Media-Mania.de

 Yubisaki Milktea, Band 1: Yubisaki Milktea 01


Cover
Gesamt ++++-
Aufmachung
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis


Hidari und Yoshi sind Nachbarn. Da Yoshi einige Jahre älter als Hidari ist, hilft er ihr bei den Hausaufgaben und gibt ihr Nachhilfeunterricht. Die Zeiten, als sie gemeinsam im Sandkasten gespielt oder miteinander gebadet haben, sind längst vorbei. Denn Yoshi kann nicht mehr länger leugnen, dass Hidari langsam aber sicher zu einer jungen Frau heranwächst. Das verunsichert ihn, da er nicht mehr sicher ist, was er ihr gegenüber empfindet. Manchmal scheint es, als wäre da wesentlich mehr als Freundschaft. Diese Zweifel stehen in der letzten Zeit zwischen ihnen, doch da keiner von beiden sie anspricht, lässt sich dieses Problem nicht einfach lösen.

In Yoshis Klasse hingegen wird er auf Minamo aufmerksam, mit der auch sonst keiner ein Wort wechselt. Sie sondert sich ab und lernt in ihrer Freizeit. Von sich aus geht sie auf keinen ihrer Klassenkameraden zu und hat auch sonst keine Freunde. Also beschließt Yoshi, sich mit ihr anzufreunden. Das gestaltet sich wesentlich schwieriger als er gedacht hat, da sie seine freundlichen Versuche kalt abweist. Bald merkt er, dass sie lediglich unsicher ist und ihre Schüchternheit hinter ihrer Unfreundlichkeit verbirgt.

Also beschließt Yoshi, der sich schon seit einiger Zeit als Mädchen verkleidet und sich auch so fotografieren lässt, sie als Mädchen anzusprechen. Minamo jedoch durchschaut seine Maskerade. Doch nachdem sie ihn verspottet hat, beginnen die beiden eine Freundschaft aufzubauen. So langsam beginnt Yoshi, sich in Minamo zu verlieben, als er von Hidari erfährt, dass sie in ihn verliebt ist. Da sie es allerdings seiner Mädchenidentität gebeichtet hat, kann er sie schlecht darauf ansprechen. Zumal er selbst nicht sicher ist, welche von beiden er nun eigentlich möchte.

Wieder einmal ist die Schule der Schauplatz einer amüsanten Liebesgeschichte. Yoshi, der sich gerne als Mädchen verkleidet, jedoch deswegen noch lange nicht schwul ist, steht im Mittelpunkt des Romans. Sowohl seine alte Freundin Hidari als auch seine Klassenkameradin Minamo haben ihre Reize. Er ist hin und her gerissen und es steht noch lange nicht fest, für wen er sich entscheiden wird. Die beiden Mädchen merken natürlich, dass irgendetwas los ist und die Tatsache, dass Hidari nun von Minamo Nachhilfe bekommt, macht die Dinge nicht einfacher.

Dieser Manga erzählt eine lustige und unterhaltsame Dreiecksbeziehung. Durch die Verkleidung Yoshis erfahren er und der Leser wesentlich mehr über die Gefühle der Mädchen, als sonst möglich wäre. Die Zeichnungen selbst sind witzig und es macht richtig Spaß, diesen Manga durchzublättern.

Wer eine Lektüre für zwischendurch sucht und nichts Schweres lesen möchte, der ist hiermit gut bedient. Die lockere Liebesgeschichte ist voller romantischer Gefühle, witziger Begebenheiten und sorgt für genug Spannung, da man keine Ahnung hat, wer am Ende mit wem eine Beziehung eingehen wird. Weshalb dieser Manga in der adult-Reihe erschienen ist, ist mir ein Rätsel. Auch Jugendliche haben sicher viel Spaß damit.

Daniela Hanisch



Taschenbuch | Erschienen: 1. Januar 2006 | ISBN: 9783770463336 | Preis: 6,50 Euro | 192 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Ranma 1/2 - Band 5Ranma 1/2 - Band 3Ranma 1/2 - Band 2Unheimlich asiatischRanma 1/2 - Band 4