Media-Mania.de

 Mark Brandis, Raumkadett, Folge 6: Mark Brandis Raumkadett - Woran du glaubst


Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Wie aus Folge 05 bekannt, hat sich Mark Brandis, ein junger Weltraumfahrer in der Ausbildung, in große Schwierigkeiten gebracht: Um seinen in Ostafrika verschollenen Vater zu finden, hat er seine Freunde zu einem Urlaub auf dem fremden Kontinent überredet und sich auf einen dubiosen, letztlich kriminellen Auftrag eingelassen. Dabei wurde er gefasst, und nun sitzt er im Gefängnis.
Ein Anruf in der Astronautenschule blieb ergebnislos, also sehen sich Marks Freunde gezwungen, mit einem Agenten zusammenzuarbeiten, der offensichtlich ahnt, dass hinter ihrer Reise mehr steckt, als sie zugeben möchten. Marks Befreiung gelingt, und es folgt eine abenteuerliche Flucht in einem schier vorsintflutlichen Fahrzeug mit vier Rädern (der Hörer errät, dass es sich um einen für unsere Zeit sehr modernen Jeep handelt). Doch der Agent behält Recht: Ganz offensichtlich ist Marks Existenz jemandem ein gewaltiger Dorn im Auge.

Nun liegt also der Abschluss des Zweiteilers innerhalb der Serie vor. Nachdem der erste Teil etwas schwächelte, vermag dieser Band durchweg mehr Spannung zu erzeugen und die Geschichte ein gutes Stück voranzubringen, wenngleich auch hier keine wirklich fulminanten Szenen, keine massiven Zäsuren und kühnen Wendungen zu finden sind.
Den Freunden wird allerdings klar, dass sie gefährliches Augenzeugenwissen in sich tragen, denn seinerzeit haben sie den Mord am Präsidenten der Republiken beobachtet. Mark erkennt, dass sein Drang, Afrika zu bereisen, diesen Gegnern in die Hände gespielt hat, denn wenn ein paar junge Leute in Afrika verschwinden, dürfte kaum jemand auf die Idee kommen, diesbezüglich Recherchen zu betreiben. Der Kontinent ist schlicht und einfach gefährlich.
Genau das erfahren Mark und seine Freunde während ihrer wilden Flucht am eigenen Leib. Sie wissen nun, dass ihre Feinde ein sehr großes Interesse an ihrer Eliminierung haben, doch Mark möchte unbedingt weiter nach seinem Vater suchen. Und so bleibt auch dieser Band am Ende offen; ein echter Zweiteiler scheint nicht vorzuliegen.

Als Hörspiel überzeugt Folge 06 völlig. Zum einen begeistern die Sprecher wie gewohnt sie finden sich hervorragend in ihre jeweiligen Rollen ein und haben das jeweils passende Timbre, auch die Modulation stimmt in jeder Situation. Und bei der Geräuschkulisse wurde ebenfalls nicht gespart. Die Szenarien, nicht zuletzt während Marks Befreiung und vor allem später im Jeep, teils unter Beschuss, sind lebendig und spannend gestaltet, so authentisch, dass der Leser versucht ist, mitgehen zu wollen, gleichgültig, was geschehen wird. An der Spannung mangelt es gerade bei den lebhafteren Szenen nicht und auch nicht an mitreißenden Themen, es könnte dennoch ein bisschen mehr sein, vielleicht ein Mord mit Showdown oder auch eine zwangsweise Trennung der Protagonisten, wie auch immer verursacht. Doch man darf als Hörer vermuten, dass ähnliche Abläufe noch auftauchen werden. Was in dieser Episode geboten wird, ist durchaus spannende Unterhaltung, es gibt aber noch reichlich Potenzial.

Eine Hörprobe wird auf der Verlagsseite zum Hörspiel angeboten.

Regina Károlyi



| Erschienen: 15. Mai 2015 | Laufzeit: 48 Minuten | Preis: 7,99 Euro

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Mark Brandis RaumkadettMark Brandis - Raumkadett Folge 9Mark Brandis Raumkadett - Zwischen den PfortenTatort AstronautenschuleMark Brandis, Raumkadett - Laurin