Media-Mania.de

 D, Band 3: Mister Caulard

Serie: D, Band 3
Autoren: Alain Ayroles
Illustratoren: Bruno Maïorana
Übersetzer: Tanja Krämling
Verlag: Splitter Verlag

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Endlich ist der dritte Band der Serie "D" erschienen, auf den die Fans über zwei Jahre warten mussten.
Dem Forscher Richard Drake wurde sein sehnlichster Wunsch erfüllt: Er konnte seine geliebte Catherine Lacombe vor dem grausamen Schicksal bewahren, ein blutsaugender Vampir zu werden. Der Gentlemanvampir Lord Faureston wurde vernichtet und die junge Frau damit von den düsteren Schatten befreit. Sie plant bereits eine große Reise mit ihrem Liebsten, den sie nie wieder verlassen will. Ihre Freundin Betty allerdings ist skeptisch. Nicht nur die Geschichte des des Vampirfürsten reizt sie weiterhin, auch Drake widmet sie besonderes Interesse. Sie glaubt, er könnte nicht so ehrbar sein, wie Catherine glaubt.

Und dann gibt es da noch das goldene Medaillon mit dem Drachen, welches einst dem Grafen "D" gehört hat. Die Vampirin Lady D'Angeres hat großes Interesse daran, denn dieses Kleinod ist für einen Vampir weit bedeutender, als es ein einfach Schmuckstück je sein könnte. Um in seinen Besitz zu gelangen, würde sie ohne Reue töten.
Auf der Suche nach der Wahrheit dringt Richard Drake zu Geheimnissen vor, die ihn all sein Wissen über Vampire überdenken und ihn sogar einen Pakt mit einem der Ihren eingehen lassen. Doch will er unbedingt Rache und Sicherheit für die Frau, die er liebt, deswegen bleibt ihm nichts anderes übrig, als das Intrigenspiel um die endgültige Macht mitzuspielen. Hat er allerdings gegen übermenschlich starke Vampire überhaupt eine Chance? Vielleicht. Mit der Unterstützung seiner Freunde ...



In dem abschließenden Band der ungewöhnlichen Vampirgeschichte des Teams Ayroles/Maiorana steht der berühmteste Vampirgraf der Literatur "Dracula" ganz klar im Mittelpunkt, auch wenn sich seine Identität erst am Ende enthüllt. Das gesamte Werk stellt eine Verbeugung vor Bram Stokers Klassiker dar, doch erst jetzt werden die Genialität der Zusammenhänge und auch noch das letzte Rätsel um vergangene Geschehnisse enthüllt. Wie bei einem klassischen Krimi wird der Leser bis zuletzt mit falschen Fährten und Anspielungen an der Nase herumgeführt, bis ihm endlich die Wahrheit ins Gesicht lacht. Dem Autor Alain Ayroles gelingt es vorbildlich, Hinweise in der gesamten Geschichte zu streuen, ohne sie das Offensichtliche verraten zu lassen. Doch hat sich das Verstehen erst eingestellt, ist es unmöglich, die Zusammenhänge nicht mehr zu sehen. So muss ein perfekt entworfener Krimi aufgebaut sein.

Die Geschichte Draculas und seiner Brut wird hier völlig neu aufgearbeitet. Eine moderne Vampirgeschichte, die allerdings genau in der bereits vergangenen Zeit voller galanter Gentlemen spielt, die wir so lieben und die von der Frau auf dem Weg in die Emanzipation geprägt ist.
"D" erzählt eine raue schonungslose Vampirgeschichte, ohne dass diese jedoch den Blick für das Schöne und Romantische verliert. Das spiegelt sich auch in den von Bruno Maiorana perfekt in Szene gesetzten Bildern wider. Besonders auffällig sind seine zum Teil sehr breiten Outlines, die die Figuren oft von ihrer Umgebung abzugrenzen scheinen. Die Farben spiegeln intensiv die Stimmung der jeweiligen Szene wieder. Vom Grün des Dschungels bis hin zum feurigen Rot des blutigen Finales sind alle Zwischentöne zu finden.

Starke Charaktere, egal ob Frau oder Mann, sorgen für Spannung und lassen den Leser intensiv über ihr Schicksal mitfiebern. Nach und nach bekommt jede Figur immer mehr Substanz und Tiefe. Einige Hintergründe, die bisher im Verborgenen blieben, werden im Abschlussband auf fulminante und überraschende Weise enthüllt.

Jeder Vampir- und Comicfan, der eine frische, neue und bis zuletzt spannende Geschichte sucht, die sich trotzdem auf die bekannten und beliebten Muster und Klischees stützt, sie aber äußerst inspirierend bedient, kann hier bedenkenlos zugreifen. "D" ist eine dieser ganz besonderen Geschichten, die auf jeden Fall viel mehr zu bieten hat, als sie auf den ersten, flüchtigen Blick verspricht.

Wie immer bietet der Splitterverlag eine ausführliche Leseprobe auf seiner Webseite an.

Bine Endruteit



Hardcover | Erschienen: 1. Dezember 2014 | ISBN: 9783868691542 | Originaltitel: D, Tome 3: Monsieur Caulard | Preis: 14,80 Euro | 56 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Sobald die Nacht anbricht ...In alle EwigkeitMandragore: Die Geheimgesellschaft im Schatten von Sherlock HolmesDraculaLord Faureston