Media-Mania.de

 Metzler Lexikon moderner Mythen

Figuren, Konzepte, Ereignisse


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Preis - Leistungs - Verhältnis
In der Moderne kann alles zum Mythos werden - aber nicht alles wird in der Moderne zum Mythos.

So leiten die beiden Herausgeberinnen Stephanie Wodianka und Juliane Eber ihr Vorwort zum vorliegenden Lexikon ein und verweisen dabei auf zweierlei: Zum einen gibt es nahezu nichts, was nicht zum Mythos werden kann, zum anderen müssen aber bestimmte Mechanismen in Gang gesetzt werden, um dieses mythische Potenzial abzurufen.

Doch was sind nun die modernen Mythen, welche als kollektive Sinnstiftungen wirksam sind? Dies versuchen die Beiträger des Bandes, in 123 Lexikonartikeln zu beantworten. Das thematische Spektrum reicht dabei von Orten, Personen und Figuren bis hin zu Ereignissen, Ideen, Konzepten und Institutionen. So folgt auf "Madonna" die "Mafia", auf die "Dritte Welt" die "Elite" und auf "Frankenstein" die "Französische Revolution".

Die Länge der einzelnen Artikel schwankt zwischen zwei und fünf Seiten. Trotz unterschiedlicher Schwerpunktsetzungen beantworten die Autoren jeweils auf ihre Art, was das entsprechende mythische Phänomen zum Mythos werden lässt und welche Stufen auf dem Weg zum Mythos zurückgelegt wurden. Konkret wird dies an der Berücksichtigung von "Entstehungs-, Funktions- und Verbreitungskontexten", wobei bei Letzteren insbesondere auch die mediale Verbreitung oftmals eine große Rolle spielt. Abgerundet werden die einzelnen Beiträge durch einschlägige Literaturhinweise.[/i]

Der Begriff des "Mythos" ist ein sperriger Begriff, der viel einschließt, oftmals aber wenig aussagt. Da kann ein Lexikon wie das vorliegende durchaus erhellend sein, da dieses eine Auswahl an modernen Mythen genauer in den Blick nimmt, um deren Entstehung und Wirkungsweisen zu reflektieren. Vielschichtig ausgerichtet dürfte der Band zahlreichen Fachrichtungen, welche sich in irgendeiner Form den Kulturwissenschaften zuordnen lassen, wertvolle Dienste erweisen. Aber auch für den nichtuniversitären Bereich bietet das Lexikon interessante Einblicke in gesellschaftliche und kulturelle Denkmuster wie die folgende unsystematische Auswahl an Einträgen zeigt: Von "AIDS" bis "Elvis" über "Fernsehen" und "Madonna" bis hin zu "Stonehenge" und "Venedig" - das "Metzler Lexikon moderner Mythen" zeigt, welche Mechanismen wirksam sind oder waren, um diese Mythen zu erschaffen. Dass die Auswahl der Einträge dabei letztlich nur exemplarisch sein kann, wird an manchem Beitrag wie dem zum "Fußball" deutlich, indem untergeordnete Mythen wie die "Hand Gottes" aufscheinen.

Trotz der Fachausrichtung sind die einzelnen Beiträge im Gesamten überraschend leicht und ohne weitere, tiefer gehende Kenntnisse lesbar, da der theoretische Unterbau auf das Nötigste beschränkt wird. Wie bei dem angesprochenen Eintrag zum Mythos "Fußball" lassen die Einträge sogar Raum für Unterhaltsames und individuelle Besonderheiten wie im vorliegenden Fall eine sinnfällige Schlusspointe, die so auch im Zeitungsfeuilleton zu finden sein könnte. Für den systematischen Leser dürfte diese Individualität der einzelnen Beiträge, welche nicht durch entsprechende gleichlautende Zwischenüberschriften wie "Erklärung des Phänomens" oder "Etappen der Mythisierung" einheitlich gegliedert sind, allerdings auf der anderen Seite etwas erschwerend sein, wenn es darum geht, zielgerichtete Informationen zu entnehmen. Nichtsdestotrotz überzeugt das Lexikon, weil dieses in der vorliegenden Form eben nicht nur ein Fachpublikum anspricht, sondern auch den boulevardaffinen Bildungsbürger, der schon immer einmal wissen wollte, wie die Tennisspielerin Steffi Graf zum Mythos mutieren konnte.

FAZIT: ein begrüßenswertes und kurzweiliges Lexikon, welches die ganze thematische Bandbreite moderner Mythen in gut lesbarer Form präsentiert und so manchen modernen Mythos begreifbar werden lässt.

Weitere Informationen zum Buch sowie eine Leseprobe finden sich auf der Webseite des Verlags.

Matthias Jakob Schmid



Hardcover | Erschienen: 18. August 2014 | ISBN: 9783476023643 | Preis: 39,95 Euro | 398 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Sanfte und mächtige Frauen aus ChinaGründungsmythen Europas im MittelalterJapan-GlossarMetzler Lexikon der deutsch-jüdischen LiteraturKnaurs Lexikon der Mythologie