Media-Mania.de

 True, Band 3: Wohin du auch gehst

Serie: True, Band 3
Übersetzer: Babette Schröder
Verlag: Egmont Lyx

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Nach einem Absturz während einer Collegeparty wacht Robin im Bett des Freundes ihrer Mitbewohnerin auf, ohne sich zu erinnern, was passiert ist. Da sie sich fürchterlich schämt, zieht sie sich vor ihren Freundinnen zurück und rührt keinen Tropfen Alkohol mehr an. In dieser Lebensphase trifft sie auf Phoenix, der gerade aus dem Gefängnis entlassen wurde. Beide kommen sich näher, doch Robin traut sich nicht, ihm ihr Geheimnis anzuvertrauen.

"True - Wohin du auch gehst" gehört zu der True-Reihe und Robin ist die dritte aus einer Gruppe von College-Freundinnen, die ihre eigene Geschichte bekommt. Phoenix ist der den Lesern bis dahin unbekannte Cousin der Brüder Tyler und Riley, die mit Robins Freundinnen zusammen sind. Er saß einige Monate im Gefängnis und muss nun sein Leben neu aufbauen. Wie bei seinen Cousins wurde seine Kindheit durch eine abhängige Mutter und Vernachlässigung geprägt, der tätowierte Phoenix ist somit der Bad Boy schlechthin. Zwar hat er sein Herz am rechten Fleck, aber ein Problem damit, sich in brenzligen Situationen zu beherrschen. Er fühlt sich sofort zu Robin, bei der nichts mehr an das frühere Partygirl erinnert und die eine permanente Traurigkeit umgibt, hingezogen. Die Tatsache, dass beide keine Drogen nehmen und Alkohol ablehnen, sorgt für weitere Gemeinsamkeiten.

Robin und Phoenix kommen ziemlich schnell zusammen, zumindest auf dem Weg dorthin gibt es keine großen Überraschungen und Stolpersteine. Das Damoklesschwert, das vor allem über Robin schwebt, ist vielmehr die Frage, wann wird Kylie herausfinden, dass ihr Freund Nathan sie mit ihrer Mitbewohnerin betrogen hat und was wird dann passieren? Bis dahin erlebt der Leser mit, wie Robin versucht, mit ihren Schuldgefühlen zu leben und dank der Beziehung mit Phoenix langsam wieder Lebensfreude verspürt.

Auch in diesem Roman scheut sich die Autorin nicht, unbequeme Themen anzusprechen und die Realität amerikanischer Jugendlicher darzustellen. Am College wird gerne ausgiebig gefeiert, mitunter bis zum Exzess getrunken und sexuell viel ausprobiert. Vernachlässigung durch drogenabhängige Eltern ist ebenfalls traurige Wirklichkeit.
Für das Ende hätte sich Erin McCarthy jedoch durchaus etwas mehr Zeit und der Handlung mehr Seiten gönnen können. Die Lösungen für die längerfristigen Probleme, wie Phoenix‘ Impulsivität und Robins Alkoholmissbrauch, scheinen zu einfach und schnell abgehakt.

Der vierte Teil wird übrigens von Kylie, der betrogenen Freundin, handeln. Die am Ende des Romans befindliche Leseprobe deutet darauf hin, dass ihr zukünftiger Freund wohl ausnahmsweise mal kein Verwandter von Tyler und Riley sein wird.

Fazit: "True - Wohin du auch gehst" setzt das fort, was mit den beiden vorherigen Teilen der Reihe begonnen wurde, kommt aber nicht ganz an die Vorgänger heran. Dennoch ist Erin McCarthy auch hier wieder ein berührender Liebesroman gelungen.

Eine Leseprobe ist auf der Verlagsseite zu finden.

Annika Schukies



Taschenbuch | Erschienen: 2. April 2015 | ISBN: 9783802597411 | Originaltitel: Believe | Preis: 9,99 Euro | 304 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Die Liebe von Callie und KaydenGefährliche LiebeHero - Ein Mann zum VerliebenGöttin der LiebeWeil du mich zum Träumen bringst