft: Als jüngster Raumkadett darf er eine Ausbildung zum Raumfahrer an einer neuen Astronautenschule beginnen und erlebt einen aufregenden ersten Tag, an dem er seine Kommilitonen kennen lernt und sich bereits Freundschaften anbahnen.
Zu ihrer Überraschung sollen die jungen Leute statt einer langen theoretischen Ausbildung gleich mit der Praxis starten. In zwei Gruppen aufgeteilt, werden sie in einem echten Raumschiff auf Mission Erfahrungen sammeln. Dazu werden sie zum Weltraumhafen nach La Rochelle reisen. Das klingt natürlich aufregend! Doch dann, nach dem Start ins All, läuft alles aus dem Ruder, denn das Raumschiff, mit dem Mark Brandis unterwegs ist, gerät unter Beschuss und wird stark beschädigt. Mark und seine Kameraden sind von der eigentlichen Besatzung abgeschnitten. Nun muss sich zeigen, ob die Gruppe als solche funktioniert und ob die Jugendlichen in der Lage sind, ihre jeweiligen Stärken zu bündeln und zur Rettung des Schiffs einzusetzen.

Wie in der ersten Folge überzeugt auch in dieser Fortsetzung die Gestaltung als Hörspiel auf ganzer Linie. Es sind vor allem die erfahrenen Sprecher, die aus der Vorlage eine lebendige Story voller Spannung machen. Sie wirken überwiegend authentisch, auch in schwierigen Situationen, in denen die Figuren unter starkem Druck stehen. Wieder berichtet der berühmte Raumfahrer in Form von Rückblenden (als eigentlichem Hörspiel) mit Zwischentexten als Ich-Erzähler von den Abenteuern seiner Jugend.
Die Geräuschuntermalung wurde dezent auskomponiert, außer natürlich, ein Alarm geht los, Geschosse schlagen ein oder Ähnliches. So lenkt der Hörspielrahmen nicht von der eigentlichen Handlung ab, die von den Sprechern bestimmt wird, ergänzt jedoch die Spannungsbögen vorzüglich. Manchmal, etwa beim Warten auf Klopfzeichen, ist sogar die kurze gebannte Stille ein fesselndes Stilmittel. So kommt keine Langeweile auf.

Trotzdem reicht diese Folge nicht an die erste heran, und dies vor allem wegen der sehr flachen Auflösung zu den Fragen, warum die praktische Ausbildung ganz vorne steht und wer das Raumschiff beschossen hat. Nach der zwischenzeitlich fesselnden Handlung wirkt diese Auflösung wie eine kalte Dusche. Trotzdem für Fans von Mark Brandis ist auch die zweite Folge von "Mark Brandis, Raumkadett" zu empfehlen.

Hörproben werden auf der Verlagsseite zur Serie angeboten. Siehe auch die Serie um die späteren Abenteuer von Mark Brandis

Regina Károlyi



CD | CD-Anzahl: 1 | Erschienen: 23. Mai 2014 | Laufzeit: 57 (ca.) Minuten | Preis: 11,99 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Mark Brandis Raumkadett - Zwischen den PfortenMark Brandis - Raumkadett Folge 9Aufbruch zu den SternenTatort AstronautenschuleMark Brandis, Raumkadett - Laurin