Media-Mania.de

 Eis


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Im Jahr 1947 ist auf den abgelegenen Inseln westlich vom finnischen Festland noch sehr viel wie seit Menschengedenken, doch auch hier hat der Krieg Verknappung, Not und Gefallene bewirkt. Zwei Jahre nach dessen Ende schauen die Menschen auf der kleinen Insel Örar wieder nach vorne und sind neugierig auf ihren neuen Pastor.
Dieser heißt Petter Kummel und bringt bei seiner Ankunft mit Post-Antons Boot eine lebhafte Frau und eine kleine Tochter mit. Alle drei werden herzlich empfangen, und der Pastor ist restlos begeistert von seiner neuen Stelle. Rasch findet er Freunde. Seine Frau, die Realistin, muss ihn immer wieder einmal dämpfen, zumal die harte Arbeit im Haus und in der kleinen dem Pfarrershaushalt zugeordneten Landwirtschaft und ihr Kind, das bald ein Geschwisterchen bekommt, sie enorm fordern.
Petter genießt die Warmherzigkeit der Menschen und ihren vertrauten Umgang mit der Natur, doch ihm begegnen auch Personen mit tief sitzenden Verletzungen, und nicht zuletzt muss er erkennen, dass es eine erbitterte Konkurrenz zwischen den Bewohnern des östlichen und des westlichen Teils der Insel gibt. Hier gilt es, für ihn zu lavieren und zu vermitteln. Er liebt seine Arbeit und seine Gemeinde und möchte diese bei seinen Vorgängern keineswegs beliebte Pfarrstelle nicht mehr aufgeben.
Doch dann, auf dem Rückweg von einer Zusammenkunft, zeigt sich, dass er seine Erfahrung mit den Launen der Natur und des Eises, auf dem er eine Abkürzung nimmt, überschätzt hat.

Mit ausgezeichneter Beobachtungsgabe und Warmherzigkeit hat die Autorin, die im Interview (Link siehe unten) erzählte, dass Örar für eine ihr seit frühester Kindheit vertraute kleine finnlandschwedische Insel stehe, ihre Charaktere konstruiert. Alle Figuren wirken authentisch, sind Individuen mit Ecken und Kanten und doch auch sehr liebenswert, nicht zuletzt die aufgrund ihrer vielen Pflichten hart gewordene Pastorsfrau, die ihrem Mann dennoch sehr innig und auch eifersüchtig verbunden ist. Die Ehe der beiden eigentlich sehr unterschiedlichen Personen gehört zu den zentralen Themen des Buchs; der sonnige und etwas desorganisierte Petter und seine so gegensätzliche Frau bilden Pole mit einem faszinierenden Spannungsfeld.
Lundberg schafft einen interessanten Rahmen, indem sie Post-Anton die Ereignisse immer wieder kommentieren und auch in Andeutungen voraussehen lässt. Denn Anton, der Post und Passagiere über die oft stürmische See vom Festland zu den Inseln und wieder zurück befördert, glaubt an geheimnisvolle, sehr alte Kräfte und Geister und ahnt vieles voraus. Ideal für die Erzählweise mit Anton als "Moderator" ist das Präsens als gewählte Zeit.
Über weite Strecken wirkt der Roman unaufgeregt, deskriptiv, beschaulich wie das meist von Hektik freie Leben auf der Insel selbst. Langweilig wird er dennoch nicht, da die anschaulichen Beschreibungen der Landschaft und des Alltags auf der Insel sowie nicht zuletzt die einzelnen Charaktere als solche und ihre Beziehungen zueinander fesseln. Zudem schwebt stets eine düstere Ahnung von einem brüchigen Glück über der Handlung; die Autorin ist nicht nur eine ausgezeichnete Menschenkennerin, sondern versteht es auch, feine Nuancen von Gefühl, Stimmungen und Naturerscheinungen in Worte zu fassen und miteinander zu verweben. Dass die Erzählperspektive häufig wechselt, stört bei diesem Roman erstaunlicherweise nicht.
Wer sich auf eine faszinierende Interaktion zwischen menschlicher Wärme und Kälte und denselben Phänomenen in einer eigentlich lebensfeindlichen Natur einlassen möchte, findet in "Eis" eine Lektüre, die nachhaltige Eindrücke schafft und Anstöße zum Nachdenken gibt.


Zum Media-Mania-Interview mit der Autorin

Eine Leseprobe wird auf der Verlagsseite zum Buch angeboten.

Regina Károlyi



Hardcover | Erschienen: 5. August 2014 | ISBN: 9783866482067 | Originaltitel: Is | Preis: 24,00 Euro | 527 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Meine besten EisrezepteDie Hörspiel-Edition: Tod eines Handlungsreisenden - Hexenjagd - Eine Art Liebe - Brennpunkt - Mister Peters' Verbindungen - Alle meine Söhne - Clara ... HandlungsreisendenKatzentischHistorische ReisenEismanufaktur