Media-Mania.de

 Herzhafte Snacks

Feine Leckerbissen


Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Überfüllte Teller sind schon lange "out", sowohl bei Haupt-, als auch bei Nachspeisen. Feine Kleinigkeiten, schön und übersichtlich angerichtet, sind eine Freude für das Auge und den Gaumen. So wie die herzhaften und süßen Snacks von Alfred Schuhbeck und Angelika Schwalber. Im vierten gemeinsamen Buch stellt das Duo über 80 Koch- und Backrezepte für die kleine Mahlzeit vor. Das Werk teilt sich in zwei spiegelverkehrt aneinandergesetzte Abschnitte. Wie bei dem Team der Kochshow "herzhaft und süß" im bayerischen Rundfunk üblich, übernimmt Sternekoch Alfons Schuhbeck den deftigen Teil, während die Konditormeisterin Angelika Schwalber die Süßspeisen kreiert. Die kulinarische Vielfalt reicht dabei vom "Safranreis mit Meeresfrüchten" bis zur "New Orleans Hendelhaxe", vom "Apfel-Quarktascherl" bis zu den "Champagner Rosé Macarons".

Neben einigen wirklich sehr spannenden Rezeptideen lässt das Buch insgesamt doch ziemlich zu wünschen übrig. So hätte man sich beispielsweise von den durchaus schönen und gelungenen Aufnahmen der Gerichte eines für jedes Rezept gewünscht. Sowohl auf der herzhaften als auch auf der süßen Seite des Buches hat aber nur jedes dritte Gericht ein Bild erhalten. Alfons Schuhbeck betont in seinem Vorwort, dass sein Gerichte schnell zubereitet werden können, "es macht ja keinen Sinn, wenn man an so einen Snack stundenlang hinkocht, den man danach in drei Bissen aufgegessen hat." Dass die Rezepte seiner Kollegin in einigen Fällen bereits einer Vorbereitung einen Tag im Voraus bedürfen, scheint ihm dabei wohl entgangen zu sein. Auch viele seiner Rezepte erscheinen alles andere als schnell gekocht. Zudem sind in manchen auffällig teure Zutaten enthalten, wie Safran, Trüffel oder Jakobsmuscheln. Die Rezepte sind auf der herzhaften Seite durchgehend für 8 Personen bestimmt, was den Eindruck hervorruft, als seien hier Rezepte für gewöhnliche Hauptmahlzeiten einfach für die doppelte Personenzahl ausgewiesen worden. So etwa Kalbsgeschnetzeltes mit Kartoffelrösti oder Hirschrücken in Rotweinsauce, beides Mahlzeiten, die man gewöhnlich wohl kaum als Snack bezeichnet.
Auch im anderen Teil des Buches setzt sich der Eindruck eines falsch gewählten Titels fort. Angelika Schwalber stellt kleine Tortenkreationen und Gebäckstücke vor. Leicht zu machen, wie sie es in ihrem Vorwort verspricht, sind jedoch die wenigsten ihrer Desserts. So kommt es in einigen Rezepten auf exakte Temperaturen an, die mit dem Zuckerthermometer gemessen werden müssen. Andere Rezepte brauchen einiges an Übung, etwa, wenn Hiepen geformt werden sollen. Außerdem bestehen die Rezepte jeweils aus mehreren, in vielen Fällen sogar vier verschiedenen Teilen (Teigen, Füllungen, Cremes), was einiges an Zeitaufwand erfordert. Die Bezeichnung als Snack wirkt daher bei den meisten der hier gezeigten Rezepte fehl am Platz. Manche Kreationen erscheinen eher wie kleine Wunderwerke der Konditorenkunst.
"Herzhafte und süße Snacks" von Alfons Schuhbeck und Angelika Schwalber ist ein Koch- und Backbuch mit vielen spannenden Ideen. Die Titelbezeichnung "Snacks" erscheint jedoch eher der Verlegenheit entsprungen, einen weiteren Titel zur Fernsehreihe "herzhaft und süß" zu kreieren, als tatsächlich programmatisch. Wer sich jedoch von dem Gedanken an einfach zu erstellende, leichte Zwischenmahlzeiten verabschiedet und stattdessen eher dem Untertitel "Feine Leckerbissen" folgt, kann hier einige tolle Rezepte finden.

Eine Leseprobe wird auf der Verlagsseite angeboten.

Claudia Heinzelmann



Softcover | Erschienen: 18. November 2014 | ISBN: 9783898834582 | Preis: 14,95 Euro | 128 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Die kreolische Küche100 kleine KöstlichkeitenLa Dolce WienerBasisKochimpuls