Media-Mania.de

 Marvel Zombies Collection 4


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Das Gemetzel geht weiter! Die vierte Marvel Zombies Collection beinhaltet zwei komplette Miniserien - "Marvel Zombies Supreme 1 - 5" und "Marvel Zombies Destroy! 1 - 5" - sowie eine kurze, in sich geschlossene Episode mit dem Titel "Marvel Zombies Halloween". Alle drei Parts verheißen wieder blutiges Vergnügen, viele schräge Einfälle und Action am laufenden Band.
Die erste Miniserie "Marvel Zombies Supreme" führt den Leser gemeinsam mit einer militärischen Spezialeinheit ins Innere einer geheimen Forschungsanstalt. Hier wurde im Rahmen des Projekts Pegasus nach neuen Energiequellen geforscht. Was das Team um Captain Harper in der unterirdischen Anlage vorfindet, hätten sie sich in ihren kühnsten Albträumen nicht ausmalen können: Die Helden des Squadron Supreme haben sich allesamt in Zombies verwandelt, außerdem treibt ein durchgeknallter Wissenschaftler sein Unwesen. Die Lage scheint aussichtslos, doch Captain Harper hat mit dem Jack of Hearts buchstäblich noch ein Ass im Ärmel ...
In "Marvel Zombies Destroy!" wird es noch verrückter: In einem alternativen Universum haben die Nazis den Zweiten Weltkrieg gewonnen, indem sie sich allesamt in unsterbliche, von unstillbarem Hunger getriebene Zombies verwandelt und darüber hinaus mit den Göttern verbündet haben. Nazi-Zombies, Nazi-Walküren und eine Nazi-Festung in den bayrischen Alpen: Das schreit nach einem ungewöhnlichen und vor allem schlagkräftigen Team. Und genau das bietet die Einsatztruppe bestehend aus Howard der Ente, SHIELD-Haudegen Dum Dum Dugan und einer bunt zusammengewürfelten Superhelden-Gemeinschaft, unter anderem mit Red Raven, Eternal Brain, Flexo, Blazing Skull, Taxi Taylor und vielen anderen ...

Die beiden Miniserien in der vierten Marvel Zombies Collection sind so grandios wie unterschiedlich. Versprüht die erste Geschichte die leinwandreife Spannung und Dramatik eines Hollywood-Thrillers, ist die zweite ziemlich abgefahren und skurril-komisch (was ist von Nazi-Zombies auch anderes zu erwarten?). Im ersten Teil des Sammelbands (Autor: Frank Marraffino, Zeichner: Fernando Blanco) kämpft eine militärische Sondereinheit in einem unterirdischen Bunker verzweifelt gegen eine Gruppe von Helden, die sich in Zombies verwandelt haben. Hier fliegen, wie der Leser es von den Marvel Zombies gewohnt ist, nicht nur Därme, sondern auch Köpfe, Hirne und alle anderen Körperteile über die Seiten und verwandeln alles in ein Blutbad. Natürlich überlebt nur eine kleine feine Gruppe am Ende das Massaker, die meisten Zombies wie Soldaten ereilt ein gewaltsamer Tod. Die transformierten Helden, die in einem früheren Leben einmal das Squadron Supreme waren, bieten durch ihre Fähigkeiten in dieser Story herrlich fiesen Zombie-Spaß. Mit von der Partie sind unter anderem Hyperion, Golden Archer, Whizzer und Nighthawk, allesamt verwandelt in brutale Fressmaschinen, die die Welt der Menschen auslöschen möchten. Das Abenteuer im Bunker (und teilweise auch draußen, nachdem die ersten Zombies entkommen konnten) ist spannend, eklig, fies und vor allem blutig. Das Tempo ist hoch, der Spannungsbogen stetig ansteigend was will man mehr? Mit dem Jack of Hearts, der in dieser Geschichte auftaucht, kommt außerdem noch eine sehr interessante Figur ins Spiel. Lesenswert!

Die zweite enthaltene Miniserie (Autoren: Frank Marraffino und Peter David, Zeichner: Al Barrionuevo und Mirco Pierfederici) strotzt, wie es sich für eine Geschichte über ein alternatives Nazi-Zombie-Deutschland gehört, nur so vor respektlosen Witzen und abgefahrenen Situationen. Vor allem Howard die Ente darf ordentlich Sprüche klopfen, etwa wenn er seine Truppe als "heißer als die brennenden Bücher der Braunhemden" bezeichnet. Ein bisschen schwülstiger Patriotismus darf sich breitmachen, wenn die USA als eine Welt von Werten wie Vielfalt und Meinungsfreiheit gelobt werden oder wenn Miss America von der "natürlichen Abneigung der Amerikaner gegen Unrechtsherrschaft" schwärmt. Dieses Abfeiern nervt aber nie wirklich, denn zum größten Teil ist die Geschichte um die Nazis-als-Zombies einfach herrlich durchgeknallt und reizt immer wieder zum Lachen. So wird ein als Untoter verkleideter Held, der an einer Kundgebung teilnehmen muss, von den Nazis mit den Worten enttarnt "Ich wusste es! Kein echter Nazi-Zombie würde freiwillig eine so brillante Rede verpassen!". Es darf also geschmunzelt werden, wenn nicht gerade wieder Köpfe rollen, Körperteile abgerissen und Hirne verspeist werden.
Der letzte Teil des Sammelbandes, eine leicht gruselige Kurzgeschichte mit dem Titel "Halloween" (Autor: Fred van Lente, Zeichner: Alessandro Vitti), erinnert ein kleines bisschen an "I am Legend" und ist so knackig-kurz wie düster-unterhaltsam.

Insgesamt ist der vierte Teil der Marvel Zombies Collection ein grandioser Spaß: superspannend und superblutig! Die Autoren Frank Marraffino, Peter David und Fred van Lente schöpfen aus den Vollen und bieten den Lesern all das, was sie am Marvel Zombie-Universum lieben: Tod und Vernichtung, Gore und Horror, spannende und temporeich inszenierte Kämpfe auf Leben und Tod, langgediente Superhelden und beliebte Superschurken, die mit einem Fingerschnippen ausgelöscht werden, und Rettungen in letzter Sekunde. Für knapp 20 Euro kriegt der Leser hier auf 250 Seiten wirklich enorm viel geboten.

Christina Liebeck



Softcover | Erschienen: 10. März 2015 | ISBN: 9783957983275 | Originaltitel: Marvel Zombies Supreme 1-5, Marvel Zombies Destroy! 1-5, Marvel Zombies: Halloween 1 | Preis: 19,99 Euro | 252 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Marvel ZombiesDie Toten 2Die Toten 1Marvel Zombies Collection 2Marvel Zombies Collection 3