Media-Mania.de

 Richard Löwenherz


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Richard Löwenherz reist nach seinem Abschied von der Familie nach Palästina, um dort die Führung im Krieg gegen Saladin zu übernehmen. Noch ist er sich nicht ganz im Klaren darüber, wie das laufen soll, aber auf jeden Fall will er auf die Unterstützung warten und das ganze Unterfangen möglichst friedlich hinter sich bringen. Nur hat er dabei nicht mit Konrad von Montferrat gerechnet, dessen Ungeduld kaum zu überbieten ist. Er will seine Truppen unbedingt so bald wie möglich gegen Saladins Männer schicken und für einen schnellen und blutigen Sieg sorgen. Damit verbunden ist natürlich nicht nur Macht, sondern auch jede Menge wertvolle Beute.

Richard wird bei seiner Ankunft die schöne Dienerin Paranoia an die Seite gestellt, die ihm jeden Wunsch erfüllen soll. Allerdings interessiert er sich kaum für sie und hängt lieber seinen Tagträumen hinterher. Die erotische Anziehung, die sie im Sinn hatte, lässt jedenfalls vorerst auf sich warten. Viel lieber möchte Richard von Paranoia wissen, was sie ihm über Saladin erzählen kann. Eins ist dabei besonders seltsam. Nicht nur dass Löwenherz gerne eine friedliche Lösung in diesem Krieg finden will, er scheint sogar Palästina besonders ins Herz geschlossen zu haben und das eine oder andere zu (er)kennen. Was steckt dahinter? Konrad sind solche Fragen gänzlich egal. Um endlich die Schlacht starten zu können, beauftragt er eine Gruppe von Mördern Richard umzubringen. Im festen Vertrauen darauf, dass dieses Vorhaben geglückt ist, lässt er im Namen Richards die Festung stürmen. Nur ist unser Held gar nicht tot, er hat noch nicht mal etwas von dem nächtlichen Angriff mitbekommen. Er hat nämlich einen heimlichen Beschützer...



Der Comic "Richard Löwenherz" lässt sich nur schwer einem Genre zuordnen. Autor Frédéric Brémaud und Zeichner Federico Bertolucci haben sich bei der historischen Figur Richard Löwenherz bedient, kratzen aber höchstens an den Fakten und haben stattdessen eine ganz eigene Geschichte entworfen. Teilweise gibt sich der Band als echter Funny, mit lustigen Prügeleien, humorvollen Dialogen und im Hintergrund Zigarette rauchenden Pferden, doch kurz darauf kippt die Stimmung und der Leser finden sich plötzlich in einem düsteren Rückblick bei einer Verfolgungsjagd oder inmitten einer blutigen Schlacht ohne Erbarmen wieder. Es scheint fast, als hätten die Macher sich nicht recht für einen klaren Weg entscheiden können. Gerade die Härte des Comics wirkt stellenweise deplatziert, schließlich erscheinen sogar die Figuren eher wie aus einem Disneyfilm entsprungen und nicht wie knallharte Kämpfer.Sieht man von dieser Schwäche ab und ist bereit, sich auf eine kurzweilige Reise in eine unterhaltsame Welt von Tiermenschen zu begeben, macht der Comic trotzdem eine Menge Spaß. Ein echtes Highlight sind die Zeichnungen von Federico Bertolucci. Die Figuren werden allesamt als vermenschlichte Tiere dargestellt, Richard Löwenherz natürlich als starker, junger Löwe. Die zweite Hauptperson, die zwar nicht viel spricht und als Charakter eher flach bleibt, ist Paranoia. Sie ist immer spärlich bekleidet und geizt nicht damit, dem Leser auch in Kampfszenen ihre körperliche Attraktivität zu präsentieren. Als Comic, der sich nicht so recht einordnen lässt, fällt es schwer, "Richard Löwenherz" bestimmten Lesern zu empfehlen. Wer besondere Freude an fantastisch gezeichneten Tiermenschen hat, sollte aber auf jeden Fall einen Blick riskieren. Darin weiß er voll zu überzeugen. Den Mix aus Komik und Gewalt muss man mögen oder wohlwollend über die Stellen, die sehr aus dem Rahmen fallen, hinwegsehen. Dann bleibt eine kurzweilige Unterhaltung, die Spaß macht.Enthalten sind beide im Original als Einzelbände erschienenen Teile. Als kleines Extra enthält der Comic einige Seiten mit Skizzen. Außerdem kann der Käufer kostenlos eine Digital Copy des Bandes von Dani Books bekommen, ein toller Service. Auf der Verlagswebseite findet sich eine ausführliche Leseprobe für einen ersten Eindruck.

Bine Endruteit



Hardcover | Erschienen: 10. März 2015 | ISBN: 9783944077604 | Originaltitel: Richard Coeur de Lion | Preis: 19,99 Euro | 96 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Die Brücke von MontereauDer Ritter mit der AxtDas KrabbenimperiumFreaks' Squeele - Totenfeier: Band 2Heinrich, König von Frankreich und England