Media-Mania.de

 Dunkler als der Tod


Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Dianes Job ist es, verschwundene Menschen zu finden. Von Karen, die sieben Jahres im Gefängnis saß, weil sie unter Drogeneinfluss am Tod ihres Sohnes Schuld war, bekommt sie den Auftrag, deren Tochter Sunny zu finden. Karen möchte sicher sein, dass es Sunny gut geht. Diane findet das Mädchen, das sich zu einem Treffen mit ihrer Mutter bereit erklärt, doch dann wird Karen tot in ihrem Haus aufgefunden.

Donna Malanes Kriminalroman spielt in Neuseeland, Privatermittlerin Diane pendelt während ihrer Ermittlungen zwischen den Städten Wellington und Auckland her.
Da mehrmals auf entscheidende Ereignisse aus Dianes Vergangenheit hingewiesen wird, könnte der Eindruck entstehen, dass es sich bei "Dunkler als der Tod" um einen späteren Teil einer Krimireihe handelt, was aber nicht der Fall ist.

Nach Karens Tod versucht Diane herauszufinden, warum die Frau sterben und weshalb sie unbedingt die Gewissheit über Sunnys Sicherheiten haben musste. Dabei stößt Diane zwar vieles an und deckt durch Beharrlichkeit Geheimnisse auf, aber so manche Lösung scheint ihr eher in den Schoß zu fallen, als dass sie auf ihre Ermittlungsarbeit zurückzuführen ist, was mitunter zu Lasten der Spannung geht.
Wenn Diane nicht gerade ermittelt, ist sie stark mit ihrem eigenem Privatleben beschäftigt, das neben dem bedrückenden Fall dazu beiträgt, dass ein dunkler Schatten über dem Roman liegt. Dianes Ehe ging nach dem Mord an ihrer Schwester kaputt, ihr Ex-Mann ist in einer neuen Beziehung, gerade Vater geworden und bittet sie darum, ihr gemeinsames Haus zu verkaufen. Zwar hat Diane selbst einen neuen Partner, ist sich aber nicht sicher, ob sie wirklich für eine gemeinsame Zukunft bereit ist.
Im Laufe der Handlung zeichnet sich die Auflösung des großen Geheimnisses um Sunny immer mehr ab, auch wenn es in dieser Form zu Beginn so nicht vorhersehbar ist. Am Ende blicken Diane und der Leser mit einem halbwegs optimistischen Gefühl in die Zukunft.

Fazit: "Dunkler als der Tod" hält nicht permanent die Spannung, bietet am Ende aber eine Auflösung, wie sie zu Beginn nicht absehbar ist. Dianes turbulentes Privatleben spielt neben dem bedrückenden Fall in diesem Kriminalroman ebenfalls eine große Rolle und trägt mit zur pessimistischen Grundstimmung bei.

Eine Leseprobe ist auf der Verlagsseite zu finden.

Annika Schukies



Taschenbuch | Erschienen: 1. Dezember 2014 | ISBN: 9783423260411 | Originaltitel: My Brother's Keeper | Preis: 14,90 Euro | 288 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Mad Dog BoogieUnmögliche ForderungenMit zwanzig hat man kein Kleid für eine BeerdigungSchattenjungeTodgeweiht