Media-Mania.de

 Die Rebellin von Shanghai


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
China im Jahre 1900: Immer mehr gerät das Land unter den Einfluss europäischer Kolonialmächte. Zunehmend sieht sich die machtgierige Kaiserinwitwe Cixi daher einer radikalen Gruppe um Prinz Duan ausgesetzt, welche die "fremden Mächte" am liebsten gewaltsam aus dem Land vertreiben möchte.

Vor diesem politischen Hintergrund entspannt sich die Geschichte der heranwachsenden Charlotte Huntingdon, der adoptierten Tochter eines Chinesen und einer Deutschen, welche wohlbehütet im multinationalen Shanghai aufwächst. Dort lernt sie den jungen englischen Offizier David Stuart kennen. Schnell entwickelt sich aus den ersten Schwärmereien eine ernsthafte Liebesbeziehung. Wenig begeistert von dieser Liaison, die inzwischen sogar bis zur Verlobung vorangeschritten ist, zeigen sich jedoch Davids Onkel und sein Vorgesetzter, die ihm anraten, die Beziehung zu beenden, um selbst nicht gesellschaftlich geächtet zu werden. Denn "eine Chinesin bleibt eben eine Chinesin, ganz gleich, wie man sie erzieht". Als David Stuart sich seinem Umfeld beugt und die Beziehung beendet, stürzt Charlotte in eine tiefe Sinnkrise und verlässt ohne Abschied ihre "Familie". Um nach Peking zu gelangen, wo sie ihre leibliche Mutter suchen möchte, schließt sie sich einer seltsamen Gauklertruppe an. Doch schnell stellt sich heraus, dass sich Charlotte nun unentrinnbar in Kreisen befindet, die gewaltsam gegen die Fremden im Lande, aber auch gegen zum Christentum konvertierte Chinesen vorgehen möchten.

Zur selben Zeit befindet sich auch die ärmlichen Verhältnissen stammende Deutsche Elsa Skerpov in Peking, welche nach einem Diebstahlvorwurf von Hamburg nach China geflohen war. Da ihre Tante die ehemalige Zofe von Charlottes Adoptivmutter war, wird sie zunächst im Hause der Huntingdons aufgenommen, wo sie auch Charlotte kennengelernt hat, bis sie schließlich eine Stelle in der deutschen Gesandtschaft in Peking antritt. Obwohl sie bei ihrer Abreise den Huntingdons verspricht, Charlotte in Peking ausfindig zu machen, muss sie schnell feststellen, dass dies der Suche nach einer Nadel im Heuhaufen gleicht. Erst recht, als dann auch noch der sogenannte „Boxeraufstand“ losbricht, der Peking in ein Chaos aus Gewalt, Hass und Grausamkeiten stürzt.

Auch wenn "Die Rebellin von Shanghai" der Fortsetzungsroman zu "Das Geheimnis der Jaderinge" ist, bei dem Charlottes Mutter Viktoria zusammen mit ihrem zukünftigen chinesischen Ehemann Jinzi einem dunklen Familiengeheimnis nachjagt, so ist der vorliegende Roman vorbehaltlos ohne diesen "Vorgänger" sehr gut lesbar, da keinerlei Wissen vorausgesetzt wird. Gemeinsam ist den beiden Romanen, dass jeweils Frauenfiguren eine herausragende Rolle spielen. In diesem Sinne trügt der Buchumschlag nicht, der ahnen lässt, dass es sich um einen Frauenroman handelt, der die Geschichte zweier Frauen in einer von Männern geprägten barbarisch wirkenden Welt thematisiert. Geschickt verwebt die Autorin Tereza Vanek dabei drei Erzählebenen, so dass der Roman elegant dahinfließt und spätestens ab der Hälfte mit dem Beginn des chinesischen Aufstandes rasant an Fahrt zunimmt. Nicht erst ab diesem Zeitpunkt wird auch deutlich, dass sich hinter der Geschichte dieser zwei Frauen eine weitere inhaltliche Schicht befindet, welche die Gewaltspirale der chinesischen Kolonialzeit auf fesselnde Art und Weise erzählt. Gerade vor dem aktuellen Hintergrund der Christenverfolgungen in Syrien oder im Irak entfalten die im Roman beschriebenen Grausamkeiten rund um den "Boxeraufstand" im Jahre 1900 eine ganz eigene beklemmende Wirkung.

Neben einer klugen Anordnung der Erzählstränge zeichnet sich der Plot auch dadurch aus, dass Tereza Vanek immer wieder Spannungselemente einbringt, die jedoch oft relativ schnell wieder aufgelöst werden. Dennoch fesselt der Roman den Leser fast durchgehend. Lediglich gegen Ende verflacht die Handlung etwas zu sehr auf der Beziehungsebene.

FAZIT: Ein packend erzählter, fesselnder Roman mit geschickt verwebten Erzählsträngen

Weitere Informationen zum Buch finden sich auf der Webseite des Verlags.

Matthias Jakob Schmid



Hardcover | Erschienen: 1. Dezember 2013 | ISBN: 9783937357812 | Preis: 17,95 Euro | 680 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Kind des RegensDie Konkubine von ShanghaiShanghai Love StoryDie verlorenen SpurenDas Geheimnis der Jaderinge